Verstärkung für Stahlbetonkonstruktionen

VORTRAG 3

Der Zweck des Ventils in Stahlbetonkonstruktionen

Die Bewehrung in Stahlbetonkonstruktionen wird installiert mit dem Ziel:

1. Wahrnehmung von Zugspannungen,

2 Stärkung der komprimierten Zone der gebogenen und komprimierten Elemente,

3 für die Wahrnehmung von Schrumpfung und Temperaturbelastung,

4 andere Designanforderungen erfüllen.

• wird durch Berechnung Arbeitsarmatur genannt,

• auf konstruktive oder andere Anforderungen, Installation oder konstruktiv.

Befestigungshardware Die Berechnung der Kraft aus Schrumpfung und Kriechen von Beton, Temperaturänderungen, berücksichtigt die konstruktive Lage der Bewehrung während des Betonierens sowie die Festigkeit der Elemente bei Herstellung, Transport und Montage.

hart in Form von gerollten Profilen - I-Träger, Kanäle, Winkel usw.,

flexibel in Form von - Stäbe, Drähte und Produkte von ihnen.

• Wir werden Stahlbetonkonstruktionen mit hauptsächlich flexibler Metallverstärkung betrachten

Flexible Verstärkungsaufteilung

• durch Fertigungstechnologie auf

• durch Härtungsmethode

(thermisch gehärtet und durch Ziehen gehärtet).

• entsprechend der Form der Oberfläche (glattes und periodisches Profil).

• nach der Art der Anwendung (gespannt und unverspannt).

Mechanische Eigenschaften von Stahl

Armierungsstähle sollten Plastizität, Schweißbarkeit, Festigkeit, Kaltsprödigkeit und Rotsprödigkeit aufweisen.

Verstärkungsklassen bestimmt in Abhängigkeit von der physikalischen oder bedingten Streckgrenze.

Die Klasse wird durch die Buchstaben angezeigt:

A-warm gerollt, B-Schleifen, K-Seil.

A240, Durchmesser 6 - 40mm. - glatt.

A300, 6-40mm.- periodisch, je nach Schraube.

A400, Durchmesser 6-40, Fischgrat.

A500, A600, A800, A1000, periodisch, Durchmesser 10-32mm.

Hinweis Stahl, markiert gemäß SP 52-101-2003

B-500, glatt, Durchmesser 3-12mm, gewöhnlich.

BP1200, gewellt, Durchmesser 8mm, hohe Festigkeit.

BP1300, gewellt, 7mm, hohe Festigkeit.

BP1400, gewellt, 4-5-6mm, hohe Festigkeit.

Vr1500, gewellt, 3mm, hohe Festigkeit.

K1400; K1500 (K-7) und K1500 (K-19).

Kabelgarnituren bestehen aus 7 hochfesten BP-Drähten für Seile K-7 und 19 Drähten für Seile K-19.

Stahlklassifizierung nach Lieferart

Lieferungen von Stahl werden in drei Arten von Kontrollen durchgeführt:

Und - Kontrolle der mechanischen Eigenschaften. Der Buchstabe A fällt.

B - Kontrolle durch chemische Zusammensetzung,

In - auf beide Arten.

Die Buchstaben in der Marke geben den Gehalt an Legierungszusätzen in Prozent an. Die Zahlen zeigen den Kohlenstoffgehalt in Hundertstel Prozent.

G - Mangan, C - Silizium, H - Nickel, D - Kupfer, A - Stickstoff, P - Palladium, Yu - Aluminium.

Zum Beispiel: Stahl 35Г2С:

35 - Kohlenstoffgehalt - 0,35%,

G - Mangan, nicht mehr als 2%,

C - Silicium, nicht mehr als 1%.

GOST 5781-82 (91) II. PERIODISCHE PROFILE

HOTELSTAHL ZUR VERSTÄRKUNG VON VERSTÄRKTEN BETONSTRUKTUREN (Technische Bedingungen)

1.1. Je nach den mechanischen Eigenschaften wird der Bewehrungsstahl in die Klassen A-I (A240), A-II (A300), A-III (A400), A-IV (A600), A-V (A800), A-VI (A1000) eingeteilt.

1.2. Betonstahl wird in Stangen oder Coils hergestellt. Armaturstahl der Klasse A-I (A240) wird glatt, der Klasse A-II (A300), A-III (A400), A-IV (A600), A-V (A800) und A-VI (A1000) - eines periodischen Profils hergestellt.

1.12. Armaturstahl der Klassen А-I (А240) und А-II (А300) mit einem Durchmesser von bis zu 12 mm und der Klasse А-III (А-400) mit einem Durchmesser bis einschließlich 10 mm wird in Ringen oder Stäben mit großen Durchmessern - in Stangen - hergestellt. Betonstahl der Klassen A-IV (A600), A-V (A800) und A-VI (A1000) aller Größen werden in Stangen hergestellt, mit einem Durchmesser von 6 und 8 mm werden in Absprache mit dem Verbraucher in Spulen hergestellt.

1.13. Die Stangen werden in Längen von 6 bis 12 m hergestellt. Nach Absprache mit dem Hersteller ist es erlaubt, Stangen von 5 bis 25 m herzustellen.

1. Zweck der Verstärkung in Stahlbetonkonstruktionen?

2. Was bedeuten die Buchstaben A, B und C für die Bezeichnung von Stahlsorten?

3. Wie heißt die bedingte Streckgrenze?

4. Wie verteilen sich die Spannungen in der Bewehrung im Bereich der Verankerung?

Verstärkung für Stahlbeton

I Bewerben Verstärkung in Stahlbetonkonstruktionen. Die Wahl der Klasse der Bewehrungsstähle wird in Abhängigkeit von der Art der Konstruktion, dem Vorhandensein der Vorspannung, den Bedingungen für den Bau und den Betrieb des Gebäudes getroffen.

Als nicht beanspruchte Arbeitsbewehrungen werden in Gittern und Gerüsten hauptsächlich Stahl der Klasse A-W und Drähte der Klasse Bp-I (BI) verwendet, Anker der Klassen A-II und AI sind als Querbewehrung und als Längsbewehrung nur mit entsprechender Berechtigung zulässig (Zum Beispiel, wenn die Festigkeit von Stahl A-III aufgrund übermäßiger Rissbildung und Durchhängen nicht vollständig genutzt werden kann). Die Stabverstärkungsklasse A-IV und höher wird nur in gestrickten Gerüsten als Längsverstärkung verwendet.

Als vorspannende Bewehrungsbewehrung unter normalen Betriebsbedingungen und die Länge von Stahlbetonelementen bis 12 m werden hauptsächlich At-VI- und At-V-Klassen sowie VP, BP-P, K-7, K-19, A-IV verwendet., AV, A-VI, A-Shv, für mehr als 12 m lange Elemente - hauptsächlich Verstärkungsseile, Bündel, Draht der Klassen В-П, Вр-П sowie geschweißte Bewehrung A-VI, AV, A-IV und A -Sha zu.

Anker für Beton

Schwerbeton ist ein haltbares Material, das eine hohe "tragende" Fähigkeit "in Kompression" hat. Gleichzeitig lässt seine Fähigkeit, Zug- und Biegespannungen wahrzunehmen, viel zu wünschen übrig.

Um die Dauerhaftigkeit von Bauwerken zu gewährleisten, wird daher eine Bewehrung für Beton auf alle Arten von mechanischen Lasten angewendet, die in der Vorbereitungsphase für das Gießen verlegt werden. Beton ohne Bewehrung darf nur geringe Biege- und Zugkräfte aufnehmen. Bei Überschreiten eines bestimmten Wertes, gemessen in MPa oder kgf / cm2, beginnt die Konstruktion zu brechen oder bricht vollständig zusammen.

