Wie erfolgt die Verankerung von Bodenplatten?

Der Anker ist ein Verschluss aus einer Metalllegierung: galvanisierter oder rostfreier Stahl, Messing und dergleichen. Es ist in der tragenden Basis installiert und hält die Gebäudestruktur, zum Beispiel eine Platte. Anker werden beim Bau von beliebigen Objekten verwendet: ein- und mehrstöckige Gebäude, Industriegebäude, Garagen. Sie erhöhen die Festigkeit, Stabilität und Haltbarkeit von Gebäuden. In seismisch aktiven Gebieten ist die Verankerung von Geschossdecken eine direkte Notwendigkeit: Während eines Erdbebens versagen befestigte Böden langsamer, wodurch Menschen entkommen können.

Je nach Ausführung, Einsatzort und Untergrund werden 5 Ankerarten unterschieden:

1. Ein Keil ist ein Bolzen mit einer kegelförmigen Kappe und einem Abstandshalter. Es wird für dichte Materialien (Vollziegel, Beton) verwendet. Die Verankerung erfolgt aufgrund der Reibung der Hülse an der Innenseite des Lochs in der Wand. Vorteile der Befestigung - niedrige Kosten und schnelle Installation, einschließlich End-to-End. Der Nachteil ist die Unmöglichkeit seiner wiederholten Verwendung.

2. Die Hülsenmontage funktioniert wie ein Keil. Es wird für korpulente Materialien verwendet - Stahlbeton, Naturstein. Die Hülse verläuft über die Länge des Teils, der mit einem Bolzen oder einer Mutter verschraubt wird. Vorteile eines Ankers - einfache Installation (einschließlich Ende-zu-Ende). Minus - große Verbindungslöcher.

3. Der Eintreibverschluss ist eine Hülse mit Einschnitten an einem Ende. Beim Aufprall platzen sie mit einem Keil, der sich in dem Teil befindet. Der Anker wird für starke, unelastische Basen verwendet. Die Verbindung erfolgt durch Reibung und inneren Anschlag. Vorteile - schnelle Installation und Vibrationsfestigkeit. Nachteile - hohe Anforderungen an die Genauigkeit der Verbindungslöcher.

4. Chemische Befestigungsmittel befestigen Strukturen durch Leim, der in den Teilkanal gepumpt wird. Es wird für alle Materialien verwendet. Vorteile: einfache Installation, minimale Anforderungen an die Genauigkeit der Löcher. Der Nachteil sind die hohen Kosten.

Separate Ansicht - Spezialanker. Unter ihnen:

  • Rahmen Wird zur Montage von Fensterprofilen und Türrahmen verwendet.
  • Decke. Für abgehängte Decken.
  • Die Grundlage.
  • Bolzen Molly. Für Materialien mit Hohlraum im Inneren oder mit geringer Tragfähigkeit (Trockenbau, Hohlziegel, Spanplatten).

Verbindung von Bodenplatten

Standard interfloor ist eine Stahlbetonkonstruktion mit inneren Hohlräumen. Verankerung erfolgt nach jeder Decke, einschließlich der Keller und Dachboden. Zwischenbodenplatten befestigen miteinander und mit Wänden. Die Art der Verbindung hängt von der Basis und dem Vorhandensein von Montagescharnieren (Ösen) auf den Bodenplatten ab. In einem Gebäude aus dichten Materialien (Ziegelstein, Naturstein, Vollbeton) erfolgt die Verankerung der Platten an den Wänden mit L-förmigen Stahlbefestigungselementen mit einer Biegungslänge von 30-40 cm, die nach 3 m installiert werden.

Vorgehensweise für die Verankerung:

  1. die Kante des Aufsatzes ist mit einer Schlaufe gefaltet, die sich an das Deckenauge schmiegt;
  2. benachbarte Anker so viel wie möglich;
  3. schweiße sie miteinander und mit den Befestigungsstichen;
  4. Fugennähte zwischen den Platten und Augen.

In Gebäuden aus Hohlkörpern (Schaum- und Gasbetonsteine, wirksame Ziegel, Kalkstein) erfolgt die Verankerung der Bodenplatten untereinander wie bei dichten Fundamenten. Zusätzlich wird ein Betonband entlang des Hausrandes verlegt. Dies ist ein ringförmiger Anker, der in der gleichen Ebene mit den Bodenplatten liegt und diese mit den Wänden und miteinander verbindet. Es besteht aus einem Bewehrungskorb, der in Beton eingebettet ist.

Mit Hilfe eines Ankers wird auch die Ligatur von Bodenplatten ohne Ösen durchgeführt. Eine 50 x 50 oder 100 x 100 mm Stahlplatte wird an den Platten befestigt. Ein Metallstab ist daran angeschweißt. Das zweite Ende ist in den Gürtel gelegt und somit ist die Verankerung gemacht. Disk-Überlappung zusätzlich verstärkt durch die Schaffung von Verbindungen an den Innenwänden. Wenn Betonwaren verstärkt werden müssen, verwenden Sie Stifte, Bewehrungsstäbe und Haken.

Das Gerät und montieren Sie die Überlappung

Während die Stahlbetonplatten noch auf dem Boden liegen, werden sie inspiziert und defekte Teile entfernt. In den übrigen Löchern sind vergraben: Eineinhalb Ziegel sind im Lumen installiert und mit Mörtel gefüllt, die Platten vor dem Einfrieren schützen. Dann prüfen Sie die Bereitschaft der tragenden Wände. Die obere Kante des Mauerwerks sollte verknotet werden. Wenn die Paneele auf den Wänden der Blöcke basieren, machen Sie Armopoyas aus Beton, die die Last gleichmäßig verteilen und das Gebäude vor Verformung schützen.

Das Verlegen der Platten beginnt auf der Mörtelschicht, nicht mehr als 2 cm dick, die Platte ruht auf 2 kurzen Seiten. Zwischen dem Rand der Platten und den Wänden eine Lücke für die Isolierung. Mit Hilfe der Ebene sicherstellen, dass die Platten in der gleichen Ebene sind, und der Unterschied in ihren Höhen nicht mehr als 20 mm beträgt. Unregelmäßigkeiten glätten, legen Sie den Streifen aus Isoliermaterial. Verankerung beginnt, wenn alle Platten verlegt sind.

Paneele mit Befestigungsschlaufen sind miteinander verbunden und mit Wänden mit Metallstäben. Nach dem Ende der Verankerung schließen sich die Augen, so dass kein Wasser eindringt. Befestigungselemente werden mit Zement verschlossen und vor Rost geschützt. Platten ohne Befestigungsschlaufen sind mit einem monolithischen Betonband um den Umfang des Gebäudes verbunden. Befestigungen an Außenwänden werden zusätzlich mit Bewehrungsstäben und Stiften verstärkt.

Korrektes Verankerungsschema für Hohlkernplatten

Die Verankerung von Bodenplatten erfolgt beim Bau von Gebäuden aus Ziegelsteinen, Porenbeton oder Stahlbeton. Solche Decken sind zwischen den Etagen, über dem Keller, unter den Dachböden installiert. Die Verankerung erfolgt nach der Installation von Böden auf jedem Stockwerk, wobei der Anker in einem Abstand von bis zu drei Metern angeordnet ist, und sie dienen wiederum als Halterung für die montierten Platten zwischen ihnen und jeder der Wände.

Bodenplattenanker

Anker ist ein Metallverschluss, hergestellt aus verzinktem oder rostfreiem Stahl, Messing oder einer anderen Metalllegierung. Es integriert sich in die Basis und fixiert das tragende Element des Gebäudes, wie eine Bodenplatte. Solche Befestigungselemente werden während der Konstruktion von Objekten für verschiedene Zwecke verwendet. Es können ein- oder mehrstöckige Gebäude, Industriegebäude, Garagenanlagen usw. sein. Anker verbessern deutlich die Festigkeits- und Stabilitätsindikatoren und verlängern die Betriebszeit von Gebäuden. Für seismisch aktive Regionen ist das Anschlagschema nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig, da bei verstärkten Nachbeben mit hoher Amplitude verstärkte Überlappungen der Zwischenräume langsamer ausfallen, was mehr als ein menschliches Leben retten kann.

Arten von Verbindungselementen

Je nach Art der Konstruktion, Verwendungsort und Trägerelement gibt es 5 Arten von Ankern:

  1. V-Bolzen mit einer Distanzhülse und einem kegelförmigen Hut. Sie werden in dichten Strukturen wie Beton oder Vollziegel eingebaut. Die Verankerung erfolgt aufgrund der Reibung der Hülse gegen das Loch in der Stützwand. Von den Vorteilen eines solchen Elements kann die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit der Installation festgestellt werden, und der Nachteil besteht darin, dass sie nicht wiederverwendet werden kann.
  2. Buchse - in seiner Funktionsweise ähnlich wie Keilelemente. Sie werden auch für die Verbindung von körperreichen Strukturen untereinander verwendet. Ihre Vorteile kommen in einer einfachen Installation zum Ausdruck, einschließlich Ende-zu-Ende, und ein Minus kann als zu große Öffnungen für eine Verbindung angesehen werden.
  3. Driven - Ärmel, an einem Ende gekerbt. Bei einem mechanischen Aufprall (Schlag) auf ihrer Oberfläche liegt die Hülse mit einem in das Teil integrierten Keil selbst an. Dieser Anker eignet sich zum Schleudern korpulent, ohne Elastizität von Baustoffen wie Stein oder Beton. Die Verbindung erfolgt durch Reibung und internen Anschlag. Positiv zu vermerken ist, dass es auch eine betriebliche Installation und einen Widerstand gegen mechanische Beanspruchung gibt, aber die Schwierigkeit besteht darin, dass in diesem Fall hohe Anforderungen an die Genauigkeit der Verbindungslücken gestellt werden.
  4. Chemisch - Leimstrukturen durch Pumpen von Klebstoff in den Kanal von Befestigungselementen. Sie sind gleichermaßen für alle Materialien geeignet. Ich möchte auf die Vorteile der Einfachheit der Installation hinweisen, aber ein klarer Nachteil ist ihre hohen Kosten.
  5. Anker für spezielle Anwendungen sind eine separate Kategorie von Verbindungselementen, die wiederum in drei Unterarten unterteilt sind: Rahmen (für Fenster- und Türprofile), Decke (für abgehängte Konstruktionen), Fundament und Molly, die für hohle innere oder schwach tragende Fundamente bestimmt sind.

