Einbau von Ankerbolzen in das Fundament (Arten von Bolzen)

Während des Baus von verschiedenen Strukturen gibt es manchmal Situationen, in denen es notwendig ist, verschiedene Elemente an den Fundamentfundamenten oder Stützpfählen anzubringen.

Normalerweise wird eine solche Verbindung mit Ankern hergestellt.

Die Installation von Ankerbolzen im Fundament erfolgt vor dem Gießen des Fundaments.

Wir werden versuchen, detaillierter auf die Art und den Zweck solcher Verbindungen einzugehen.

Was sind die Ankerbolzen?

Mit Hilfe von Verbindungsbolzen wird Stahlbetonsockel an den tragenden Elementen von Bauwerken befestigt. Sie haben die Form von Metallstäben.

An einem Ende des geschnittenen Fadens. Die andere Kante hat eine Struktur, die das Gerät in einer Betonbasis fixiert.

Der Hauptvorteil solcher Befestigungsmittel ist die Fähigkeit, Verbindungen mit hoher Zuverlässigkeit zu schaffen.

Solche Strukturen können bei der Konstruktion beliebiger Strukturen verwendet werden.

Schraubentypen

Bei der Verwendung dieser Verbindungselemente sollten ziemlich strenge Anforderungen gestellt werden. Daher müssen Produkte verwendet werden, die die geltenden Bauvorschriften erfüllen.

Es gibt verschiedene Arten solcher Verbindungen.

Gekrümmter Typ. An einem Ende eines solchen Produkts befindet sich ein Haken. Es kann eine andere Konfiguration haben. Die Installation in einer Stahlbetonbasis erfolgt vor dem Gießen.

Mit dem Vorhandensein einer speziellen Metallplatte. Es verbindet sich durch Schweißen oder Gewindekonstruktion.

Bei Composite-Produkten sind zwei Teile mit einer Kupplung verbunden. Das untere Ende wird vor dem Gießen der Betonlösung gesetzt. Der obere Teil verbindet sich mit der Kupplung, nachdem das Gemisch aushärtet.

Abnehmbare Designs haben ein ähnliches Gerät. Die Installation des unteren Käfigs erfolgt vor Beginn des Gießens. Das Einschrauben des oberen Bolzens erfolgt nach dem Abbinden des Betons.

Bei Produkten vom direkten Typ wird der Einbau eines Verbindungsbolzens in einen Fertigbetonsockel durchgeführt. Das Design ist vorgebohrt. Ein Epoxykleber wird verwendet, um den Anker zu installieren.

Produkte mit einem verjüngten Ende werden ziemlich häufig zum Verankern verwendet. Sie sind in vorgefertigten Basen installiert.

Wenn die Bolzen festgezogen sind, ist die Spannzange verkeilt. Dies verhindert, dass sich die Befestigungselemente bewegen und sie fixieren.

Verbindungsmerkmale

Bei der Anlage der Ankerbolzen in der Basis muss man ihre Parameter berücksichtigen.

Bis heute hergestellte Produkte mit folgenden Eigenschaften:

  • Der Bolzen kann einen Durchmesser von 10 bis 140 mm haben;
  • Die maximale Länge des Verbindungselements überschreitet 5 m nicht;
  • Im Produktionsprozess werden hochwertige Stähle verwendet;
  • Verbindungsstrukturen können eine andere Festigkeitsklasse haben (von 4 bis 13);
  • Eine zusätzliche Bearbeitung von Ankerbolzen ist möglich.

Wie Ankerbolzen installiert sind

Der Einbau von Ankerbolzen in das Fundament kann auf verschiedene Arten erfolgen. Betrachten Sie einige Arten der Installation.

Bei der Montage von Metallkonstruktionen werden Verbindungselemente üblicherweise vor dem Betonieren in einer Betonunterlage montiert. Nachdem der Bewehrungskorb montiert wurde, werden Ankerbolzen befestigt.

Dazu können Sie Schweißen oder ein Bündel mit Hilfe eines Drahtes verwenden. Gleichzeitig ist es notwendig, ihre Vertikalität zu überwachen, die notwendigen Abstände zwischen den Verbindungselementen und die Höhe über der Füllfläche einzuhalten.

Nach dem Fixieren der Produkte wird der obere Gewindeteil mit normalem Polyethylen verschlossen. Dies ist notwendig, um den Faden vor dem Auftreffen auf die Betonlösung zu schützen.