Armaturen für Beton: Typen und Klassifizierung

Die im modernen Bau verwendeten Armaturen werden nach folgenden Faktoren klassifiziert:

  • Produktionsmaterial - Kohlenstoffstahl oder Fiberglas.
  • Produktionstechnologie und körperliche Verfassung: Stange, Kabel und Draht.
  • Art des Profils: rund, glatt oder gewellt.
  • Bewehrungsarbeit in Beton: vorgespannt oder nicht gestresst.
  • Zweck: Arbeiten, Vertrieb und Installation.
  • Installationsmethode: geschweißt oder mit Draht aus weichem Stahl, Kupfer oder Aluminium verbunden.

Auch Betonbewehrung mit Bewehrung kann quer oder längs sein:

  • Die Querbewehrung beseitigt die Bildung von geneigten Rissen durch mechanische Scherbelastung und verbindet den Beton der komprimierten Zone mit der Bewehrung in der "gedehnten" Zone.
  • Längsbewehrung nimmt die Belastung der "Dehnung" wahr und verhindert das Auftreten von vertikalen Rissen im belasteten Bereich.

Welcher Typ, welcher Typ, welcher Durchmesser und welche Menge an Bewehrung für den jeweiligen Fall zu verwenden ist, wird in der Projektdokumentation für das eine oder andere Gebäude oder Bauwerk angegeben. Dennoch sind viele Entwickler, die Häuser und Bauwerke ohne Projekt bauen, an einer gemeinsamen Frage interessiert: welcher Bewehrungsverbrauch pro 1 m3 Beton ist notwendig, um die Dauerhaftigkeit der Struktur zu gewährleisten. Betrachten Sie den Verbrauch von Bewehrung pro Betonwürfel genauer.

Wie viel Verstärkung benötigen Sie für einen Betonwürfel?

Diese Rechtsfrage wird von vielen Entwicklern von Privat- und Landhäusern gestellt, die Kapitalbauprojekte errichten, ohne ein teures Projekt zu entwickeln.

Bei der Bestimmung der Bewehrungsmenge pro Betonwürfel werden die folgenden Faktoren berücksichtigt: Betriebsbedingungen in einer bestimmten Region Russlands (Bodenbeschaffenheit, Tiefe des Gefrierpunkts und Wasserstand des Bodens), Gewicht der Konstruktion, Art der Konstruktion und technische Merkmale der verfügbaren Bewehrung.

Ungefähre Verbrauchsraten von Stahlbewehrung mit einem Durchmesser von 12 mm auf einem Streifenfundament eines Privathauses der folgenden Abmessungen 9x6 Meter - 18,7 kg pro 1 m3 schweren Beton.

Beachten Sie, dass die Berechnung des Merkmals - der Bewehrungsverbrauch pro m3 Beton - in jedem Einzelfall individuell erfolgen muss. In Übereinstimmung mit den Anforderungen des aktuellen Regelungsdokuments SNiP 52-01-2003 kann die Anzahl der Längsbewehrungen im Allgemeinen nicht weniger als 0,1% der Querschnittsfläche der Struktur betragen.

Als Beispiel betrachten wir einen Abschnitt eines Streifenfundaments eines Privathauses mit einer Höhe von 1 Meter und einer Breite von 0,5 Metern, zu dessen Verstärkung wir 1x0,5 = 0,05 m2 Verstärkung mit einem entsprechenden Abschnitt benötigen.

Ausgehend von den Regelwerken, die die Bewehrung pro 1 m3 Beton regeln, informieren wir die Leser dieser Publikation über praktische Verbrauchsnormen, die ein hohes Maß an Festigkeit und Haltbarkeit eines privaten Gebäudes gewährleisten.

Beispielberechnung der Bewehrung für das Fundament

Richtig verlegt auf dem Fundament der Arbeitsbewehrung wird seine Zugfestigkeit und Biegung erhöht. Es gibt auch Zusatzeinrichtungen, die vertikal installiert sind. Es liefert Scherfestigkeit.

In beiden Fällen werden verschiedene Arten von Verstärkungen verwendet, die berücksichtigt werden sollten:

  • Die ersten Schritte beginnen mit der Tatsache, dass um den Umfang der in einem Bandgraben gesammelten Schalung vertikal angetriebene Stäbe eingetrieben werden. Gleichzeitig werden die gleichen Abstände zwischen den Stäben beibehalten - 50-80 cm Der Durchmesser der Verstärkung selbst liegt innerhalb von 0,8-1 cm, und die Höhe der Stäbe ist gleich der Tiefe der Grube.
  • Zu den Hilfsstäben werden horizontale Gurte unterhalb und oberhalb der Anzahl von Stäben gewoben, in denen unter Berücksichtigung der Empfehlungen in der Tabelle gewählt wird:

Mit einem ausreichend tiefen Graben können vier Stäbe in horizontale Bänder gelegt werden.

  • Der Abstand vom äußeren Bandrand bis zum Endpunkt eines vertikalen Stabes sollte 10 cm nicht überschreiten.
  • Um den Rahmen zu verstärken, war eine einzelne feste Struktur, besondere Aufmerksamkeit sollte der Verbindung der Ecken geschenkt werden. Hier ist es besser, ein System von Querbändern zu verwenden, die die Stangen von zwei horizontalen Bändern zusammenfügen. Es tut nicht weh, die Ecken und den Einsatz von Armierungsgewebe zu verstärken.

Es ist notwendig, einen solchen Moment zu berücksichtigen - die Verstärkung für den Streifenfuss sollte nicht auf den Boden fallen. Es wird empfohlen, einen Betonträger zu verwenden. Vor der Endmontage des Gerüstes wird das erste Gussteil 5-7 cm dick gemacht.Wenn der Beton aushärtet, können die unteren und oberen Bänder miteinander verschweißt (oder verbunden) werden.

Ein bisschen Mathe

Vor der Verstärkung des Streifenfundaments ist es notwendig, die Bewehrung zu berechnen. Auf diese Weise können Sie im Voraus die richtige Materialmenge auffüllen und die richtigen Parameter auswählen.

Betrachten Sie zunächst das Schema des zukünftigen Hauses, um die Anzahl der Bänder unter dem Fundament zu bestimmen. Ein Standardgebäude hat vier Außenwände und mehrere Innenwände (in unserem Fall zwei Träger), was bedeutet, dass es insgesamt sechs Bänder des Fundaments gibt.

Mathematische Berechnungen können auf einer bestimmten Version berücksichtigt werden.

Zum Beispiel wird ein Haus vom quadratischen Typ mit einer Wandlänge von 10 m gebaut, wobei die Anzahl der Stangen in jedem der Hauptbänder als 2 angenommen wird. In diesem Fall sieht die Berechnung der Verstärkung so aus:

  1. Die Länge des Hauses wird mit der Anzahl der Bänder und der Anzahl der Stangen in zwei Gurten multipliziert:
    10 x 6 x 4 = 240 m ist die Gesamtlänge der Hauptbewehrung mit Stäben d = 12 mm.
  2. Um den Umfang des Hauses addieren Sie die Länge der Innenwände (zum Beispiel, je 10 m):
    40 + 2 x 10 = 60 m - die Gesamtlänge des Bandes.
  3. Der vorherige Parameter wird mit 5,4 multipliziert - der durchschnittliche Koeffizient pro Meter Band:
    60 x 5,4 = 324 m - Gesamtlänge der Hilfsverstärkung

Die Berechnung wurde für ein Band mit einer Höhe von 80 cm und einer Breite von 40 cm durchgeführt.Die mathematischen Operationen sind ziemlich einfach, so dass es nicht schwierig ist, die erforderliche Anzahl von Stäben zu berechnen.

Wenn es sich um das Fundament handelt, dann sind dies Ventile mit einem Durchmesser von mindestens 12 mm, geschweißt oder in einem Zellenformat mit Abmessungen von 50x50 Millimetern verbunden. Die Wände eines Gebäudes aus Beton dürfen in Längsrichtung mit einer Stufe von 0,4-0,5 Metern verstärkt werden. Gleichzeitig wird die Haftung der Bewehrung an Beton durch seine Konstruktionsmerkmale - Längs- und Quersicke - sichergestellt.

Fazit

Zusammenfassend ist die Erzählung bemerkenswert, dass es keine Systemrezepte für die Verstärkung von Strukturen gibt, die für alle möglichen Fälle akzeptabel sind. Ein privater Entwickler, der entscheidet, wie viele Ventile pro 1 m3 Beton sich von den klimatischen Bedingungen und der Masse der geplanten Konstruktion leiten lassen.