Schleudervorgang

Interfloor-Verbindung ist die Verankerung von hohlen Stahlbetonplatten, die nach jeder Decke unter Berücksichtigung des Dachbodens und des Kellers durchgeführt wird. In diesem Fall sind die Platten miteinander und mit der Lagerwand verbunden. Das Befestigungsschema hängt vom Vorhandensein oder Fehlen von speziellen Befestigungsschlaufen und der Basis selbst an der Decke ab. Wenn das Gebäude aus Elementen mit hoher Dichte besteht, werden zum Anschlagen L-förmige Befestigungselemente verwendet, deren Biegungslänge 30-40 cm beträgt, und sie sind in einem Abstand von 3 m voneinander installiert. Angrenzende Platten sind feste Querbefestigungen, und die extreme - Diagonale.

Das Verfahren zum Verankern ist wie folgt:

  1. die Kante des Befestigungselements ist in Form einer Schleife gebogen, an der die Paneelöse haftet;
  2. benachbarte Anker sollten so weit wie möglich zusammengezogen und dann miteinander und mit den Befestigungsschlaufen verschweißt werden;
  3. Die Nähte zwischen den Paneelen und den Scharnieren sind mit einer Mörtelmischung abgedichtet.
Ankermuster

In Gebäuden, die aus hohlen Baumaterialien errichtet werden, wird das Schema für die Befestigung von Fundamenten in der gleichen Weise wie im vorherigen Fall ausgeführt, aber hier ist es notwendig, ein Betonband um den Umfang des Gebäudes zu legen. Dies ist der sogenannte ringförmige Anker, der in der gleichen Ebene mit der Decke liegt und sie auch untereinander und mit den Wänden zusammenhält. Dieses Befestigungselement besteht aus einem verstärkten Rahmen, der in Beton eingebettet ist.

Mit Hilfe des Ankers werden auch die Trägerplatten verbunden, die nicht mit Ösen versehen sind, und dann wird eine quadratische Stahlplatte (50 x 50 mm oder 100 x 100 mm) an den Platten befestigt und ein Metallstift wird daran angeschweißt. Das zweite Ende ist in den Gürtel gelegt. Die Überlappung wird durch die Schaffung eines Bindebandes an der Innenwand weiter verstärkt. Wenn es erforderlich ist, die Verankerung von Betonprodukten zu verstärken, werden Metallstifte, Bewehrungsstäbe und Muttern verwendet.

Schema der Vorrichtung und der Befestigungsplatten

Bis zur Installation wird jedes Panel auf Defekte gescannt und falls es gefunden wird, wird es entfernt. In hochwertigen Paneelen werden Löcher versiegelt, für die ein Ziegelstein in das Lumen gelegt wird und mit Beton gegossen wird, wodurch die Platte vor dem Gefrieren bewahrt wird. Als nächstes kontrollieren Sie die Vorbereitung der tragenden Strukturen. In einem Ziegelhaus sollte die Oberkante des Mauerwerks verklebt werden. In Blockhäusern zum Schleudern ist es notwendig, ein Stahlbetonband vorzusehen, das die Last gleichmäßig verteilt und eine Verformung des Gebäudes verhindert.

Der Beginn der Verlegung der Platten erfolgt auf einer Betonmörtelschicht, deren Dicke 2 cm nicht überschreitet.Die Platte wird auf zwei kurze Seiten gelegt. Zwischen der Wand und der Platte entsteht eine technologische Lücke für das Dämmmaterial. Um sicherzustellen, dass die Überlappung in der gleichen Ebene mit einer Differenz von nicht mehr als 20 mm liegt, verwenden Sie eine Ebene. Alle Unregelmäßigkeiten werden durch Verlegung der Isolierung ausgerichtet. Der Anschlag wird nach dem Legen aller Platten durchgeführt.

Die mit Scharnieren versehenen Platten werden mit Metallstäben zusammengehalten, und nach dem Anschlag werden die Ansätze mit Mörtel gegossen, um das Eindringen von Wasser zu verhindern, wodurch die Metallelemente rosten.

Beispielprojekt mit Verankerung

Wenn keine Ösen vorhanden sind, wird das Anschlagschema unter Verwendung eines Vollpelz-Betonriemens um den gesamten Umfang des Hauses durchgeführt. Die Klemmen der Außenwände sind zusätzlich mit Metallstiften verstärkt.

Alles über Verankerung von Bodenplatten

Der Anker ist eine Metallverbindung, die in Ziegel, Beton oder Mauerwerk verlegt wird.

Verankerung von Bodenplatten wird bei der Konstruktion von Ziegel-, Stahlbeton-, Porenbetonbauten und Gebäuden aus Schaumblöcken verwendet. Keller, Böden und Dachböden überlagern sich mit Platten und bilden auf der Oberseite einen Boden.

Die Verankerung der Platten erfolgt nach der Überlappung von Boden, Keller oder Dachboden. Es stellt die Befestigung der gestapelten Platten mit Außenwänden und miteinander dar. Verankerungsvorrichtung wird oft in einem Abstand von nicht mehr als 3 m voneinander installiert.

Die Befestigung der Platten zwischen den Außenwänden des Gebäudes und anderen Bodenplatten erfolgt in Form von Klammern, Stäben und Metallplatten mit dem entsprechenden Durchmesser.

Das Schema der Befestigung und Befestigung jeder Strebe an den Bodenplatten.

Zunächst müssen Sie eine Box des Gebäudes bauen, auf den Teller legen und dann mit dem Ankern fortfahren. Benötigte Materialien und Werkzeuge für Bodenplatten: Anker, die den Formen und Größen von Gebäudedecken entsprechen, Werkzeuge zum Erstellen von Löchern in der Platte, eine Lösung zum Verschließen der Löcher und Zubehör und Werkzeuge, die dabei helfen, die Verankerungsvorrichtung zu biegen oder zu formen.

Baumaterial ist die direkte Grundlage für die Haftung. Eigenschaften, Qualität und Typ sind die wichtigsten Faktoren, die die Wahl des Befestigungssystems für die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des Gebäudes beeinflussen.

Die Haftfestigkeit von Bodenplatten wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt:

  1. Eigenschaften der Basis, das Grundmaterial, das fixiert werden muss.
  2. Die Richtigkeit der Auswahl der Größe und Art der Befestigung (Dübel, Schrauben, Dübel usw.) unter Berücksichtigung der Eigenschaften und der Größe der Ladung.
  3. Die korrekte Funktion der Kupplung von Axial- und Kantenabständen, Tiefe, Qualität von vorbereiteten Löchern usw.
  4. Die Stärke der Befestigungsvorrichtung (Dübel, Anker, Schrauben usw.)

Phasen der Bauplatte

Verlegeplan für Bodenplatten: 1 - Platte, 2 - Schublade mit Mörtel, 3 - Schaufel.

Bevor Sie mit der Überlappung der Platten beginnen, überprüfen Sie die Arbeitsfläche auf perfekte horizontale Position. Bei diesem Vorgang wird der Mauerkamm der Mauer ausgerichtet. Da die Hohldecken, die eine beträchtliche Fläche einnehmen, sogar auf unbedeutende Unregelmäßigkeiten der überlappten Basis reagieren. Dies kann dazu führen, dass die Platten schwanken. Wenn Unregelmäßigkeiten aufgedeckt werden, werden zusätzliche Streifen aus Isoliermaterial verlegt.

Erst nach ordnungsgemäß durchgeführten Maßnahmen werden die Bleche auf nivellierte Stützen gelegt, auf denen bereits Zementmörtel aufgetragen ist. Um eine einzelne starre und horizontal ideale Überlappung zu erhalten, werden die Platten mit den Außenwänden des Gebäudes mit Stahlankern befestigt. Stahl wiederum ist an den Befestigungsschlaufen angebracht. Die resultierenden Enden der überlappenden Platten werden unter Verwendung von L-förmigen Ankern mit der Wand verbunden. Danach werden die Anker geschlossen und mit einer Zementlösung behandelt, um sie vor Korrosion zu schützen.

Wenn eine überlappende Platte auf den Innenwänden eines Gebäudes aufliegt, werden Verbundplatten verwendet, die durch Schweißen erhalten werden. Die Lücken, die zwischen den überlappenden Platten, verlegten Ziegeln, genau die gleichen wie die in den Hauptmauerwerk Mauern gebildet wurden.

Elemente für Hohlkernplatten

Ankerlayout für Hohlkernplatten.

Vorhandene Typen für Hohldecken sind in 2 Kategorien unterteilt: verzinkt und Edelstahl.

Verzinkte und rostfreie Befestigungselemente werden in Betonhohlböden, Naturstein, dichter Struktur und Beton verschiedener Klassifizierung verwendet.

Der Hülsenanker mit einem Gewinde von innen ist für den Einsatz in Hohldecken aus Beton mit einer Belastung vorgesehen.

Beim Festziehen der Sechskantmutter wird der Konus in der Mitte der Hülse verschoben, wodurch der Baumaterial expandiert wird und gegen die Wände des Lochs gedrückt wird.

Anker aus rostfreiem Stahl werden in Außenarbeiten für den Betrieb in feuchter Umgebung verwendet.

Vorteile in der Anwendung

Es kann in korpulenten und hohlen Bereichen von Deckenspannplatten eingesetzt werden.

Kann in Verbindung mit allen Schrauben oder Bolzen mit metrischem Gewinde verwendet werden.

Anker können außerhalb der Achse der Hohlräume in einem Abstand von 5 cm von der Armierung unter Spannung angebracht werden.

Die Installation von Geräten erfordert keine speziellen Werkzeuge und Fähigkeiten.

Spezielle Anweisungen und Warnungen in der Anwendung

Installationsschema Anker Marke FHY.

Die Montage der Dübel der Marke FHY erfolgt nur in Hohlplatten aus Spannbeton. Die Breite des Hohlraums auf solchen Platten sollte die Breite des Abstandsteils nicht mehr als 4 Mal überschreiten. Die Verankerung von Bodenplatten kann zur mehrfachen Befestigung von nicht schweren Deckenverkleidungen, einschließlich abgehängter Decken, gemäß den geltenden Vorschriften verwendet werden. Bei Einwirkung von äußeren Lasten auf die Bodenplatten mit Hilfe des eingeschraubten Ankers wird der Wert der Tragfähigkeit reduziert. Aber bei der Anlage der nicht schweren Decken und der Zwischendecken wird die Verkleinerung des Wertes der Traktionsfähigkeit fakultativ betrachtet.

Zulässige Lasten für Randabstände können mit linearer Interpolation berechnet werden.

Für helle Platten werden nur Gewindestangen verwendet, die entsprechend den Zulassungsbedingungen gekennzeichnet sind.

Im Falle der Verwendung von Sechskantschrauben, in Übereinstimmung mit den festgelegten Normen, muss die Länge der Stange angemessen sein.