Die endgültige Installation von Metallkonstruktionen ist erst möglich, wenn der Beton die erforderliche Festigkeit erreicht hat.

Bei einer einfacheren Version werden die Verbindungselemente in die neu gefüllte Betonlösung eingebaut. Während der Installation sollten Sie das Niveau des Eintauchens und der Vertikalität der Produkte kontrollieren.

Um einen direkten Anker zu installieren, werden Löcher mit bestimmten Durchmessern in die Fundamentbasis gebohrt. Als nächstes werden die Löcher geblasen und von dem verbleibenden Schmutz gereinigt.

Sie nehmen Ankerbolzen des direkten Typs unter. Die resultierenden Hohlräume sind mit einer speziellen Klebstoffzusammensetzung gefüllt.

Bei der Montage konischer Produkte werden auch Löcher vorgebohrt. Verbindungselemente werden in sie eingefügt.

Außerdem wird die Mutter auf dem Bolzen angezogen, bis die Klemmhülse in der Betonoberfläche fixiert ist.

Wenn Sie ein bestimmtes Verbindungsdesign auswählen, berechnen Sie den Wert der zukünftigen Last. Sie können nicht sparen, indem Sie Verbindungselemente mit kleineren Durchmessern kaufen.

Es ist besser, die Produkte von zuverlässigen Herstellern zu verwenden, die sich in diesem Segment seit langem bewährt haben.

Auf welchen Prinzipien beruhen Ankerverbindungen?

Der Ankerbolzen wird in einem Fundament basierend auf den Kräften gehalten: Kleben, Reibung und Unterstützung. Reibungskräfte werden als Ergebnis der Wechselwirkung des Materials des Monolithen und des Verbindungsprodukts gebildet.

Sie entstehen beim Ausbau der Spannzange. Die Anschlagkräfte werden vom Verbindungselement wahrgenommen.

Sie werden kompensiert durch die inneren Widerstandskräfte, die der Fraktur entgegenwirken.

Die Verleimkräfte kompensieren die Belastungen, die durch die innere Scherspannung an der Stelle entstehen, an der der Anker die Betondecke berührt.

Chemische Verwendung

Neben Verbindungsstrukturen, die auf mechanischen Bindungen beruhen, gibt es Produkte, die durch intramolekulare Effekte mit einer Betonbasis verbunden sind.

Sie werden chemische Anker genannt. Die Struktur dieser Elemente umfaßt einen Metallstab mit einer Gewindeoberfläche und einen speziellen Klebstoff, in dem er angeordnet ist.

Siehe detaillierte Anweisungen im Video:

In der Regel werden für die Herstellung von chemischen Verbindungsstrukturen galvanisierte oder rostfreie Stähle verwendet.

In das zuvor vorbereitete Loch wird ein Spezialkleber eingegossen und der Bolzen taucht dort ein. Nach dem Aushärten der Masse bildet sich eine zuverlässige Verbindung, die witterungsbeständig ist und die Oberfläche vor Korrosion schützt.

Erzählen Sie Ihren Freunden von diesem Artikel im sozialen Bereich. Netzwerke!

Fundamentbolzen

Fundamentschrauben für Bauarbeiten

In der Produktion von Bauwerken verwendet eine große Anzahl von verschiedenen Arten von Verbindungselementen, die bestimmte Funktionen ausführen. Ein besonderer Platz wird von Gewindestangen verschiedener Formen eingenommen, die allgemein als Fundamentbolzen bezeichnet werden. Auf der Vorrichtung dieser Verbindungselemente werden ihre Arten und Verwendungen in diesem Artikel besprochen.

Zuordnung von Verbindungselementen

Die Bolzen, die manchmal als Fundamentanker bezeichnet werden, sind dazu bestimmt, die Struktur des unteren Rands der zerhackten Strukturen an dem Träger zu befestigen, sowie mit anderen Materialien der Außenwände zu bündeln oder verschiedene Maschinen und Mechanismen in industriellen Anlagen zu montieren. Um den Sockel des Hauses zu verstärken, werden oft U-förmige oder H-förmige Stahlteile aus Stahl daran angebracht, die als Kanäle bzw. I-Träger bezeichnet werden.

Zweck der Befestigungselemente

Es ist unmöglich, Bauklötze oder Bauholz an einem glatten bandbewehrten Beton oder Plattenfundament ohne Angst vor verschiedenen Verformungen und Verschiebungen der Struktur zu befestigen. Um dieses Problem zu lösen und lange Stangen der einen oder anderen Form zu verwenden, nennt man Ankerbolzen.