Dies sind Variablen, die in jedem speziellen Fall von Bau und Konstruktion geklärt werden müssen.

Stahlbewehrung für Stahlbeton

4 Unter Stahlbetonbewehrung werden Stahlelemente oder ganze Gerüste verstanden, die in die Betonmasse eingebracht werden. Der Anker befindet sich hauptsächlich in den Teilen der Struktur, die Zugkräften (Biegung, Dehnung, exzentrische Kompression) ausgesetzt sind. Die Bewehrung ist die wichtigste Komponente von Stahlbeton; Es muss in allen Phasen des Produktservice zuverlässig mit Beton arbeiten. Zwecks rationellerer Verwendung werden hochfeste niedriglegierte Stähle als Bewehrung für Stahlbeton verwendet oder Bewehrungsstahl wird mechanisch gehärtet oder wärmebehandelt.

• Das mechanische Härten von Stahl erfolgt durch Ziehen, Verdrehen. Beim Ziehen durchläuft die Stange das konische Loch und quetscht sich. Die Verstärkung wird durch Kräfte erzeugt, die die Streckgrenze von Stahl übersteigen, und die Verstärkung wird etwas herausgezogen. Die Bewehrungsverstärkung durch Verzwirnen in kaltem Zustand um die Längsachse erweist sich im Vergleich zu anderen Bewehrungsarmierungen als technisch und wirtschaftlich am besten. Die mechanische Härtung verändert die Struktur des Metalls und trägt zur Erhöhung der Streckgrenze von Stahl bei. Nach dem Härten erhöht sich die Streckgrenze des Stahls um fast 30%, es ist möglich, die Spannung in der Bewehrung von Stahlbeton um die gleiche Menge zu erhöhen oder Metall durch Verwendung von Stäben mit einem kleineren Querschnitt zu sparen.

• Durch Wärmebehandlung: Abschrecken mit Hochfrequenzströmen, isothermisches Abschrecken, Abschrecken nach dem Erhitzen mit elektrischem Strom und anschließendes Anlassen und Abschrecken nach dem Erhitzen in einem Ofen mit Anlassen - verbessern auch die Qualität von Betonstahl. Als Ergebnis steigt die Festigkeit von 30% für Stahl 35HG2S auf 60. 100% für Stahl St5, 25G2S und 35GS, und die Streckgrenze beträgt 65 bis 130. 150%. Durch die Verbesserung der mechanischen Eigenschaften von wärmebehandeltem Stahl wird die Bewehrung in Stahlbeton um bis zu 35, 40% reduziert.

Der Bewehrungsstahl (Abb. 9.4) wird nach der Herstellungsmethode, dem Profil der Stäbe und der Anwendung klassifiziert. Nach der Methode der Herstellung ist Betonstahl Stab und kaltgewalzte Draht und ist für die Verstärkung von konventionellen nicht belasteten Strukturen und vorgespannte Verstärkung für beanspruchte Strukturen vorgesehen. Je nach Profil der Stäbe wird die Bewehrung in ein glattes und periodisches Profil unterteilt.

Stabverstärkung wird warmgewalzt, thermisch gehärtet und durch Verstrecken gehärtet - nachbehandelt

Abb. 9.4. Arten von Armaturen: '- glatte Stange; 2 - glatter Draht; 3 - warmgewalztes periodisches Profil; 4, 5 - Drahtstränge; 6 - kalt abgeflacht; 7 - geschweißte Masche

Rollhärten mit kaltem Abgas. In Abhängigkeit von den mechanischen Eigenschaften wird die Stabbewehrung in Klassen eingeteilt (Tabelle 9.2). Wenn die Klasse des thermisch gehärteten Armierungsstahls den Index "A" erhält, wird der Index "t" hinzugefügt,

Tabelle 9.2. Eigenschaften von Stabstahl

Betonverstärkung

Zweck der Betonverstärkung

Der Bau von Gebäuden und Strukturen erfolgt mit Hilfe von Stahlbeton, Stahlbetonplatten, Stahlbeton monolithischen Strukturen.

Beton ist ein ziemlich haltbares Material, aber wenn es gedehnt wird, verschlechtern sich seine Eigenschaften stark und die Hinzufügung einer Stahlstange (Verstärkung) erhöht die Festigkeit der Struktur mehrmals.

Ein integraler Bestandteil von Stahlbeton ist die Bewehrung, die in den Beton eingebracht wird.

Wofür werden Beschläge verwendet? Da es sich im Inneren des Betons befindet, erhöht es seine Festigkeit und dementsprechend die wahrgenommene Belastung. Welche Stärke hat Betonverstärkung? Die Bemühungen, die auf Beton wirken, sind in drei Komponenten unterteilt. Sie können sowohl einzeln als auch in Kombination auf Beton wirken. Die Art der erstellten Anstrengung kann Folgendes erzeugen:

Arten von Ventilen: 1-2. Armatur eines periodischen Profils. 3. Periodisches Profil verdrahten. 4. Sieben-Draht-Strang. 5. Zweisträngiges Seil.

  • Kompression;
  • Dehnung;
  • verschieben.

Beton selbst widersteht einer ausreichenden Druckkraft, wenn er jedoch gestreckt wird, verschlechtern sich seine Eigenschaften um etwa das 10- bis 12-fache. Das Hinzufügen von Metall zu dem Beton in Form einer Stahlstange ermöglicht es, seine Eigenschaften zu verbessern. Ein wichtiger Faktor ist gleichzeitig eine gute Verbindung zwischen Beton und Metall.

Wandbetonplatten in ihrem Design enthalten vertikale und horizontale Verstärkungsführungen. Sie sind innerhalb des Betons näher an den inneren und äußeren Oberflächen der Wände angeordnet. Wenn sich der Querschnitt der Wände dramatisch ändert, werden zusätzliche Führungen in den Ecken vorgesehen, um die Querschnitte zu verringern oder zu vergrößern. Eine solche Veränderung findet sich beispielsweise in den Ecken von Tür- und Fensteröffnungen. Angewandte Stahlbewehrung in Betonprodukten ist nach Konstruktionsmerkmalen in mehrere Typen unterteilt.

Arten von Armaturen verwendet

Die Betonbewehrung erfolgt mit Baustahl mit einer zulässigen Spannung in dem im entsprechenden SNiP angegebenen Metall. Als Verstärkung wird auch verwendet:

  • mittlerer Kohlenstoffstahl;
  • Kohlenstoffstahl;
  • kaltgewalzter Stahldraht.

Deformierte Stäbe mit Kerben werden als Verstärkung verwendet. Die Unebenheit der Stange ermöglicht eine bessere mechanische Verbindung zwischen Bewehrung und Beton. Die Wirksamkeit einer solchen Verbindung ist gering und steigt an, wenn Scherspannung zwischen den Komponenten auftritt. Je höher die Scherkraft ist, desto höher ist der Widerstand des Materials durch besseren Halt. Anker mit einer verformten Oberfläche gelten nicht unabhängig voneinander, da die Gefahr besteht, dass Beton abbricht. Meistens werden solche Beschläge zusätzlich mit Stahldraht verwendet.

Als Verstärkung für Beton wird ein Verstärkungsgewebe verwendet, das aus Stahldraht besteht. Elektrischer Draht wird verwendet, um den Draht zu verbinden. Für die Herstellung des Geflechts können verdrehte Stäbe mit einer starken Verbindung an der Kreuzung verwendet werden. Die Verwendung solcher Stäbe kann kein elektrisches Schweißen verwenden. Das Geflecht wird am häufigsten bei der Herstellung von Stahlbetonplatten verwendet, die sowohl beim Bau von Häusern als auch beim Bau von Straßen verwendet werden.

Das Schema von Stahlbeton in Kompression.