Zulässige Lasten sind für Ankerpaare zulässig. Die zulässige Last für 1, die aus einem Paar geladen wird, sollte nicht höher sein als der Wert für separat geladene Anker. Paare mit dem kleinsten zulässigen Abstand ermöglichen Lasten mit linearer Interpolation. Bei einer Zugbelastung von Paaren ist es zulässig, für jeden einzelnen Anker eine Grundlast anzuwenden.

Arten und Klassifizierung von Materialien

Anker sind in zwei Arten unterteilt: das Fundament und die Schraube molly.

Arten und Design von Fundamentbolzen.

Fundamentbolzen sind Befestigungsmittel, die wie eine Stange mit einem Gewinde an einem Ende und einem Spezialwerkzeug zum Festhalten des Bolzens in der Mitte des Fundaments aussehen. Es ist entworfen, um die Grundstrukturen zu halten. Der Fundamentbolzen wird in allen Arten von Konstruktionen verwendet: von Standardbauten bis zum Bau von Staudämmen oder Kernkraftwerken. Fundamentschrauben sind in der Lage, Zuverlässigkeit bei der Befestigung der Basis zu bieten. Sie sind langlebig, nicht spröde und unelastisch.

Am Ende jedes Stollens befindet sich eine Produktionsmarkierung, die den Nenndurchmesser des Gewindes sowie die Länge des Stollens in Zentimetern angibt. Bei einigen Stiften, wie z. B. M12, wird die Markierung an dem Tag angebracht, der am Kit angebracht ist. Bolzen, die für Bolzen mit einer Temperatur von Außenluft im Winter bis zu -40 ° C ausgelegt sind, tragen in der Kennzeichnung die Bezeichnung CL.

Molly Bolzen, sonst ein Schrauben- oder Metallanker, wird zur Befestigung an Substraten verwendet, die innere Hohlräume aufweisen und sich in ihrer geringen Tragfähigkeit deutlich unterscheiden. Solche Baumaterialien sind Trockenbau (Trockenputz), Hohlziegel, Platten aus Gipskarton, Faserplatten, Blendung aus dem Hohlraum und anderen Baumaterialien.

Mollys Schrauben sind mit einer speziell entwickelten Spannzange ausgestattet, die beim Anziehen der Schraube eine offene Form hat und sich am Ende des Prozesses auf der Innenseite des Befestigungsmaterials (Basis) schließt und fest an diesem anliegt. Die Außenseite der Spannzange hat eine widerstandsfähige Schürze mit einem oder mehreren Stacheln, die sich beim Anziehen in das Material (Boden) verhaken, wodurch verhindert wird, dass sich die Spannzange dreht. Sie können die Spannzange separat von der Schraube kaufen.

Gerätetechnik

Der Anker wird auf 3 Arten an der Basis des Baumaterials gehalten. Es ist eine Betonung, Befestigung durch einen Monolith (Monolith oder Kleben) und Reibung.

Scheme Technology Ankervorrichtung.

  1. Halten Sie nach dem Prinzip der Reibung. Die Last, die der Anker aufnimmt, wird auf die Materialbasis übertragen, indem der Anker selbst gegen das Material gerieben wird. Für die Reibung ist das Vorhandensein einer Bremskraft vorgesehen, die durch Aufspreizen eines Kunststoffdübels oder einer Metallhülse erzielt werden kann.
  2. Wenn ein Schwerpunkt gesetzt wird, wird die Belastung durch die inneren Kräfte des Widerstandes der Bodenplatten zum Bruch oder Quetschen kompensiert und tritt in der Regel in der Tiefe der Vorrichtung auf. Das Prinzip solcher Arbeiten betrifft Fundamentbolzen, Metallspannanker usw.
  3. Bei Montage durch einen Monolithen werden die vom Anker wahrgenommenen Lasten durch die inneren Tangentialspannungen im Kontaktbereich des monolithischen Materials und der Vorrichtung kompensiert. Dieses Funktionsprinzip findet Anwendung im Bereich der Haftanker, verpfändeten Teilen, die keine hartnäckigen Unterlagen oder Dichtungen haben, usw.

In der Konstruktion verwenden sie oft kombinierte Prinzipien, um den Anker an der Basis des Materials zu halten.

Zerstörungsverschlüsse

Schäden und Zerstörung von Verbindungselementen treten am schwächsten Punkt auf. Die Zerstörung von Verbindungselementen besteht aus verschiedenen Arten:

Reißbolzen. Wenn dies auftritt, bleibt eine teilweise oder vollständige Abweichung von dem angebrachten Material, oft die Basis des Materials, intakt.

Bolzenschnitt - vollständige Zerstörung des Befestigungsmaterials durch Überschreitung der zulässigen Belastung und der Beweglichkeit der Kräfte.

Im Falle eines Bruches oder eines plastischen Verbiegens des Bolzens wird das Befestigungselement vollständig oder teilweise zerstört, weil die zulässigen Kräfte während der Fernmontage überschritten werden.

Reißen der Basis des Befestigungsmaterials mit Befestigungselementen - die endgültige Zerstörung des Dübels aufgrund des strukturellen Versagens des Basismaterials unter dem Einfluss von signifikanten Belastungen, die die Fähigkeiten des angebrachten Materials selbst übersteigen.

Korrosion des Materials. In diesem Fall besteht eine vollständige oder teilweise Beschädigung des Befestigungselements, die direkt mit der Korrosion des Ankers selbst oder seiner Einzelteile zusammenhängt.

Vor der Verwendung eines Ankers in Bau- und Baumaterialien müssen alle technischen Eigenschaften und Fähigkeiten des Befestigers, maximale Lasten, Festigkeit und Art des Betons (oder andere Materialien, die eine Verstärkung erfordern) berücksichtigt werden, und Sie sollten die Abmessungen nicht vergessen.

Verankerungsbodenplatten für den Bau von Gebäuden für jeden Zweck. Verankerung für Platten wird überall dort eingesetzt, wo sich Überschneidungen ergeben: Garagen, einstöckige Gebäude, Privathäuser, Fabriken, Fabriken, Unternehmen, Hochhäuser und niedrige Gebäude usw. Der Anker dient dazu, diese oder jene Struktur des Gebäudes so gut und so lange wie möglich zu halten, um ein Lockern zu verhindern.

Typen sind unterschiedlich, ebenso wie die Grundlagen von Befestigungsdecken.

Die Verankerung von Bodenplatten ist für den Bau einer solchen Struktur sowie für das Fundament erforderlich.

Ligation von Bodenplatten. Installation von Bodenplatten machen Sie es selbst.

Der Anker ist ein Metallverschluss zur Verbindung von Bauwerken durch Verschrauben oder Einbetten in Mauerwerk, Beton oder Mauerwerk. Es wird für den Bau von Objekten verwendet: Bäder, Garagen, mehrstöckige und private Häuser, Fabriken und andere Dinge. Die Verankerung von Bodenplatten erfolgt in Ziegel-, Stahlbeton-, Schaum- und Gasbetonbauten. Sie ermöglicht es, sie zuverlässiger zu machen und vorzeitige Zerstörung zu verhindern.

Der Fundamentbolzen ist ein stabiler stabförmiger Verschluss mit einem Gewindeende. Konzipiert für konventionelle Gebäude, für den Bau von Dämmen, Kernkraftwerken.

Mottenschraube - Schraube zur Befestigung der Fundamente mit geringer Tragfähigkeit.

Das Befestigungselement wird auf 3 Arten im Design beibehalten:

1. Mit Hilfe von Reibung aufgrund der Anwesenheit von Schub in Form einer Metallhülse oder Kunststoffdübel erstellt.
2. Mit Hilfe der Haltestelle. In unterschiedlichen Ebenen erfährt der gebrochene Anker Kompensationslasten. Dies ist das Prinzip der Fundamentbolzen.
3. Durch Kleben. Die Stange, die in den Monolith eingetaucht ist, wird leicht in der Struktur gehalten, so dass die Verankerung der Bodenplatten aneinander erfolgt.

In der Konstruktion wird meistens eine Kombination aller oben genannten Optionen verwendet.

Die Befestigung der Wände mit den Platten und untereinander erfolgt mit Hilfe von Stangen, Klammern und speziellen Metallplatten. Anker sind aus rostfreiem oder galvanisiertem Stahl. Zuerst installieren Sie eine Box mit Bodenplatten, dann weiter zu stärken. Für Arbeiten im Freien und in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit wird rostfreier Stahl verwendet.

Verankerung jeder Etage der Decke, einschließlich des Kellers und des Dachbodens, sollte getan werden, damit das Gebäude länger dauern kann.

Durch die Verstärkung der Verankerung von Stahlbetonplatten in den Wänden aus Schaumbeton oder Porenbeton können Sie ihre Tragfähigkeit erhöhen.

Im Falle des Einsturzes eines solchen Gebäudes während einer Explosion, eines Erdbebens, haben die Menschen in ihm mehr Chancen auf Rettung, da die Etagen sich nicht schnell aufeinander stapeln können.

Befestigungswände an Platten

Für die Haftung von Bauteilen werden benötigt:

- ein Anker der geeigneten Größe;
- Ausrüstung zum Bohren von Löchern;
- Werkzeuge zum Biegen von Stahlelementen, um ihnen die gewünschte Form zu geben;
Zementmörtel.

Jedes Material hat seine eigenen Eigenschaften und daher wird die Montage von Befestigungselementen auf verschiedene Arten ausgeführt. So wird die Verankerung der Wände an den Platten im Ziegelhaus mit Hilfe von Stahl L-förmigen Elementen in einem Abstand von 3 m voneinander durchgeführt. Danach wird das Metall sorgfältig mit einer 40 mm breiten Lösung versiegelt, um Korrosion zu verhindern.

Für die Vorrichtung von Öffnungen für die Kommunikation ist es erlaubt, die Platten an benachbarten Platten zu tragen. In diesem Fall werden gebogene Stäbe der Klasse A - P mit einem Durchmesser von mindestens 12 mm verwendet. Verbundanker erfordern Schweißen.

Zur Befestigung von Hohlplatten an Blöcken aus Schaumbeton oder Silikatsteinen wird MKT-Anker aus Kohlenstoffstahl mit Innengewinde verwendet, der in das Grundmaterial eingeschraubt wird. Die Steifigkeit der Knoten wird durch Reibung gewährleistet. Der Abstand zwischen ihnen sollte mindestens 6 m betragen.Um bei porösen Materialien auf Festigkeit zu achten, ist es wünschenswert, einen Ankergurt zu verwenden.