Eine andere Art von Bewehrung für Beton ist Stahlblechverstärkung. Strukturell ist eine solche Verstärkung eine Platte aus Stahlblech, in der Schnitte mit ihrer anschließenden Biegung vorgenommen werden. Es ergibt sich etwas in Form eines Siebes. Zellen eines solchen Siebs können unterschiedlich gestaltet sein.

Verwenden Sie Armaturen dieser Bauart für die Bewehrung von Bodenplatten und Wandpaneelen. Das geschlitzte Stahlblech kann eine geringe Rauheit aufweisen, die eine bessere Haftung des Putzes an der Platte bewirkt.

Eigenschaften und arbeiten mit Armaturen

Bevor Sie mit dem Einbau von Bewehrung in Betonfundamente oder -wände beginnen, sollten Sie deren Qualität und Zustand prüfen. Zuerst wird das Vorhandensein von Rost und seiner Menge überprüft. Es ist kein schlechter Indikator für das Vorhandensein einer kleinen Rostschicht, da das Metall anfällig gegenüber Korrosion ist, wenn es der Umgebung ausgesetzt wird. Wenn aber beim Abwischen mit einer steifen Bürste ausreichend große Roststücke vom Metall getrennt werden, fallen solche Armaturen unter den Schrott. Es wird nicht empfohlen, es zu verwenden.

Der nächste Parameter, auf den zu achten ist, ist der Durchmesser der Stange, sehr oft bei Langzeitlagerung und Korrosion, dieser Wert verringert sich und entspricht nicht der Fabrikmarkierung und den in der Konstruktion des Gebäudes angegebenen Werten.

Zum Beispiel kann während der Lagerung der Bewehrung in einem Lagerhaus mit einer chemisch aggressiven Umgebung der Wert der Dicke der Bewehrung während eines halben Jahres um 1 mm abnehmen.

Verwenden Sie bei der Betonbewehrung die folgenden Verarbeitungsmethoden:

Das Schema der Verstärkungsstreifenfundament.

  • Biegen;
  • Paarung;
  • Schweißen

Das Biegen der Bewehrung wird manuell mit einer speziellen Biegemaschine durchgeführt. Wenn die Bewehrungsmenge beispielsweise in den Volumina einer Betonwarenfabrik zu groß ist, werden spezielle mechanische Maschinen verwendet. Dem Biegeradius der Bewehrung, dessen Wert im SNiP angegeben ist, wird große Aufmerksamkeit geschenkt. Falsche Positionierung des Bewehrungsbetons kann zu Rissen führen. Insbesondere ist eine solche Aufspaltung in dünnen Elementen möglich, beispielsweise in Trägern.

Die Bindeverstärkung ist ein ebenso wichtiger Schritt in der Betonbewehrung. Zuerst muss der Ort der Bewehrung richtig gewählt werden. Zweitens sollte das installierte Bewehrungsnetz so befestigt werden, dass es keine Verschiebungen in der horizontalen und vertikalen Ebene gibt. Die Arbeit der Paarung wird vereinfacht, wenn sie getrennt von der betonierten Struktur ausgeführt wird, aber der Vorgang des Bewegens ist kompliziert. Bei einer ziemlich massiven Konstruktion werden spezielle Hebemechanismen benötigt.

Für die Strickverstärkung verwendete spezieller weicher Stahldraht das sogenannte Stricken. Sie können spezielle Befestigung in Form von Federn finden. Die Verwendung von Federn wird den Prozess beschleunigen.

Wenn Sie den Anker wieder binden, wählen Sie den richtigen Abstand zwischen den Stäben. Der Abstandswert wird entsprechend dem Durchmesser der Stange gewählt und sollte nicht kleiner als sein Durchmesser sein. Wenn unterschiedliche Durchmesser verwendet werden, wird der Abstand relativ zu dem größten von ihnen genommen. In der vertikalen Ebene zwischen den Hauptstäben muss ein Mindestabstand von 12 mm eingehalten werden. Die einzigen Ausnahmen sind jene Orte, wo es eine Verschmelzung oder Kreuzung mit Querstäben gibt.

Das Verschweißen der Verstärkung wird gegenwärtig weit verbreitet verwendet. Schweißfittings sind in zwei Arten unterteilt:

Schema der Schweißverstärkung.

  • Schweißen in der Nähe;
  • Hintern

Beim Schweißen "vrypavku" erfordert besondere Stärke der Schweißnaht. Das Schweißen erfolgt durch Pleuel in verschiedenen Winkeln.

Das Stoßschweißen erfordert mehr Aufmerksamkeit, da die Schweißnaht die Dehnungs- und Kompressionsarbeiten aufnimmt.

Damit die Schweißnaht stark ist, müssen Sie die grundlegenden Anforderungen erfüllen:

  • die Arbeit muss von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden;
  • es ist notwendig, speziell für die Arbeit bestimmte Elektroden und Geräte zu finden;
  • die Naht sollte einer Qualitätsüberprüfung unterzogen werden, insbesondere zum Füllen mit Metall;
  • Der Wert der Stromstärke für das Schweißen sollte hoch genug sein.

Beim Schweißen von Fittings Gas, Lichtbogenschweißen und auch Widerstandsschweißen anwenden. Am ökonomischsten und qualitativsten ist der Lichtbogen.

Korrosionsschutz

Bewehrung für Beton muss vor Korrosion geschützt werden. Da sich der Stahlstab innerhalb des Betons befindet, unterliegt er in der Tat keiner Korrosion, daher sollte die richtige Dicke der Schutzschicht gewählt werden.

Um die Dicke beizubehalten, ist es notwendig, vor dem Betonieren den korrekten Ort der Bewehrung zu überprüfen, Ungenauigkeiten zu finden und sie zu beseitigen.

Die Dicke der Schutzschicht sollte sein:

  • für den Längsträger - nicht weniger als 25 mm;
  • für Platten - nicht weniger als 1 mm;
  • für das Ende des Bewehrungsstabs - nicht weniger als 25 mm;
  • in allen anderen Fällen mindestens 1 mm oder nicht weniger als der Durchmesser der Verstärkung.

Die Nichteinhaltung der Anforderungen und die Nichteinhaltung der Dicke der Schutzschicht führt zum Auftreten von Rissen, Metallkorrosion und Zerstörung der Struktur.

Separate Verstärkungselemente können zusätzlichen Korrosionsschutz erfordern. Dies gilt für die Elemente, die an die Oberfläche kommen. Ich benutze Schellack, Lack oder inerte Farbe zum Schutz. Die Verwendung von Kupfer ist zulässig, jedoch nur in solchen Fällen, in denen Calciumchlorid nicht in der Umwelt vorhanden ist. Elemente, die in frischem Beton mit Zink, Blei, Cadmium oder Aluminium beschichtet sind, sind korrosionsanfällig, daher wird die Verwendung eines solchen Schutzes nicht empfohlen.

Die Zerstörung des Metalls wird beschleunigt, wenn Streuströme im Beton vorhanden sind, meistens treten sie auf, wenn Feuchtigkeit auftritt.

Arbeit der Verstärkung im Beton

Seit mehr als einem Jahrhundert ist in der Bauindustrie ein solches Material wie Stahlbeton bekannt. Trotz dieses ehrwürdigen Alters wird diese Verbindung aus Beton und Stahl noch immer im Bau verwendet. Dies ist auf viele Faktoren zurückzuführen, von denen das wichtigste die erhöhte Festigkeit von Stahlbeton ist, die durch den Einsatz von Bewehrung erreicht wird.

Armarovka bereitete sich vor, um Beton zu gießen.

In diesem Artikel wird erklärt, wie die Bewehrung im Beton funktioniert, warum sie dort benötigt wird und welche Besonderheit eine solche Konstruktionslösung hat.

Stahlbetonkonstruktionen werden nicht nur beim Bau von Wohn- oder Industriegebäuden verwendet. Die Vorteile, die dieser Baumaterial bietet, erlauben es, ihn in vielen Konstruktionsbereichen zu verwenden, was einen weiteren Betrieb unter verschiedenen Bedingungen voraussetzt.

Union von Beton und Stahl

Schemata der Hauptdichtungen von Dehnungsfugen von Beton- und Stahlbetondämmen:
und - Membranen aus Metall, Gummi und Kunststoffen; b - Schlüssel und Dichtungen aus Asphaltmaterialien; In - Injektion (Zementation und Bituminierung) Dichtungen; G - Stangen und Platten aus Beton und Stahlbeton; 1 - Metallbleche; 2 - profilierter Gummi; 3 - Asphaltkitt; 4 - Stahlbetonplatte; 5 - Brunnen für die Zementierung; 6 - Zementierventile; 7 - Stahlbetonträger; 8 - Asphaltabdichtungsstreifen.

Die Schaffung eines Baumaterials aus Beton und Stahl ist auf eine Reihe von Vorteilen zurückzuführen, die eine solche Symbiose bietet. In erster Linie betrifft dies die physikalischen Eigenschaften dieser beiden Materialien. Beton ergänzt Stahl, und Stahl verbessert die physikalischen Parameter von Beton erheblich.

Vor allem geht es um etwas wie Stärke. Dieser Parameter wird in verschiedenen Zuständen eines bestimmten Materials gemessen. Diese Bedingungen umfassen Dehnung, Kompression und Scherung. Jeder dieser Zustände ist wichtig, daher wird ihre Berechnung sehr sorgfältig durchgeführt.

Beton hat eine ziemlich hohe Druckfestigkeit. Dieser Indikator bestimmt die Verwendung von Betonstrukturen in der Konstruktion von Fußböden, wo die Kompression konstant ist. Wenn jedoch zusätzlich zur Stauchung der Dehnungsfaktor wirkt, muss Stahlbeton verwendet werden.

Dies erklärt sich dadurch, dass der Stahl, aus dem die Armierung besteht, eine sehr hohe Zugfestigkeit aufweist. Dies ist der Grund für die Sicherheit, für die Stahlbetonkonstruktionen berühmt sind. Die richtige Kombination von Stahl und Beton, die richtige Verbindung zwischen ihnen sorgt für die hohe Festigkeit der Stahlbetonkonstruktion. Darüber hinaus wird diskutiert, wie erreicht werden kann, dass dieses Band aus Stahl und Beton so langlebig wie möglich ist und bei voller Kapazität seine Aufgabe erfüllt.

Stahlbeton-Regeln

Selbstverlegender Bodenbelag

Die Stärke der endgültigen Stahlbetonkonstruktion hängt hauptsächlich davon ab, wie der Beton mit der Bewehrung verbunden ist. Genauer gesagt ist es wichtig, wie der Beton seine Belastung von der Belastung auf die Stahlbewehrung überträgt. Wenn diese Übertragung ohne Energieverlust durchgeführt wird, wird die Gesamtstärke hoch sein.

Beim Übertragen der Spannung sollte keine Kommunikationsverschiebung erfolgen. Der Wert dieses Parameters ist nur in 0,12 mm zulässig. Eine genaue, dauerhafte und feste Verbindung von Beton und Stahlbewehrung ist eine Garantie dafür, dass die Festigkeit der endgültigen Stahlbetonkonstruktion ebenfalls hoch ist.

Um das Prinzip der Betonbewehrung klar zu verstehen, genügt es nicht, nur den theoretischen Teil zu kennen, der oben erwähnt wurde. Ein wichtiger Teil der Ausbildung ist die Praxis, dh das Wissen darüber, wie dieser Stahlbeton hergestellt wird und welche Regeln für seine Herstellung die Stahlbetonverbindung der endgültigen Struktur liefern.

Auswahl der Stahlverstärkung

Um mit der Produktion von Stahlbeton beginnen zu können, wird es notwendig sein, Eisen und Beton zu erraten. Bei der Auswahl eines Materials für den Metallkern müssen bestimmte Regeln eingehalten werden, von denen einige in speziellen behördlichen Dokumenten aufgeführt sind. Nach den Regeln können die folgenden Materialien für die Herstellung der Verstärkung verwendet werden:

  • weicher Stahl;
  • Stahl mit mittlerem und hohem Kohlenstoffgehalt;
  • kaltgezogener Stahldraht.

Jedes dieser Materialien erfährt Operationen wie mechanisches Härten und Kaltverdrehen. Ein wichtiger Faktor ist die Tatsache, dass die Metallkerne notwendigerweise eine unebene oder leicht zackige Oberfläche aufweisen müssen. Dieser Zustand verleiht Stahl mit Beton zusätzlichen Halt.

Das Design der monolithischen Überlappung mit der Verwendung von Stahlprofilen als feste Schalung und externe Verstärkung.

Die Lage der Bewehrung sollte über die gesamte Fläche des Stahlbetonblocks, der Stahlplatte oder einer anderen Struktur erfolgen. Ein Gitter wird aus Stahlstäben erzeugt. Dieses Gitter ist eine Stange, die im rechten Winkel miteinander verbunden sind. Die Verbindung erfolgt durch Schweißen oder Stecken.

Es gibt auch eine weitere Art von Verstärkung, über die es notwendig ist, zu erzählen. Dies sind die sogenannten Blechbeschläge. Es ist eine Stahlplatte, die an vielen Stellen über ihre Oberfläche geschnitten ist und die sich daraus ergebenden Schlitze ausdehnen. Es stellt sich heraus, dass es sich um eine Art Netz handelt, dessen Lage der Lage des üblichen Bewehrungsnetzes entspricht. Die Verwendung eines solchen Gitters ist in den Bodenplatten und Wänden von Gebäuden gefragt.

Stangenvorbereitung für ein Bündel

Bevor mit dem Ausbau des Bewehrungsnetzes und dem Einbetten in eine Betonplatte oder andere Betonkonstruktion begonnen wird, müssen Stahlstäbe dafür vorbereitet werden. Weiter müssen sie auf Eignung und Haltbarkeit überprüft werden. Nur danach ist es notwendig, den Hauptbetrieb der Bewehrung von Beton zu beginnen.

Die wichtigsten Parameter, mit denen die Bewehrung überprüft wird, sind das Vorhandensein von Rost und die Einhaltung der zuvor festgelegten Bemessungsmaße. Wir dürfen körperliche Mängel nicht vergessen. Stahlstäbe sollten flach sein und für alle Größen geeignet sein. Ihre Lage in der Betonplatte muss genau überprüft werden, da eine Abweichung von wenigen Millimetern kritisch sein kann.

Apropos Rost, wir sprechen von starker Korrosion, die bereits das Innere eines Metallstabes zerstört. Bei Rost, der nur einen kleinen Teil der Stäbe traf, ist die Betätigung von Ventilen erlaubt. Sie müssen diese Stäbe jedoch mit speziellen Korrosionsschutzmitteln behandeln.

Danach werden die Metallstäbe gefaltet. Warum brauchen Sie diese Operation? Es ist notwendig für komplexe verstärkte Strukturen, die in Beton installiert werden. Dieser Vorgang wird auf speziellen Maschinen ausgeführt. Nach Beendigung aller für die Vorbereitung der Bewehrung vorgesehenen Vorgänge erfolgt ein Bündeln oder Verschweißen des Bewehrungsnetzes. Um ein solches Raster zu erstellen, werden üblicherweise die folgenden Materialien und Werkzeuge verwendet:

  • Stahlstäbe (sie sollten bereits vorbereitet, geprüft und ggf. gekrümmt sein);
  • Metalldraht (wird benötigt, wenn ein Bündel verwendet wird);
  • die Schweißmaschine (ist nötig, wenn das Schweißen des Verstärkungsgitters verwendet wird);
  • eine flache Oberfläche (das Verbinden oder Verschweißen des Netzes muss sehr sorgfältig erfolgen, die geringste Verschiebung kann die Korrektheit der gesamten Struktur beeinträchtigen);
  • Hebemechanismus (für die Befestigung der Stahlkonstruktion in Beton, müssen Sie einen Hebemechanismus verwenden);
  • Dichtungen und Stopfen (mit diesen Geräten können Sie die Gleichmäßigkeit des Bandes kontrollieren und eine Verschiebung vermeiden).

Erstellen eines Bewehrungsnetzes

Das Schema der monolithischen Überlappung.