  • Alle Platten müssen in der gleichen Ebene sein, die Überprüfung erfolgt auf der Ebene. Der Unterschied in der Oberfläche sollte 20 mm nicht überschreiten.
  • Putting Blöcke ist notwendig, so dass genug Platz für die Isolierung der äußeren Kante ist.
  • Erst nachdem alle Platten verlegt sind, sind sie verankert.
  • Die Verbindung der Paneele zwischen ihnen erfolgt entweder mittels eines Armriemens oder durch Anbinden oder Verschweißen der aus ihnen herausragenden Bewehrung.
  • Bei Regen oder Schnee sollte die Arbeit unterbrochen werden.
  • Beim Bohren der Löcher in die Platten sollte darauf geachtet werden, dass das Ventil nicht beschädigt wird.
  • Ein defektes Produkt, das nicht repariert werden kann, kann nicht verwendet werden, es ist besser, es zu ersetzen.
  • Die Ligatur von Bodenplatten ohne Augen (ohne die Verwendung von Löchern) ist erlaubt, wenn ein Panzerband erstellt wird.

Beim Anbringen eines Ankers muss die Tragfähigkeit der Konstruktion berücksichtigt werden, dh die Möglichkeit, dass die Vorrichtung die Last trägt; Es lohnt sich, auf die technischen Eigenschaften der Materialien zu achten, Betonfestigkeit, sonst ist vorzeitige Abnutzung oder Verformung von Verbindungselementen möglich.

Die Überlappung, zusammen mit dem Fundament, den Wänden und dem Dach, ist einer der wichtigsten strukturellen Teile eines Gebäudes. Basierend auf dieser These können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Zuverlässigkeit der gesamten Struktur weitgehend davon abhängt, wie gut die Arbeit an ihrem Design durchgeführt wurde. Eine der gebräuchlichsten Arten, Böden zu verlegen, ist eine Bodenplatte.

Bodenplatten - Definition und Umfang

Überlappung Es ist eine tragende Gebäudekonstruktion, deren Aufgabe es ist, die angrenzenden Geschosse des Gebäudes zu trennen sowie den Keller und das Dach von den angrenzenden Geschossen zu trennen.

Die Konstruktion des Gebäudes erfordert die Notwendigkeit, überlappende Lasten aufzunehmen und sie auf die anderen tragenden Elemente des Gebäudes (Wände, Bolzen, Säulen, Balken usw.) zu übertragen.

An der Vorrichtung der Überlappung mit den Materialien und den Elementen, die für die Arbeiten verwendet werden, werden die ernsten Forderungen gestellt:

  • hohe Festigkeit und Steifigkeit. Notwendig, um der Belastung durch das Eigengewicht und auf dem Boden standzuhalten;
  • Schalldämmung. Je höher die Zahl, desto besser. Die Schalldämmung ist besonders wichtig beim Bau von Wohngebäuden;
  • Wärmeisolierung. Dieser Indikator ist am wichtigsten, wenn Überschneidungen zwischen Räumen mit unterschiedlichen Temperaturbedingungen (Keller und Boden, Boden und Dachboden, etc.) durchgeführt werden;
  • Brandschutz. Ein wichtiger Indikator, der beim Bau von Gebäuden jeglicher Art berücksichtigt wird.

Alle obigen Anforderungen sind ausreichend konsistent mit Stahlbetonbodenplatten.

Dies erklärt ihre weit verbreitete Verwendung im Bau von Gebäuden und Strukturen. Es gibt praktisch keine Baubereiche, in denen unterschiedliche Arten von Stahlbetondecken nicht verwendet werden könnten. Ohne ihre Anwendung sind sowohl der ernsthafte Wohnungsbau als auch der Bau großer Industrieanlagen nicht vorstellbar. Für eine ausführlichere Erklärung der Gründe für die Beliebtheit der betreffenden Produkte ist es notwendig, die Eigenschaften ihrer verschiedenen Sorten zu untersuchen.

Typen und Markierungen

Alle Bodenplatten können nach Art und Ort der Herstellung in zwei Arten unterteilt werden:

  • monolithisch;
  • vorgefertigter Stahlbeton.

Monolithisch

Hergestellt direkt auf der Baustelle mit monolithischer Technologie:

  • Schalungsgerät;
  • Installation des Verstärkungsrahmens;
  • Beton gießen.

Meistens werden monolithische Bodenplatten in Fällen verwendet, in denen das Projekt einen aus monolithischem Beton hergestellten Gebäuderahmen vorsieht. Aber auch bei einer vorgefertigten Version des Gerüstes enthält praktisch jedes Projekt Bereiche mit monolithischen Bodenplatten.

Vorteile der monolithischen Option:

  • Einsparungen beim Materialverbrauch;
  • das Fehlen von Nähten zwischen den Platten und infolgedessen eine zuverlässigere und hermetische Bodenstruktur;
  • die Möglichkeit, bei richtiger Ausführung der Arbeit eine Struktur mit langer Lebensdauer zu erhalten.

Nachteile von monolithischen Bodenplatten:

  • die Unfähigkeit, in der kalten Jahreszeit Arbeit zu verrichten, oder ein signifikanter Anstieg der Kosten ihrer Kosten;
  • die größere Komplexität der Arbeit und die Notwendigkeit, die Konstruktionsstärke festzulegen, was zu einer erheblichen Verlängerung der Bauzeit führt;
  • ernsthafte Anforderungen an die Qualität von Arbeit und Materialien, die auf einer Baustelle schwieriger durchzuführen sind.

Stahlbetonfertigteile

Meistens verstehen sich unter den Bodenplatten präzise vorgefertigte Stahlbetonkonstruktionen, die in den Fabriken von Betonwaren und Stahlbetonkonstruktionen hergestellt, dann an das Objekt geliefert und montiert werden.

Tatsächlich ist der einzige Nachteil dieser Konstruktion der unbedeutende Materialverlust und die im Vergleich zum Monolith etwas weniger steife Konstruktion der Decke. Aber auch dieses Minus kann mit dem am besten geeigneten Typ von Stahlbetonfertigteilplatten, von denen eine erhebliche Menge produziert wird, weitgehend ausgeglichen werden. Und die Vorteile dieser Option liegen auf der Hand:

  • garantierte Produktqualität, die in der Fabrik viel einfacher zu liefern ist;
  • Geschwindigkeit und Einfachheit der Installation;
  • die Fähigkeit, das ganze Jahr über Arbeit zu verrichten.

Es gibt eine große Vielfalt an vorgefertigten Stahlbetonplatten. Sie können in zwei große Gruppen unterteilt werden:

  • hohl Die häufigsten und am häufigsten verwendeten Designs. Kann fast überall, am häufigsten - in Fußböden verwendet werden. Das Vorhandensein von Hohlräumen in den Platten ermöglicht eine bessere Wärme- und Schalldämmung. Im Gegenzug sind sie in mehrere Untergruppen unterteilt, mehr davon im Bereich der Markierung;
  • gerippt Am häufigsten verwendet für den Bau des Daches in Industriegebäuden (Lagerhallen, Hangars, Garagen, Geschäfte), auch unbeheizt. Verfügen über die erhöhte Lagerfähigkeit und Haltbarkeit.

Wie bereits erwähnt, die gebräuchlichste gewöhnliche Hohlkernplatte. Es gibt viele Arten von ihnen. Um genau zu verstehen, was benötigt wird, wurde eine spezielle Markierung entwickelt.

Markierung

GOST 9561-91 beschreibt deutlich die Anforderungen an die Herstellung von Hohlkernplatten sowie deren existierende Typen. Abschnitt 1.2.1. listet sie alle auf.

Basierend auf der obigen Klassifizierung ist es möglich zu verstehen, was jeder Buchstabe und jede Nummer in dem Produktnamen bedeutet. Betrachten Sie dazu das folgende Beispiel.

Berechnung der Belastung auf der Platte

Die Plattenmarkierung enthält notwendigerweise den Indikator der Entwurfslast, für die sie bestimmt ist.

Während der Konstruktion von ernsthaften Gebäuden und Strukturen in der Planungsphase werden alle Berechnungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die verwendeten Materialien und Strukturen den erforderlichen Belastungsparametern entsprechen. Im privaten Wohnungsbau wird jedoch oft ohne Projekt gearbeitet. Natürlich kann ein solcher Ansatz nicht als kompetent und logisch empfohlen werden. Es ist jedoch ziemlich üblich. Aber auch in diesem Fall ist es ratsam, einen qualifizierten Fachmann einzuladen, um die Belastungen der Hauptlagerelemente des Gebäudes einschließlich der Böden zu berechnen. Andernfalls kann ein solcher unprofessioneller Ansatz zu vergeudeten Anstrengungen und enormen unwirksamen Kosten für Arbeit und Geld führen.

Styling-Funktionen

Es ist notwendig, die Verlegung der Bodenplatten in Übereinstimmung mit den in den Projektunterlagen enthaltenen Zeichnungen und Diagrammen durchzuführen. In Ermangelung eines solchen ist es notwendig, ein Muster von Legeplatten unabhängig zu erstellen. Dadurch wird vermieden, dass Material übermäßig ausgegeben wird, und die erforderliche Anzahl von ihnen sowie Bereiche, in denen Sie monolithische Bodenplatten ausführen müssen, planen. Darüber hinaus ist es wichtig, Plätze für den möglichen Durchgang von Kommunikation zu schaffen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte einigen Arbeitsschritten gelten.

Verankerung

Anker - Es ist ein Element von Befestigungselementen, in der Regel Metall, in der tragenden Basis befestigt und hält eine Art von Baukonstruktion. In Bezug auf das Gerät der Überlappungen, Verankerung die Befestigung der Platten zwischen sich selbst und den Wänden des zu errichtenden Gebäudes.

Die Verankerung erfolgt nach dem Verlegen der Platten jeder Etage. Als Anker werden üblicherweise Metallplatten, Stäbe oder Schäkel verwendet. Sie müssen an den Befestigungsschlaufen befestigt werden. Der Abstand zwischen benachbarten Ankern beträgt normalerweise 3 Meter.

Die Arbeiten werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • die Kante des Ankers biegt sich in Form einer Schleife, die auf das Plattenauge trifft;
  • benachbarte Anker (wenn möglich);
  • Verschweißen von Ankern und Anbringen von Schleifen von Platten wird durchgeführt;
  • Die Abdichtung zwischen den Platten und den Hohlräumen um die Ansätze wird durchgeführt.

In Ermangelung von Befestigungsschlaufen in den Platten werden Metallplatten von 5 · 5 oder 10 · 10 cm angebracht, die weiterhin als Befestigungsschlaufen verwendet werden.

Armopöyas

Armopoyas ist ein zusätzliches Strukturelement zur Erhöhung der Festigkeit und Tragfähigkeit von Wänden.

Dies ist besonders wichtig in dem Fall, wenn die Wände oder das Fundament für die Decke aus vorgefertigtem Gasschaum und anderen leichten Blöcken bestehen. Ihre Eigenschaften erlauben nicht, die Last zu tragen, die eine beträchtliche Masse von Bodenplatten haben wird.

Die Ausführung der Arbeit auf dem Apparat des Armopojas stellt die besondere Komplexität nicht vor. Dabei wird eine Stahlbetonschicht entlang des gesamten Umfangs des im Bau befindlichen Gebäudes errichtet. Dadurch verteilt sich die Überlappungslast gleichmäßig über die gesamte Struktur und verhindert Risse oder Verwerfungen in den Wänden.

Nahtabdichtung

Das Abdichten der Fugen zwischen den Platten unter modernen Bedingungen ist nicht besonders schwierig. Normalerweise wird eine von zwei möglichen Optionen verwendet:

  • Installation von abgehängten Decken. In diesem Fall wird die Versiegelung der Nähte tatsächlich nicht durchgeführt. Diese Option ist nur in Räumen möglich, in denen die Höhe des Bodens ausreicht;
  • Versiegelung von Nähten mit modernen Materialien.

Die Arbeit wird in mehreren Phasen durchgeführt:

  • Schweißnahtvorbereitung. Es entfernt Schutt, lose verbundene Partikel und füllt dann die Hohlräume mit Kabel oder ähnlichen Materialien. Am Ende wird das Kabel verdichtet;
  • Nahtfüllung. Es wird mit einem Gips-Kalk-Mörtel bündig mit den Bodenplatten durchgeführt. Die verwendete Lösung sollte eine Konsistenz von saurer Sahne haben;
  • Naht beenden. Um ein attraktives Aussehen zu erzielen, wird oft Rost ausgeführt.

Einige Aspekte der oben beschriebenen Arbeit werden im Video gezeigt:

Der Bau von Platten aus Stahlbetonplatten ist eine der am häufigsten anzutreffenden Konstruktionen für jede Art von Konstruktion, beginnend mit der Einhausung bis hin zu Großindustrien. Dies ist aufgrund seiner Einfachheit, Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer, die bei ordnungsgemäßer Ausführung der Arbeit gewährleistet sind.

Die letzte Operation des Zero-Zyklus ist die Installation von Bodenplatten auf dem Fundament, die ohne Hebezeuge nicht zu realisieren ist. Für die meisten Bauarbeiten wurden TTK-Karten entwickelt, die es erlauben, Verletzungen auszuschließen und die notwendige Qualität sicherzustellen.

Der Anordnungsplan des PC berücksichtigt die technologischen Zwischenöffnungen, das Angebot an Stahlbetonprodukten der Anlagen in der Region, die Konfiguration des Gebäudes, das Vorhandensein von Belüftungskanälen in den inneren tragenden Wänden. Separat angezeigte monolithische Bereiche, die sich füllen müssen. Die Lieferung von Bodenplatten erfolgt auf Sattelanhängern nur mit einer Länge von Produkten innerhalb von 3,2 m. Wenn nicht standardmäßige Platten mit größerer Länge verwendet werden, werden sie auf Plattentransportern bewegt.

Die Grundregeln für das Verlegen von Fertigböden sind:

  • Es ist möglich, Platten nur auf Fundamenten zu verlegen, die in einer horizontalen Ebene ausgerichtet sind;
  • mit einem Höhenunterschied von bis zu 5 cm ist die Ausrichtung mit einem Koppler zulässig, für große Werte, nur mit Mauerwerk oder Panzerband in die Schalung eingegossen;
  • Lager von 6 cm bis Stahlbeton, von 12,5 cm bis Mauerwerk;
  • Die Pastelldicke der Lösung beträgt 15-20 mm mit einer obligatorischen Längsverstärkung mit einem Rundstab von 10-12 mm (A240-Verstärkung);
  • Die Einstellung der PC-Produkte sollte in den ersten 10 Minuten mit Brechstangen erfolgen, immer auf gespannten Schlingen;
  • Betonstopfen für Hohlräume werden in der Platte vor oder nach der Installation installiert, abhängig von der Verfügbarkeit des Zugangs zu den Enden des Produkts;
  • Die Verankerung der Paneele zwischen ihnen ist obligatorisch, mit tragenden Wänden abhängig vom Projekt.

Achtung! Es ist verboten, PC-Platten mit zerkleinerten Ziegeln oder Schotter zu schindeln, um die Unterseiten der Keller- / Untergrunddecke auszurichten. Sand oder Mörtel gesiebt vor dem Beginn der Arbeit ohne Fehler.

Oberflächenvorbereitung

Vor dem Auflegen der Platten auf die Auflagefläche wird das Fundament von Mörtel, Beton, Schmutz gereinigt. Für die Installation der ersten w / w-Produkte benötigen Arbeiter im Keller Leitern, Gerüste, Leitern oder Gerüste. Wenn eine Fertigteilplatte auf einer MZLF-Gründung hergestellt wird, sind diese Vorrichtungen normalerweise nicht notwendig.

Vor der Installation wird die Qualität der Abdichtung der Oberseite des Fundaments überprüft. Folie, Rollschicht sollte durchgehend sein, eine Fortsetzung der vertikalen Abdichtung der äußeren Innenwände sein.

Auf der gleichen Stufe wird ein Mörtel mit einer Rate von 2 bis 6 Eimern für jede Bodenplatte hergestellt, abhängig von seiner Breite. Oder eine Mischung wird aus der Mörteleinheit der garantierten Markenstärke bestellt. Das Bett aus der Lösung passt für eine / mehrere Platten, abhängig von den folgenden Faktoren:

  • Lufttemperatur - in der kalten Zement-Sand-Mischung kann in der Hitze gefrieren, um mit Verlust der Eigenschaften zu trocknen;
  • Erfahrung von Arbeitern - Fachleute setzen normalerweise ein Bett für 3 - 4 w / w Produkte, unter Berücksichtigung der monolithischen Bereiche.

Achtung! Die Arbeitsfläche des PC ist die Unterkante der Platte, so dass ein Spezialist mit einer Wasserwaage von unten benötigt wird, um die Horizontale in zwei Richtungen zu steuern und die Ebenheit der angrenzenden Platten beizubehalten.

PC-Panel-Montage

Das Verlegen der Bodenplatten beginnt an der Ecke, die dem Kran am nächsten liegt oder an der Wand mit dem Belüftungskanal. In jedem Fall reichen zwei Monteure zum Schleppen aus. Die Arbeit wird normalerweise von der Maschine aus erledigt, die das PC-Produkt an die Baustelle lieferte, um die Zeit für das Entladen zu reduzieren. Um die Konstruktionsunterstützung sicherzustellen, wird die Länge der Spannweiten mit einem Maßband vorgemessen.

In den Karten des TTK ist detailliert beschrieben, wie man die Platten mit minimalem Zeitaufwand richtig auf das Fundament legt:

  • Anschlag für Befestigungsschlaufen - Anschlaghaken oder spezielle Hebevorrichtungen;
  • Lieferung des Produkts an den Installationsort - die Arbeiter befinden sich in einem sicheren Abstand und bringen das Paneel mit Gewichthaken an die Konstruktionsposition.
  • Verlegung - nach dem Einebnen des Mörtelbettes wird die Längsbewehrung in der Mitte der Auflagefläche eingebettet (3 cm von der Kante für Stahlbeton, 6 cm zum Verlegen), die Bodenplatte wird beidseitig ausgerichtet, senkt sich sanft ab, die Schlingen bleiben gespannt.

Falls erforderlich, wird das Stahlbetonprodukt während der ersten 10 Minuten mit Brechstangen relativ zur Wandachse eingestellt. Dann sind die Linien vollständig entspannt, der untere Arbeiter steuert die Horizontale in zwei Richtungen.

Achtung! Die Nivellierlösung wird beim Anheben der Platte für alle Montagescharniere und nicht für eine Seite hergestellt. Wenn Sie den PC für zwei Schleifen anheben, kann es zu spontanen Bewegungen kommen, indem die Lösung unter der zweiten Kante herausgequetscht wird.

Wenn die erste Platte montiert wird, kann das Fundament nicht zum Gehen von Arbeitern verwendet werden, unabhängig von der Breite des Bandes. Es ist notwendig, Gerüste, Leitern, Hölzer zu verwenden. Dann wird das Fertigteil nach dem Layoutschema montiert, die Platten werden mit ihren langen Seiten dicht aneinander gelegt. In die Hohlräume an den Enden werden nach der Montage der gesamten vorgefertigten Kellerdecke üblicherweise Betonpfropfen (weniger Schaumpolystyrol) eingelegt.

Plattenbefestigung

Die Regeln für die Verlegung von Zwischenbodenüberlappungen sehen die Verankerung von Platten nach folgenden Schemata vor:

  • extreme Platten - Diagonalumreifung mit 3 - 5 mm Draht;
  • benachbarte Paneele - U-förmige Stürze aus glatter A240-Verstärkung mit einem Durchmesser von 10 mm;
  • Platte / Wand - L-förmiger Anker mit einer Biegung von 30 - 40 cm;
  • Längsverbindungen - zwischen den Platten, unterstützt an der inneren Lagerwand, glatte Verstärkung 10 mm.

So erhält die kombinierte horizontale überlappende Scheibe zusätzliche räumliche Starrheit, Verbindung mit den Wänden aus Ziegeln, Betonsteinen.

Achtung: Die Standardhalterung von PC-Platten ist 6 - 12,5 cm, bei Erdbeben wird die Evakuierung von Personen aus dem Gebäude sichergestellt, so dass einzelne Platten nicht kollabieren können.

Für eine normale Verbindung eines PC mit inneren tragenden Wänden ist es ausreichend, 3 Längsanker auf jeden laufenden Meter Länge zu setzen. Alle Elemente werden mit Montagescharnieren durch Schweißen gemäß SP 70.13330 für Schutz- und Tragkonstruktionen verbunden.

Fugenisolierung

Nach dem Verlegen der Platte wird der Umfang des Fundaments mit Mauerwerk eingeebnet. Dieses Material ist standardmäßig eine Kältebrücke, daher ist es notwendig, extrudierte Styropor- oder Mineralwollestäbe zwischen sich und der Platte zu legen. Nur in diesem Fall ist der Wärmeverlust durch den Boden minimal.

Wärmeschema der Enden der Bodenplatten.