Das Bündel als Befestigungsstahl wird jetzt viel öfter verwendet als Schweißen. Dies liegt an den geringeren Kosten dieses Prozesses. Die Qualität der Verbindung wird jedoch ebenfalls verringert. Aber egal, was, diese Operation wird durchgeführt und ihre Umsetzung erfordert auch Kenntnisse und bestimmte Fähigkeiten.

Üblicherweise wird ein Bündel von der bereits gefertigten Schalung weggehalten. Die Oberfläche, auf der das Ligament auftritt, sollte vollkommen flach sein, da das Ergebnis ein Band ohne Verschiebung sein sollte. Um die Ebenheit und das Fehlen der Verschiebung zu kontrollieren, werden spezielle Dichtungen und Rückhaltevorrichtungen verwendet, die während der Befestigung der Stäbe installiert werden.

Es muss daran erinnert werden, dass mit dieser Arbeit die Halterung, die bereits hergestellt wurde, extrem schwierig zu reparieren ist. Um dies zu tun, müssen Sie den gesamten Abschnitt zerlegen und erneut verbinden. Daher ist es notwendig, die Gleichmäßigkeit des Bündels und die Korrektheit des Prozesses zu verfolgen.

Verschiedene Materialien können zum Binden verwendet werden. Die gebräuchlichste und erschwinglichste von ihnen ist gewöhnlicher Eisendraht, der Weichheit und gleichzeitige Stärke hat. Spezielle Aufsätze auf der Basis von Federn können ebenfalls verwendet werden. Sie beschleunigen den Montageprozess erheblich.

Damit die Verbindung von Bewehrung zu Beton von hoher Qualität ist, ist es erforderlich, ein solches Moment als die Betonschicht über dem Stahlgeflecht zu berechnen. Eine Betonschicht soll die Stahlkonstruktion vor dem Eindringen von Luft und Feuchtigkeit schützen. Es ist wichtig, einen vernünftigen Wert für die Dicke der Betonschicht zu finden, die alle Anforderungen für Stahlbetonkonstruktionen erfüllt.

Teile schweißen

Das Verhältnis der Komponenten von Beton M250 (Zement, Sand, Kies und Wasser).

Die zweite Möglichkeit, ein Armierungsgewebe zu schaffen, ist das Schweißen. Es wird immer häufiger auf unseren Baustellen eingesetzt, da es die ideale Lösung für die Festigkeit und hochwertige Ausführung von Stahlbeton ist. Im Folgenden werden seine Vorteile und das richtige Schweißen betrachtet, damit der Verbund zwischen Armierung und Beton wirklich stark wird.

Meistens verwenden Lichtbogenschweißen. Es ist am häufigsten wegen seiner Einfachheit und Qualität. Mittels einer Schweißmaschine und Elektroden wird die Überlappung in einem Winkel durchgeführt und zwei Stäbe aus Stahl werden auf einer geraden Linie verschweißt. Im ersten Fall ist eine spezielle Qualitätskontrolle nicht vorgesehen. Aber wenn Sie auf einer geraden Linie schweißen, müssen Sie eine wirklich starke Verbindung schaffen, die einer großen Last standhält.

Schweißen hat mehrere Vorteile gegenüber viskosen:

  • die Fähigkeit, ohne Überlappung auszukommen;
  • Reduzierung des Endquerschnitts vieler Fugenabschnitte im Bewehrungsgeflecht;
  • erhöhte Steifigkeit des Bewehrungskorbes.

Sie können immer noch eine beträchtliche Anzahl von Vorteilen finden, die das Schweißen hat.

Bevor mit dem Schweißen begonnen wird, sollten die Verbindungen der Stäbe gereinigt werden. Sie müssen glatt oder in bestimmten Winkeln geschnitten sein, was für Schweißstäbe eines bestimmten Abschnitts günstig ist. Wenn Sie die Stäbe aneinander anpassen, können Sie ein spezielles Gerät verwenden, das sowohl die horizontalen als auch die vertikalen Stäbe steuert.

Eine wichtige Voraussetzung für Qualitätsarbeit ist ihre Kontrolle. Es sollte sich auf alles beziehen: die Qualität der Nähte, die Qualifikation des Schweißer und die Summe der ausgeführten Arbeiten. Ich muss ein paar Worte zum vorläufigen Proof-Schweißen sagen. Es beinhaltet das Verschweißen mehrerer Teststäbe. Danach werden ihre Zug- und Druckversuche durchgeführt.

Verhalten von Stahlbeton

Tabelle des Verhältnisses der Stärke des Betons.

Wir werden hier darüber sprechen, wie Betonstahl die Qualität von Beton in verschiedenen Baukonstruktionen verbessert, von denen die wichtigsten Balken, Platten und Säulen sind. Mit jeder dieser Strukturen können Sie Merkmale finden, die bei der Erstellung von Stahlbetonblöcken berücksichtigt werden sollten.

Die Belastung durch den Strahl ist nicht gleichmäßig. Der untere Teil des Balkens unterliegt mehr der Dehnung. Dies bedeutet, dass es mit einem Bewehrungskorb verstärkt werden muss.

Die Unterseite des Trägers, verstärkt mit verstärkendem Netz, erfährt genau die gleiche Spannung wie vorher. Der Widerstand gegen diese Dehnung wird jedoch durch die physikalischen Eigenschaften des Stahls verstärkt, der mit einer kompetenten Verbindung mit Beton seinen Widerstand darauf überträgt.

Bezüglich der Betonplatte sollte folgendes gesagt werden. Seine Peilung erfolgt durch zwei, manchmal vier Seiten. Die Platte erfährt eine Dehnung mit einer größeren in der Mitte. Es ist üblich, das Bewehrungsgitter auf beiden Seiten der Platte zu befestigen, damit Sie sicher sein können, dass das Bewehrungsnetz voll funktionsfähig ist.

Die hier vorgestellten Informationen helfen zu verstehen, wie das Bewehrungsnetz funktioniert und warum es für den industriellen und zivilen Bau benötigt wird. Trotz der Tatsache, dass Stahlbeton schon seit geraumer Zeit verwendet wird, bleibt er vorerst relevant und wird es auch noch lange bleiben.

Stahlbewehrung für Stahlbeton und seine Klassifizierung

Die Bewehrung von Stahlbetonkonstruktionen teilt sich in Arbeit auf, die hauptsächlich Zugkräfte während des Betriebs von Bauwerken wahrnimmt, verteilt - für die Verteilung von Arbeitsbewehrung, Befestigungsstangen im Rahmen und Sicherstellung ihrer gemeinsamen Funktion und Montage - um die Konstruktionsposition einzelner Stäbe sicherzustellen bei der Montage von ebenen und räumlichen Gerüsten und Klemmen - zur Wahrnehmung von Querkräften und zur Vermeidung von Schrägrissen im Beton. a - Säulen; b - Balken; In - Platten, arbeiten in einer Richtung; g - Platte, arbeitet in zwei Richtungen; 1 - vertikale Arbeitsstangen (Steigrohre); 2 - Verteilerklemmen; 3 - gerade Stangen der Arbeitsbewehrung; 4,5 - gebogene Stangen der Arbeitsbewehrung; 6 - Stäbe der Montageteile; 7 - möglicher Riss in der Nähe der Stütze; 8 - Verteilerarmaturen.

Unter den Arbeitsbedingungen ist die Verstärkung in nicht gestresst und vorgespannt unterteilt.

Unbeanspruchte Bewehrung wird in herkömmlichen Stahlbetonkonstruktionen sowie in vorgespanntem Zustand verwendet, wo sie nicht arbeitet. Als Spanner empfiehlt es sich, hochfeste Stahlarmierungen zu verwenden, die maximale Zugkräfte aufnehmen können.

Abhängig von der Art der Herstellung wird die Verstärkung in Stab, der durch Warmwalzen von Stahl hergestellt wird, und Draht, der durch Kaltziehen erhalten wird, unterteilt. Sowohl die Stab- als auch die Drahtverstärkung erzeugen ein glattes und periodisches Profil. Profilbewehrungsstahl haftet besser auf Beton.

Bewehrungsarten: a - runde glatte Bewehrung der Klassen AI und BI, b - warmgewalzte Bewehrung eines periodischen Profils der Klasse A - II, c - warmgewalzte Bewehrung eines periodischen Profils der Klassen A - III - A - VI, d - kohlenstoffarmes gewöhnliches Bewehrungsdraht einer periodischen Bewehrung Profilklasse Bp-I, d - hochfester Runddraht der Klasse B-II, e - hochfester Draht eines periodischen Profils der Klasse Bp-II, W - Stabstahl der Klasse K-7, g - Stabstahl der Klasse K-19.

Betonstahl wird in Abhängigkeit von den mechanischen Eigenschaften und innerhalb der einzelnen Klassen von Marken (StZ, 18G2S usw.) in Klassen (A-I, A-II, A-III usw.) unterteilt, je nach seiner chemischen Zusammensetzung.

A240 (AI), A400C (AIII), A500C (AIII), A600 (At-IV), A600C (At-IVC), A600K (At-IVK), A800 (At-V), A800K (At-VK), A800SK und A1000 (At-Vl).

Je nach Schweißbarkeit wird der Bewehrungsstahl in Schweißnähte unterteilt (bezeichnet mit dem Index C); resistent gegen Spannungsrisskorrosion (bezeichnet mit dem K-Index); nicht schweißbar (ohne Index C); instabil gegen Korrosion (ohne K-Index).

Es ist anzumerken, dass die Industrie derzeit die Mehrheit der Bewehrungsstäbe ohne den "C" -Index produziert. Eine solche Verstärkung wird nicht empfohlen, geschweißt zu werden, da sie an der Schweißstelle spröde wird, was die Festigkeit des Rahmens verringert. Bei der Installation solcher Armaturen Draht stricken.

Je nach Art der Bewehrung wird die Bewehrung warmgewalzt, nach der Herstellung nicht weiter verfestigt, die geforderten mechanischen Eigenschaften werden durch die chemische Zusammensetzung des Stahls bereitgestellt und thermisch gehärtet, die Bewehrung einer Wärmebehandlung zur Erhöhung der Festigkeitseigenschaften unterzogen (Erhöhung der Festigkeitseigenschaften des Bewehrungsstahls durch Abschrecken).

VERSTÄRKUNG FÜR VERSTÄRKTE BETONSTRUKTUREN

Ziele der Arbeit

1 Einführung in die Arten von Betonstahl.

2 Bestimmung der Bewehrungsqualität bei der äußeren Untersuchung.

Theoretischer Teil

Die Bewehrung ist ein Strukturelement aus Stahlbeton.

Stahlbeton nennen Sie ein Gebäudeelement oder eine Struktur, die die gemeinsame Arbeit der Beton- und Stahlverstärkung kombiniert.

Die Bewehrung funktioniert gut in Spannung, der Beton in Kompression, so dass die Bewehrung in verbogenen Stahlbetonelementen in der unteren Zone platziert wird, geschützt von der äußeren Umgebung durch eine Betonschicht. Manchmal wird die Verstärkung in die komprimierte Zone des Betons eingeführt, um den Druckwiderstand zu erhöhen.

Abbildung 7 - Arten der Verstärkung

a) glatte Stange; b) glatter Draht; c) warmgewalztes periodisches Profil; d) Drähte; e) kalt abgeflacht;

e) geschweißte Masche; g) Seile 7, 14 - Strang

Die gemeinsame Arbeit von Bewehrung und Beton wird durch große Adhäsionskräfte zwischen ihnen mit fast gleichen Werten der Temperaturverformungen sichergestellt. Gleichzeitig ist die Stahlarmierung in dichtem Beton gut vor Korrosion geschützt.

Klassifizierung von Betonstahl

Verschiedene Arten von Betonstahl zeichnen sich durch die Besonderheiten des technologischen Herstellungsprozesses, die Art der Oberfläche und die Nutzungsbedingungen aus (Abbildung 7, Anlagen D, D).

Betonstahl wird in Klassen eingeteilt, abhängig von:

- aus mechanischen Eigenschaften - Festigkeitsklasse (festgelegt durch den Standard der normalisierten konditionalen oder physikalischen Streckgrenze in Newton pro Quadratmillimeter);

- aus den Betriebseigenschaften - zum Schweißen (Index C), korrosionsbeständig (Index K).

Betonstahl wird in den folgenden Klassen hergestellt: At400C, At500C, At600, At600C, At600K, At800, At800K, At1000, At1000K und At1200.

Empfohlene Kohlenstoff- und niedriglegierte Stahlsorten für die Herstellung von Betonstahl der entsprechenden Klassen sind in Anhang D angegeben.

Tabelle 2 - Klassifizierung von Betonstahl

Der Verstärkungsdraht ist in Klassen unterteilt:

Tabelle 3 - Klassifizierung des Verstärkungsdrahts

Verstärkte Drahterzeugnisse umfassen nicht-spinnende Stränge (einsträngige und mehrsträngige Seile), die für die Vorspannungsverstärkung bestimmt sind, sowie geschweißte Netze von nicht beanspruchter Verstärkung. Die Verstärkungsstränge in den Seilen können verschiedener Art sein. Die Anzahl der Drähte in den Strängen wird durch die entsprechende arabische Ziffer nach dem Index "P" angezeigt. Die Seiltypen werden mit dem "K" -Index mit zwei aufeinanderfolgenden Zahlen bezeichnet, wobei die erste die Anzahl der Stränge und die zweite die Anzahl der Drähte in einem Strang angibt:

· P-7 - ein Strang von 7 Drähten;

· К-7х19 - 7-litziges Seil mit je 19 Drähten.

Geschweißte Gitter zum Ziel sind in drei Arten unterteilt:

· Mit Längsarbeitsarmatur;

· Mit Querbewehrung;

· Mit den Arbeitsarmaturen in zwei Richtungen.

Andere Arten von Stahlprodukten im Bauwesen

Rohre

Stahlrohre sind in Gruppen unterteilt:

· Kleine und große Durchmesser;

Neben warmgewalzten Rohren kommen kaltgezogene und kaltgewalzte Rohre zum Einsatz, die aus Stahlbändern in speziellen Mühlen geformt werden. Der größte Durchmesser von Stahlrohren - 2500 mm, Wandstärke - 75 mm, die Länge der Verbindung - 24 m

Metallprodukte

Erlaube Bauherren, Strukturen aus einzelnen Elementen zu erstellen. Dazu gehören: Nieten, Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben, Stahlgitter, Schweißzusätze und Seile.

Niete und Schrauben werden mit einem Durchmesser von 1,36 mm und einer Kernlänge von 2... 180 mm mit einem halbkreisförmigen, halb-geheimen und versenkten Kopf hergestellt.

Die Bolzen haben einen Sechskantkopf mit normaler und hoher Genauigkeit mit einem Durchmesser von bis zu 48 mm. Hochfeste Schrauben haben einen Durchmesser von bis zu 24 mm.

Die Schrauben können halbkreisförmige Köpfe haben, halb geheim, geheim, rund, quadratisch, zylindrisch, einfach und mit einer schlüsselfertigen Innensechskant. Der Durchmesser der Schrauben beträgt bis zu 20 mm, die Länge beträgt bis zu 120 mm und die schlüsselfertigen Schrauben können größer sein.

Rostgeflecht aus Stahlgeflecht mit quadratischen und rhombischen Zellen. Der Durchmesser des Drahtes beträgt 0,7,4 mm, die Zellengröße beträgt 3,50 mm, die Länge des Gitters beträgt bis zu 20 m, die Breite beträgt bis zu 1,5 m.

Füllmaterialien sind Elektroden zum manuellen Schweißen, Stahldraht zum automatischen Schweißen. Der Durchmesser von ihnen - nicht mehr als 12 mm, die Schüssel - 6 mm.