Es ist zulässig, feste Streifen entlang der gesamten Wandlänge zu verwenden, die aus Dämmstücken vorgefertigt sind. Wenn Lücken vorhanden sind, ist es notwendig, sie mit Montageschaum zu füllen, dessen Eigenschaften denen des angegebenen Wärmeisolators fast entsprechen.

Dichtung der Gelenke

Die obige Isolierung ist nur am äußeren Umfang der Bodenplatten erforderlich. Stahlbetonprodukte weisen jedoch konische Längskanten auf, so dass zwischen ihnen Nähte verbleiben. Außerdem ist die Breite der inneren Lagerwände gewöhnlich größer als die der Stützflächen zweier benachbarter Platten. Im ersten Fall reichen die Längsfugen der Platten aus, um eine Lösung von M100 zu füllen. In der zweiten Variante ist es notwendig, den Standort zu monolithisieren, indem die Platten und das Fundament miteinander verbunden werden. Um dies zu tun, können Sie Betongüte B12.5 und höher verwenden.

Achtung! Auf Abschnitten von inneren tragenden Wänden kann das Streifenfundament Lüftungskanäle enthalten, die von einer unterirdischen Ebene ausgehen. Bevor die Mischung in diesem monolithischen Bereich verlegt wird, ist es notwendig, die Verlegung vorher durchzuführen, um die Kanäle bis zum nächsten Stockwerk fortzusetzen.

Diese Technologie ermöglicht es, eine PC-Platte mit minimalem Zeitaufwand auf ein Fundament zu legen, ohne die Festigkeit einer horizontal überlappenden Scheibe zu verringern. Gleichzeitig ist eine starre Verbindung mit den tragenden Wänden gewährleistet, die Sicherheit der Anwohner bei Naturkatastrophen ist gewährleistet.

Tipp! Wenn Sie Auftragnehmer benötigen, gibt es einen sehr bequemen Service für ihre Auswahl. Senden Sie einfach das untenstehende Formular mit einer detaillierten Beschreibung der Arbeit, die Sie erledigen müssen, und Sie erhalten Angebote mit Preisen von Bauteams und Firmen. Sie können Berichte über jeden von ihnen und Fotos mit Beispielen von Arbeiten sehen. Es ist kostenlos und unverbindlich.

Der Anker ist eine Metallverbindung, die in Ziegel, Beton oder Mauerwerk verlegt wird.

Verankerung von Bodenplatten wird bei der Konstruktion von Ziegel-, Stahlbeton-, Porenbetonbauten und Gebäuden aus Schaumblöcken verwendet. Keller, Böden und Dachböden überlagern sich mit Platten und bilden auf der Oberseite einen Boden.

Verankerung der Brammen erfolgt nach jedem, Keller oder Dachboden. Es stellt die Befestigung der gestapelten Platten mit Außenwänden und miteinander dar. Verankerungsvorrichtung wird oft in einem Abstand von nicht mehr als 3 m voneinander installiert.

Befestigungsplatten zwischen den Außenwänden des Gebäudes und anderen wird in Form von Klammern, Stäbe und Metallplatten mit dem entsprechenden Durchmesser durchgeführt.

Zunächst müssen Sie eine Box des Gebäudes bauen, auf den Teller legen und dann mit dem Ankern fortfahren. Benötigte Materialien und Werkzeuge für Bodenplatten: Anker, die den Formen und Größen von Gebäudedecken entsprechen, Werkzeuge zum Erstellen von Löchern in der Platte, eine Lösung zum Verschließen der Löcher und Zubehör und Werkzeuge, die dabei helfen, die Verankerungsvorrichtung zu biegen oder zu formen.

Baumaterial ist die direkte Grundlage für die Haftung. Eigenschaften, Qualität und Typ sind die wichtigsten Faktoren, die die Wahl des Befestigungssystems für die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des Gebäudes beeinflussen.

Die Haftfestigkeit von Bodenplatten wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt:

  1. Eigenschaften der Basis, das Grundmaterial, das fixiert werden muss.
  2. Die Richtigkeit der Auswahl der Größe und Art der Befestigung (Dübel, Schrauben, Dübel usw.) unter Berücksichtigung der Eigenschaften und der Größe der Ladung.
  3. Die korrekte Funktion der Kupplung von Axial- und Kantenabständen, Tiefe, Qualität von vorbereiteten Löchern usw.
  4. Die Stärke der Befestigungsvorrichtung (Dübel, Anker, Schrauben usw.)

Phasen der Bauplatte

Verlegeplan für Bodenplatten: 1 - Platte, 2 - Schublade mit Mörtel, 3 - Schaufel.

Bevor Sie mit der Überlappung der Platten beginnen, überprüfen Sie die Arbeitsfläche auf perfekte horizontale Position. Bei diesem Vorgang wird der Mauerkamm der Mauer ausgerichtet. Da die Hohldecken, die eine beträchtliche Fläche einnehmen, sogar auf unbedeutende Unregelmäßigkeiten der überlappten Basis reagieren. Dies kann dazu führen, dass die Platten schwanken. Wenn Unregelmäßigkeiten aufgedeckt werden, werden zusätzliche Streifen aus Isoliermaterial verlegt.

Erst nach ordnungsgemäß durchgeführten Maßnahmen werden die Bleche auf nivellierte Stützen gelegt, auf denen bereits Zementmörtel aufgetragen ist. Um eine einzelne starre und horizontal ideale Überlappung zu erhalten, werden die Platten mit den Außenwänden des Gebäudes mit Stahlankern befestigt. Stahl wiederum ist an den Befestigungsschlaufen angebracht. Die resultierenden Enden der überlappenden Platten werden unter Verwendung von L-förmigen Ankern mit der Wand verbunden. Danach werden die Anker geschlossen und mit einer Zementlösung behandelt, um sie vor Korrosion zu schützen.

Wenn eine überlappende Platte auf den Innenwänden eines Gebäudes aufliegt, werden Verbundplatten verwendet, die durch Schweißen erhalten werden. Die Lücken, die zwischen den überlappenden Platten, verlegten Ziegeln, genau die gleichen wie die in den Hauptmauerwerk Mauern gebildet wurden.

Elemente für Hohlkernplatten

Vorhandene Typen für Hohldecken sind in 2 Kategorien unterteilt: verzinkt und Edelstahl.

Verzinkte und rostfreie Befestigungselemente werden in Betonhohlböden, Naturstein, dichter Struktur und Beton verschiedener Klassifizierung verwendet.

Der Hülsenanker mit einem Gewinde von innen ist für den Einsatz in Hohldecken aus Beton mit einer Belastung vorgesehen.

Beim Festziehen der Sechskantmutter wird der Konus in der Mitte der Hülse verschoben, wodurch der Baumaterial expandiert wird und gegen die Wände des Lochs gedrückt wird.

Anker aus rostfreiem Stahl werden in Außenarbeiten für den Betrieb in feuchter Umgebung verwendet.

Vorteile in der Anwendung

Es kann in korpulenten und hohlen Bereichen von Deckenspannplatten eingesetzt werden.

Kann in Verbindung mit allen Schrauben oder Bolzen mit metrischem Gewinde verwendet werden.

Anker können außerhalb der Achse der Hohlräume in einem Abstand von 5 cm von der Armierung unter Spannung angebracht werden.

Die Installation von Geräten erfordert keine speziellen Werkzeuge und Fähigkeiten.

Spezielle Anweisungen und Warnungen in der Anwendung

Die Installation von Ankern Marke FHY wird nur in Hohldeckenplatten aus. Die Breite des Hohlraums auf solchen Platten sollte die Breite des Abstandsteils nicht mehr als 4 Mal überschreiten. Die Verankerung von Bodenplatten kann zur mehrfachen Befestigung von nicht schweren Deckenverkleidungen, einschließlich abgehängter Decken, gemäß den geltenden Vorschriften verwendet werden. Bei Einwirkung von äußeren Lasten auf die Bodenplatten mit Hilfe des eingeschraubten Ankers wird der Wert der Tragfähigkeit reduziert. Bei der Installation von leichten und abgehängten Decken wird jedoch eine Verringerung des Werts der Traktionsfähigkeit als optional angesehen.

Zulässige Lasten für Randabstände können mit linearer Interpolation berechnet werden.

Für helle Platten werden nur Gewindestangen verwendet, die entsprechend den Zulassungsbedingungen gekennzeichnet sind.

Im Falle der Verwendung von Sechskantschrauben, in Übereinstimmung mit den festgelegten Normen, muss die Länge der Stange angemessen sein.

Zulässige Lasten sind für Ankerpaare zulässig. Die zulässige Last für 1, die aus einem Paar geladen wird, sollte nicht höher sein als der Wert für separat geladene Anker. Paare mit dem kleinsten zulässigen Abstand ermöglichen Lasten mit linearer Interpolation. Bei einer Zugbelastung von Paaren ist es zulässig, für jeden einzelnen Anker eine Grundlast anzuwenden.

Arten und Klassifizierung von Materialien

Anker sind in zwei Arten unterteilt: das Fundament und die Schraube molly.

Fundamentbolzen sind Befestigungsmittel, die wie eine Stange mit einem Gewinde an einem Ende und einem Spezialwerkzeug zum Festhalten des Bolzens in der Mitte des Fundaments aussehen. Es ist entworfen, um die Grundstrukturen zu halten. Der Fundamentbolzen wird in allen Arten von Konstruktionen verwendet: von Standardbauten bis zum Bau von Staudämmen oder Kernkraftwerken. Fundamentschrauben sind in der Lage, Zuverlässigkeit bei der Befestigung der Basis zu bieten. Sie sind langlebig, nicht spröde und unelastisch.

Am Ende jedes Stollens befindet sich eine Produktionsmarkierung, die den Nenndurchmesser des Gewindes sowie die Länge des Stollens in Zentimetern angibt. Bei einigen Stiften, wie z. B. M12, wird die Markierung an dem Tag angebracht, der am Kit angebracht ist. Bolzen, die für Bolzen mit einer Temperatur von Außenluft im Winter bis zu -40 ° C ausgelegt sind, tragen in der Kennzeichnung die Bezeichnung CL.

Molly Bolzen, sonst ein Schrauben- oder Metallanker, wird zur Befestigung an Substraten verwendet, die innere Hohlräume aufweisen und sich in ihrer geringen Tragfähigkeit deutlich unterscheiden. Solche Baumaterialien sind Trockenbau (Trockenputz), Hohlziegel, Platten aus Gipskarton, Faserplatten, Blendung aus dem Hohlraum und anderen Baumaterialien.

Mollys Schrauben sind mit einer speziell entwickelten Spannzange ausgestattet, die beim Anziehen der Schraube eine offene Form hat und sich am Ende des Prozesses auf der Innenseite des Befestigungsmaterials (Basis) schließt und fest an diesem anliegt. Die Außenseite der Spannzange hat eine widerstandsfähige Schürze mit einem oder mehreren Stacheln, die sich beim Anziehen in das Material (Boden) verhaken, wodurch verhindert wird, dass sich die Spannzange dreht. Sie können die Spannzange separat von der Schraube kaufen.

Gerätetechnik

Der Anker wird auf 3 Arten an der Basis des Baumaterials gehalten. Es ist eine Betonung, Befestigung durch einen Monolith (Monolith oder Kleben) und Reibung.

  1. Halten Sie nach dem Prinzip der Reibung. Die Last, die der Anker aufnimmt, wird auf die Materialbasis übertragen, indem der Anker selbst gegen das Material gerieben wird. Für die Reibung ist das Vorhandensein einer Bremskraft vorgesehen, die durch Aufspreizen eines Kunststoffdübels oder einer Metallhülse erzielt werden kann.
  2. Wenn ein Schwerpunkt gesetzt wird, wird die Belastung durch die inneren Kräfte des Widerstandes der Bodenplatten zum Bruch oder Quetschen kompensiert und tritt in der Regel in der Tiefe der Vorrichtung auf. Das Prinzip solcher Arbeiten betrifft Fundamentbolzen, Metallspannanker usw.
  3. Bei Montage durch einen Monolithen werden die vom Anker wahrgenommenen Lasten durch die inneren Tangentialspannungen im Kontaktbereich des monolithischen Materials und der Vorrichtung kompensiert. Dieses Funktionsprinzip findet Anwendung im Bereich der Haftanker, verpfändeten Teilen, die keine hartnäckigen Unterlagen oder Dichtungen haben, usw.

In der Konstruktion verwenden sie oft kombinierte Prinzipien, um den Anker an der Basis des Materials zu halten.

Zerstörungsverschlüsse

Schäden und Zerstörung von Verbindungselementen treten am schwächsten Punkt auf. Die Zerstörung von Verbindungselementen besteht aus verschiedenen Arten:

Reißbolzen. Wenn dies auftritt, bleibt eine teilweise oder vollständige Abweichung von dem angebrachten Material, oft die Basis des Materials, intakt.

Bolzenschnitt - vollständige Zerstörung des Befestigungsmaterials durch Überschreitung der zulässigen Belastung und der Beweglichkeit der Kräfte.

Im Falle eines Bruches oder eines plastischen Verbiegens des Bolzens wird das Befestigungselement vollständig oder teilweise zerstört, weil die zulässigen Kräfte während der Fernmontage überschritten werden.

Reißen der Basis des Befestigungsmaterials mit Befestigungselementen - die endgültige Zerstörung des Dübels aufgrund des strukturellen Versagens des Basismaterials unter dem Einfluss von signifikanten Belastungen, die die Fähigkeiten des angebrachten Materials selbst übersteigen.

Korrosion des Materials. In diesem Fall besteht eine vollständige oder teilweise Beschädigung des Befestigungselements, die direkt mit der Korrosion des Ankers selbst oder seiner Einzelteile zusammenhängt.

Vor der Verwendung eines Ankers in Bau- und Baumaterialien müssen alle technischen Eigenschaften und Fähigkeiten des Befestigers, maximale Lasten, Festigkeit und Art des Betons (oder andere Materialien, die eine Verstärkung erfordern) berücksichtigt werden, und Sie sollten die Abmessungen nicht vergessen.

Verankerungsbodenplatten für den Bau von Gebäuden für jeden Zweck. Verankerung für Platten wird überall dort eingesetzt, wo sich Überschneidungen ergeben: Garagen, einstöckige Gebäude, Privathäuser, Fabriken, Fabriken, Unternehmen, Hochhäuser und niedrige Gebäude usw. Der Anker dient dazu, diese oder jene Struktur des Gebäudes so gut und so lange wie möglich zu halten, um ein Lockern zu verhindern.

Typen sind unterschiedlich, ebenso wie die Grundlagen von Befestigungsdecken.

Die Verankerung von Bodenplatten ist für den Bau einer solchen Struktur sowie für das Fundament erforderlich.

Die Bodenkonstruktionen müssen die Anforderungen hinsichtlich Festigkeit, Feuerbeständigkeit, Schalldämmung und Wärmedämmung erfüllen. Alle diese Eigenschaften haben Platten vom Plattentyp. Sie werden beim Bau von Industrie-, Mehrfamilien- und Einzelgebäuden eingesetzt.

Sie dienen als Zwischenboden, wo ihre untere Fläche als Decke fungiert, und das obere Stockwerk des oberen Raumes. Außerdem sind die Platten auf Garagen, Schuppen und anderen Haushaltsgebäuden gestapelt und bilden so ein Dach. Oft werden sie als Grundlage verwendet.

Arten von Bodenplatten

Es gibt 2 Arten: monolithische Platten und Hohlkörper. Die ersten zeichnen sich durch eine große Sicherheit und Tragfähigkeit aus. Zu den gravierenden Mängeln zählen ihr Gewicht, hohe Wärmeleitfähigkeit und geringe Schalldämmeigenschaften. Solche Produkte werden oft für den Bau von öffentlichen und industriellen Gebäuden verwendet.

Bodenplatten Foto

  • Hohle Betonprodukte werden im Bau von Privathäusern wegen ihrer billigeren Kosten und ihres geringen Gewichts im Vergleich zu monolithischen Gegenstücken verwendet. Dieser Faktor erlaubt natürlich nicht, auf eine spezielle Ausrüstung für die PC-Lieferung an das Objekt und die Installation zu verzichten, aber es ermöglicht dennoch, die Belastung der tragenden Wände und des Fundaments erheblich zu reduzieren. Und als Ergebnis reduzieren Sie die Kosten ihrer Anordnung, indem Sie eine geringere Menge an Baumaterial verwenden.
  • Die Hohlräume, die über die gesamte Länge des Betonprodukts verlaufen, können eine runde, ovale und vieleckige Form haben. Sie können bei der Verlegung von Kabelkanälen, Kunststoffboxen oder Wellrohren verwendet werden.

Hohlbodenplatten garantieren:

  • gute Wärme- und Schalldämmeigenschaften;
  • Feuerbeständigkeit;
  • Lastverteilung auf tragende Wände;
  • hohe mechanische Festigkeit;
  • Haltbarkeit

Aufgrund der glatten Oberflächen der Platten werden alle weiteren Veredelungsarbeiten ausgeführt, und zwar nicht nur mit einer minimalen Investition in die Nivellierung der Decke (Boden), sondern auch mit weniger Arbeitsaufwand.

Bodenplatte Abmessungen

  • Bodenplatten sind in Längen von 1880 bis 6280 mm in Schritten von 100 mm erhältlich.
  • Die Dicke der Bodenplatte beträgt 220 mm. Die Standardproduktbreite beträgt 990, 1190 oder 1490 mm, obwohl es möglich ist, Platten mit anderen Rahmengrößen zu finden.
  • Das Gewicht der Bodenplatte bestimmt ihre Abmessungen, ungefähr diese Zahl variiert von 500 bis 1500 kg. Was die Tragfähigkeit einer Produkteinheit betrifft, so beträgt sie im Durchschnitt 800 kg pro 1 m².

Was müssen Sie vor dem Kauf eines PCs wissen?

  • Es gibt keine Spuren von Rost oder Fett auf den Oberflächen des Produkts.
  • Die maximal zulässigen Risse sind 0,1 mm, aber am besten ist ihre Abwesenheit.
  • Alle Flächen der Platten sollten eine möglichst ebene Oberfläche ohne Wölbungen und Vertiefungen aufweisen.
  • Zulässige Abweichung von der Nennlänge - 10 mm, Dicke - 5 mm, Breite - 5 mm.
  • Das Produkt muss über die entsprechenden Qualitätszertifikate verfügen.

Bevor Sie mit der Verlegung von Bodenplatten beginnen, müssen Sie Folgendes wissen:

  • die raue Seite der Platte sollte nach oben zeigen und glatt sein;
  • die Montage der Produkte wird auf ihren unteren Seiten durchgeführt;
  • Betonwaren sollten auf 2 kurzen Seiten basieren, die lange Seite wird nicht empfohlen, um an die Wand zu kommen;
  • benötigen Komponenten für Sand- und Zementmörtel;
  • die Verlegung der Platten erfolgt lückenlos nahe beieinander;
  • Krandienste sind stündlich, so dass bei seiner Ankunft alles Notwendige vorbereitet ist, damit die Arbeiten reibungslos ablaufen;
  • Platten sollten nur an den tragenden Wänden abgestützt werden, die restlichen inneren Trennwände (Wände) werden nach der Installation des Bodens errichtet;
  • Für eine gut koordinierte Installation benötigen Sie mindestens 2, vorzugsweise 3 Personen.
  • Vor dem Rohschliff sind die Plattenhohlräume mit Schutt oder Blähton gefüllt.

Wände vor dem Einbau von Bodenplatten vorbereiten

  • Lagerwände sind nivelliert. Sie sollten so eben wie möglich in der Höhe sein, die zulässige Abweichung beträgt maximal 10 mm. Es ist möglich, den Höhenunterschied durch einen langen Balken zu erkennen, der an zwei gegenüberliegenden Wänden angebracht ist. Eine Konstruktionsebene wird auf dem Holz platziert und je länger es ist, desto genauer ist das Ergebnis.
  • Somit werden alle Stützen unter der Bodenplatte überprüft. Es ist wichtig, so oft wie möglich Messungen vorzunehmen. Dazu wird in den Gebäudeecken ein Balken oder ein Balken installiert, der sich alle 1-1,5 m bewegt und die relevanten Daten mit Kreide oder einem Marker auf die Wände geschrieben werden können.
  • Weiter ist der höchste und niedrigste Punkt und die Betonmischung wird mit einem Mesh-Metallgitter ausgelegt. Die aus Schaumbeton, Schlacke, Gas-Silikatblöcken errichteten Stützen sind notwendigerweise verstärkt. Dies kann mittels eines Verstärkungsriemens mit einer Höhe von mindestens 15 cm erfolgen.
  • Die Armlehne verteilt die Last gleichmäßig, verhindert die Verformung der Wände und schützt die Bodenplatte vor dem Knicken.
  • Die Schalung wird aus den gleichmäßigsten Brettern in Übereinstimmung mit den erhaltenen Werten zusammengesetzt, das heißt, die Kanten können verschiedene Höhenwerte haben. Sie können ein spezielles U-Profil verwenden. Das Design ist entlang des gesamten Umfangs der Box des Hauses einschließlich der nichttragenden Wände angeordnet, besonders wenn das Gebäude aus leichten Blockmaterialien besteht.
  • Zum Kneten von Sand und Zementmörtel werden 1 Eimer Zement (M500) und 3 Eimer Sand genommen, Wasser wird benötigt, damit die Mischung nicht flüssig, aber nicht dick ist. Sand muss gesiebt werden, um Steine ​​zu entfernen, was zur Zerstörung der Schicht unter dem Gewicht der Platte beiträgt.
  • Nach dem Gießen wird der Mörtel mit einer Kelle oder einem Stück Bewehrung durchbohrt, um die Bildung von Luftspalten zu verhindern. Ramming sollte erhöhte Aufmerksamkeit erhalten.
  • Vor dem Verlegen der Bodenplatten müssen die Hohlräume geschlossen werden, um ein Einfrieren zu vermeiden. Wenn Betonwaren lange Zeit auf der Baustelle gelagert wurden, empfiehlt es sich, in den Durchgangsbereichen der Hohlräume ein oder zwei Löcher zu bohren, durch die überschüssige Feuchtigkeit entweichen kann. Es ist zu beachten, dass die Löcher mit Betonlösung versiegelt werden, und während der Installation sollte die Platte nach unten gedreht werden.
  • Fabrikhohlräume werden mit Blähton gefüllt oder große Stücke von eineinhalb Steinen werden einfach eingefügt, und die verbleibenden Lücken werden mit Zementmörtel geschlossen. Obwohl die Pflanzen in den letzten Jahren Platten mit geschlossenen Hohlräumen produzieren.
  • Die Mischung in der Schalung sollte gut trocknen, festigen, es dauert mindestens 3 Wochen.