Stahlseile für den Bau sind in 6 Arten unterteilt:

· Seile mit einem organischen Kern (mobiles Rigging und Strecken);

· Seile mit einem Metallkern;

· Spiralkabel, offen und geschlossen (Verzögerungen und vorgespannte Stahlbetonkonstruktionen);

· Seile sind Kreisspinnen;

· Geschlossene und halbgeschlossene Seile (Minenbau).

In den Seilen sind 1... 7 Stränge mit je 2... 37 Drähten, der Durchmesser der Seile nicht größer als 67,5 mm.

Eingebettete Teile sind zum Verbinden von einzelnen Produkten miteinander verbunden, wenn Gebäude aus vorgefertigten Stahlbetonkonstruktionen errichtet werden. Sie sind eine Stahlplatte aus Stahl St3 mit angeschweißten Ankern, die aus St5 eines periodischen Profils bestehen. Die Platten befinden sich auf der Oberfläche des Betonprodukts und die Verankerungen befinden sich im Betonkörper. Wenden Sie mehrere Arten von eingebetteten Teilen (Abbildung 8) und für jede installierte Tragfähigkeit an.

Abbildung 8 - Das Design des eingebetteten Teils

a - entsprechend dem Projekt; b - fortgeschritten;

1 - Ecke oder Platte; 2 - Ankerstange

Die Montagescharniere (Bild 9) sind so konzipiert, dass sie beim Heben von Betonfertigteilen während des Einbaus des Objekts greifen, es aus der Schalung (Form) entfernen, während des Transports be- und entladen werden. Die Befestigungsschlaufen bestehen aus warmgewalzten glatten Bewehrungsstäben der Klasse A-I. Der Durchmesser der Stange wird durch Berechnen der Schleife zum Brechen und Herausziehen des Betons bestimmt.

Abbildung 9 - Montage Scharniere

Materialien und Ausrüstung

Materialien: eine Reihe von Proben aus Betonstahl.

Ausstattung: Messschieber, Mikrometer, Plakate mit Symbolen und Eigenschaften der mechanischen Eigenschaften von Betonstahl.

Experimentelle Technik

Während der äußeren Untersuchung einer Bewehrungsprobe wird der Zustand der äußeren Oberfläche überprüft - die Farbe des Stabendes, das Vorhandensein von Rauheit (für runde, glatte Verstärkung); Profil, Bruch und verschiedene Defekte in Form von Rissen, Delamination, Gasblasen, usw. Bei der Inspektion, bestimmen Sie die Art der Struktur des Stahls.

Verstärkung für Stahlbeton

Die Bewehrung wird als biegsame oder starre Stäbe bezeichnet, die entsprechend den Berechnungs-, Konstruktions- und Produktionsanforderungen in Beton eingebracht werden. Die Bewehrung in Stahlbetonkonstruktionen wird installiert, um Zugspannungen oder die Verstärkung von komprimiertem Beton wahrzunehmen. Stahl wird hauptsächlich als Verstärkung verwendet. In einigen Fällen ist es möglich, andere Materialien zu verwenden, z. B. eine Glasfaserverstärkung, die aus dünnen Glasfasern besteht, die zu einem Verstärkungsstab mit Kunstharzbindungskunststoffen kombiniert sind. Solche Stäbe haben eine hohe Beständigkeit, chemische Beständigkeit. Sie sind jedoch viel teurer als Stahl und werden nur in Strukturen verwendet, die den Anforderungen an Korrosionsbeständigkeit, elektrische Isolierfähigkeit und Nichtmagnetismus unterliegen.

Nach Vereinbarung wird die Bewehrung für Stahlbetonkonstruktionen in Arbeit und Montage (konstruktiv) aufgeteilt. Die Arbeitsbewehrung wird auf der Grundlage der effektiven Kräfte für die Wahrnehmung von Zugspannungen und die Verstärkung von komprimierten Zonen der Struktur eingestellt. Je nach wahrgenommener Anstrengung wird es in Längs- und Querrichtung unterteilt (2.11). Montage- (konstruktive) Ventile werden aus strukturellen und technologischen Gründen installiert. Es stellt die Konstruktionsposition der Arbeitsbewehrung zur Verfügung, verteilt die Kräfte zwischen den einzelnen Stäben gleichmäßiger, nimmt die unerklärten Berechnungen der Kräfte von Betonschrumpfung, Temperaturänderungen usw. wahr.

In vorgefertigten Strukturen zum Montieren und Transportieren eines Elements werden Montage- (Anschlag-) Scharniere, Rohre usw. installiert. Stahlbefestigungen werden zum Verbinden und Verbinden vorgefertigter Strukturen verwendet. Alle Beschläge (Arbeits-, Montage-, Anschlagschlaufen und eingebettete Teile) werden zu Verstärkungsprodukten kombiniert - geschweißte oder gestrickte Netze und Rahmen.

Die Bewehrung für Stahlbetonkonstruktionen wird nach folgenden Merkmalen klassifiziert.

Nach dem Herstellungsverfahren unterscheiden sie warmgewalzten Stabfittings mit einem Durchmesser von 6,40 mm, erhalten durch das Walzverfahren, und einem Drahtdurchmesser von 3,8 mm, hergestellt durch Ziehen in kaltem Zustand.

Das Profil der Oberfläche unterscheidet Betonstahl glatt und periodisches Profil (2.12). Letztere haben eine bessere Haftung auf Beton und sind derzeit die Hauptverstärkung. Die Vorsprünge sind jedoch Spannungskonzentratoren und reduzieren den Widerstand der Verstärkung des periodischen Profils auf zyklische Effekte.

Nach dem Verfahren der Anwendung für die Verstärkung von Stahlbetonelementen unterscheiden Vorspannbewehrung, d. H. Vorgespannt und nicht gestresst.

Warmgewalzte und kaltgezogene Bewehrung wird als flexibel bezeichnet. Zusätzlich dazu wird in Konstruktionen in einigen Fällen eine starre (Träger-) Verstärkung von gerollten oder geschweißten I-Trägern, Kanälen, Winkeln usw. verwendet.

Die plastischen Eigenschaften von Betonstählen sind für den Betrieb von Stahlbetonbauten von großer Bedeutung
Jedoch wird diese Art von Verstärkungsverbindung aufgrund von übermäßigem Stahlverbrauch und mangelhafter Verbindungskonstruktion nicht empfohlen.

Stabverstärkung von Stahlbetonkonstruktionen wird aus den folgenden Typen hergestellt: warmgewalzt - mit einem Durchmesser von 6 bis 80 mm; thermisch oder thermomechanisch verstärkt - mit einem Durchmesser von 6. 40 mm; verstärkt durch einen Extrakt - mit einem Durchmesser von 20 bis 40 mm.

80 Tausend Tonnen oder in Verstärkungswerkstätten von Stahlbetonbauwerken. Armatur für Stahlbetonprodukte wird in Form von Gittern, flachen und räumlichen Rahmen, Verstärkungsschalungsblöcken, eingebetteten Teilen hergestellt.

Unbeanspruchte Bewehrung wird bei der Herstellung von konventionellen Stahlbetonkonstruktionen und in vorgespannten verwendet
Unbeanspruchte Bewehrung ist am vorteilhaftesten in der Herstellung geschweißter Bewehrungsprodukte für Stähle der Klassen A-I-A-III.

Arten von Armaturen. Klassifizierung nach Vereinbarung. Arbeitsarmatur.
Dient zur Montage des Bewehrungskorbes in Stahlbetonbauweise, wenn zu diesem Zweck keine ausreichende Bewehrungsverstärkung vorhanden ist.

Typische Zeichnungen von Gebäudestrukturen und Teilen werden in Form von Katalogen und Alben veröffentlicht. Die Besonderheit von Arbeitszeichnungen von Stahlbetonkonstruktionen besteht darin, dass ihnen alle Beschläge und eingebetteten Teile gezeigt werden müssen.

§ 7. Zweck und Arten der Verstärkungs- und Verstärkungsprodukte. Die Bewehrung wird Stahlstangen verschiedener Formen, Gitter und Volumengerüste von ihnen genannt, die ein integraler Bestandteil von Stahlbetonkonstruktionen und entsprechenden sind
Stahlbewehrung für Stahlbeton.