Plattform für Kran

  • Der Boden, auf dem das Hebezeug steht, muss gepackt sein. Es ist unmöglich, den Kran in der Nähe des im Bau befindlichen Hauses in Anwesenheit des Kellers zu installieren. Support "Bein" von speziellen Geräten erzeugt eine sehr erhebliche Belastung auf dem Boden, die zum Einsturz der Wand des Kellerraum führen kann.
  • Bei losem oder losem Boden empfiehlt es sich, einen Kran mit längerem Ausleger zu bestellen. Wenn die Arbeiten im Frühjahr oder Herbst ausgeführt werden, wenn der Boden mit Feuchtigkeit gesättigt ist, wird die Plattform für den LKW-Kran mit Fahrbahnplatten ausgelegt (gebrauchte Produkte können verwendet werden). Weil die Technik unter ihrem eigenen Gewicht stecken bleiben kann.

Platten auskleidend

  • Es wird nicht empfohlen, zwei Flüge mit einer Platte abzudecken. Eine solche Belastung kann unter Umständen zu Rissen führen. Wenn ein solches Muster gewählt wurde, dann wird in diesem Fall empfohlen, einen Einschnitt mit einer Diamantschleifscheibe (bis zur Tiefe) genau in der Mitte der Mittelwand vorzunehmen.
  • Wenn ein Riss auftritt, wird er genau in Richtung der Inzision gehen, was durchaus akzeptabel ist.
  • Leider ist es nicht immer möglich, Überlappungen mit ganzen Platten durchzuführen. Manchmal müssen sie gefüttert und in Breite und Länge sein. Hier braucht man einen Vorschlaghammer, Schleifer mit Diamantscheibe, Schrott und Muskelkraft.
  • Um den Prozess zu erleichtern, verwenden Sie die entsprechende Länge des Balkens oder der Platte. Das Holz wird unter der Platte genau entlang der Linie des zukünftigen Schnitts eingeschlossen. Irgendwann wird das Betonprodukt unter seinem eigenen Gewicht brechen.
  • Zuerst durch die Mühle auf der Oberseite der Platte entlang der markierten Linie durchgeführt. Als nächstes schlägt ein Vorschlaghammer entlang der gesamten Länge von Betonprodukten. Streiks sollten so oft wie möglich angewandt werden. Fällt der Schnitt auf ein Loch, bricht die Platte recht schnell.
  • Beim Hacken der Plattenbreite muss viel Aufwand betrieben werden. Fallende Armaturen werden mit einer Schweißmaschine oder einem Schneidbrenner geschnitten. Die Verwendung der Mühle wird nicht empfohlen, da die Scheibe "essen" kann. Aber wenn nur dieses Werkzeug verfügbar ist, dann schneiden Sie die Metallstange nicht bis zum Ende - lassen Sie 2-3 mm. Final Breakdown führen eine Brechstange oder Vorschlaghammer.

Durch das Schneiden der Platte fallen alle möglichen Konsequenzen auf Ihre Schultern! Kein Hersteller wird eine offizielle Genehmigung zur Durchführung dieser Arbeiten erteilen.

  • Wenn die gesamten Platten nicht für eine vollständige Überlappung ausreichen und der verbleibende Platz klein ist, können Sie vermeiden, dass der zeitaufwendige Vorgang des Schneidens mit den folgenden zwei Methoden durchgeführt werden kann:
  • Die letzte oder die erste Platte grenzt nicht an die Wand an. Der gebildete Hohlraum zwischen der Platte und der tragenden Wand wird mit Ziegeln oder Blöcken verlegt. Zementestrich, der nach Abschluss der Konstruktion ausgeführt wird, wird das Mauerwerk zuverlässig mit der Platte verbinden und befestigen.
  • Dieses Verfahren ist gut, wenn die verfügbaren Betonplatten stumpf aneinandergelegt sind und der verbleibende Abstand zwischen den beiden tragenden Wänden verteilt ist und mit der beschriebenen Methode gefüllt wird.
  • Es sollte daran erinnert werden, dass, wenn die leere Öffnung mehr als 30 cm beträgt, wenn der Estrich gegossen wird, in diesem Bereich eine Verstärkung durchgeführt wird.
  • Die Platten sind bündig mit den Wänden montiert, während der leere Spalt zwischen den Platten selbst verbleibt. Dickes feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz wird an den Bodenflächen von Stahlbeton befestigt, die Bewehrung muss mit einer Annäherung an die oberen Oberflächen der Platten verlegt werden.
  • So erhalten Sie etwas in Form von Schalung, die Betonlösung gegossen wird. Nach dem vollständigen Trocknen wird das Sperrholz demontiert und ein allgemeiner Estrich auf die Platten aufgebracht.

Installation von Bodenplatten

  • Für die Arbeit benötigen Sie einen Kran und mindestens 4 Personen (Kranführer, Schleuder und 2 Helfer). Auf den Lagerstützen mit einem Bewehrungsband ausgelegt Betonlösung mit einer Dicke von nicht mehr als 20 mm ausgelegt. Die Platte erhebt sich in einer horizontalen Position in der gewünschten Höhe. Alle Aktionen, namentlich die Bewegung und Richtung der Ladung, werden unter Aufsicht eines Schleuders ausgeführt.

Installateure übernehmen Überschneidungen, passen den optimalen Standort an. Vor dem Entfernen der Leitungen mittels Schrott wird die Betonplatte mit maximaler Genauigkeit zum Installationsort geführt:

  • von der Platte zur Wand an der langen Seite ist ein Mindestabstand von 50 mm vorhanden;
  • es sollte keine Lücke zwischen den Platten geben;
  • Die Breite der Stütze auf jeder kurzen Seite der Platte muss mindestens 150 mm betragen.

Überprüfen Sie Betonbodenplatten

  • Nach der Installation des Fußbodens wird die Ebenheit der Oberflächen der benachbarten Platten nach Niveau überprüft. Wenn der Höhenunterschied mehr als 4 mm beträgt, können die Platten erneut installiert werden. Betonwaren steigen wieder den Kran auf, und je nach Position räumt die Lösung auf oder ergänzt sich.
  • Es ist unmöglich, die Betonschicht mit Wasser zu verdünnen, die gefrorene Mischung wird vollständig entfernt und an ihrer Stelle frisch aufgetragen. Sobald die Nivellierung abgeschlossen ist, werden die Platten zwischen sich und den tragenden Wänden befestigt.

Verankerung von Stahlbetondecken

Nach Abschluss der Montagearbeiten und nach dem Nivellieren der Platten werden diese verankert. Wenn es ein Projekt gibt, sollte ein spezielles Schema in den Dokumenten vorhanden sein. Ansonsten erfolgt die Verankerung wie folgt:

  • An den tragenden Wänden werden Ankerschlaufen angebracht, die auf den Bodenplatten ca. 40-50 cm lang sind, wobei in der Regel zwei Befestigungselemente für die gesamte Länge des Paneels ausreichen (sie sind einen Meter vom Rand der Platten entfernt platziert). In der gleichen Weise wird ein Anker in der Breite gesetzt;
  • Wenn das Verbinden der Platten auf ihrer kurzen Seite erfolgt, werden diese Abschnitte diagonal mit Arbeitslöchern befestigt, wobei die Befestigungen darin angeordnet sind. In Abwesenheit von ihnen können Sie spezielle Anhänge mit L- und P-förmigen Formen verwenden;
  • Zwischen ihnen werden Betonplatten an den Punkten der Befestigungslöcher befestigt. Metallstäbe sollten so eng wie möglich sein und mindestens an drei Punkten verschweißt werden.
  • Danach werden die Laschen und Nähte zwischen den Platten mit Schotter einer feinen Fraktion gefüllt und dann mit Sand-Zement-Mörtel versiegelt. Anziehen mit diesen Arbeiten ist es nicht wert, da Bauschutt in die Löcher gelangen kann.

Merkmale der Technologie der Installation von Bodenplatten

  • Hohlplatten werden häufig für den Bau von niedrigen und individuellen Gebäuden verwendet. Obwohl sie von monolithischen Gegenstücken kleiner und leichter sind, benötigen sie dennoch verdickte Wände und ein verstärktes Fundament. Darüber hinaus werden sie nicht in der Lage sein, die komplexe Struktur der Architektur zu blockieren.
  • Trotz dieser Unzulänglichkeiten bieten die Platten eine zuverlässige Überlappung, die sich durch eine lange Lebensdauer auszeichnet. Ihre Verwendung ist gerechtfertigt, wenn die Platten die Grundlage für den Bodenbelag des Dachdeckungsmaterials bilden, dh sie fungieren als Flachdach.

Video-Überlappungsplatten

Bei der Vorbereitung und Installation von Bodenplatten ist es wichtig, viele technische Probleme zu berücksichtigen, was bedeutet, dass Sie bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten haben müssen. Wenn Sie sich bei den Berechnungen nicht sicher sind, wenden Sie sich an die spezialisierte Organisation, wo sie das Projekt gemäß allen Anforderungen des SNiP durchführen wird.