Arten von Ankerbolzen für das Fundament

Gegenwärtig wird die Herstellung dieser Art von Verbindungselementen in Übereinstimmung mit GOST 24379 durchgeführt, das 1980 veröffentlicht wurde. Im Jahr 2012 wurde unter der gleichen Nummer ein moderner Standard herausgegeben, der die wichtigsten Typen, Größen und Formen von Ankerbolzen regelt.

Hauptarten von Ankerbolzen

Gemäß den obigen Dokumenten werden alle Ankerbolzen für Fundamente in den folgenden Modifikationen hergestellt:

  1. Der in den Versionen 1.1 und 1.2 gebogene Bolzen ist ein Stahlstab mit einer Biegung im unteren Teil, jeweils in einem Winkel von 90 ° oder in Form der unteren Hälfte des Buchstabens Z. Der minimale Durchmesser des Befestigungselements beträgt 16 mm, das Maximum ist 48. Die Länge des Stabs kann zwischen 500 und 2500 mm variieren und mehr. Um bestimmte Teile an dem Fundament zu befestigen, hat der obere Teil der Stange ein metrisches Gewinde der geeigneten Größe auf der Länge der Stange von nicht weniger als 100 mm, auf dem zwei Muttern mit einer Unterlegscheibe zwischen ihnen verschraubt sind.
  2. Der gerade Bolzen mit Gewinde an beiden Enden ist in den Versionen 2.1 und 2.2 hergestellt. seine Eigenschaft ist das Vorhandensein der Ankerplatte - eine rechteckige Stahlplattform mit einem Loch in der Mitte, durch die der Gewindeteil der Ankerbolzen frei durchgeht. Verschiedene Modifikationen dieser Art unterscheiden sich in der Form und dem Durchmesser der Stangen sowie der Stahlvierkantscheiben selbst.
  3. Schrauben durchgeführt von 3.1. und 3.2 am wenigsten üblich. Sie sind Verbundstäbe, die durch lange Hülsen mit Innengewinde des entsprechenden Durchmessers miteinander verbunden sind.
  4. Ankerbolzen für das Fundament des vierten Typs gehören zu der Gruppe von extrahierten. Sie haben eine komplexe Struktur, dargestellt durch eine gerade Gewindestange und die entsprechende Ankerverstärkung.
  5. Die am einfachsten herzustellenden Ankerfundamentschrauben der fünften Art, dargestellt durch glatte Stahlstäbe mit Gewindeteil.
  6. Produkte, die nach GOST 24379 Typ 6.1, 6.2 und 6.3 hergestellt wurden, können zu Recht den echten Ankerbolzen im vollen Sinne zugeschrieben werden. Sie sind Stangen mit einem oberen Gewindeteil, die im unteren Teil eine Verdickung aufweisen. Zur Fixierung werden zusätzliche Elemente verwendet - Spannzange und konische Hülse. Ein Merkmal dieser Art von Befestigungselementen ist die Möglichkeit, sie nach dem Gießen und Härten des Betonfundaments zu installieren.
zum Inhalt ↑

Installation von Fundamentbolzen

Wie oben erwähnt, kann die Installation von Ankerbolzen in dem Fundament sowohl in dem Prozess des Gießens von Betonmischung und danach, und sogar nachdem die Platte oder das Band vollständig aushärtet, durchgeführt werden. Bei dieser Operation sollten Sie einige Funktionen kennen und beachten:

  • Gemäß den Empfehlungen der oben genannten GOST 24379 wird empfohlen, die Schrauben der Version 1.1 und mit einer Ankerplatte vor dem Gießen der Mischung in einer Betonunterlage zu installieren;
  • Produkte vom Typ 1.2 werden in fertig vorbereitete Brunnen im fertigen Fundament montiert, gefolgt von deren Betonieren mit einer Mischung derselben Zusammensetzung, die verwendet wurde, um die Basis der Struktur herzustellen;
  • Der Basisankerbolzen mit dem erweiterten Unterteil wird in die fertige Basis eingebaut, vorgebohrte Löcher für den Durchmesser der Verbreiterung;
  • Die Befestigungsstange einer der oben beschriebenen Arten sollte streng vertikal sein;
  • Der Installationsschritt der Schrauben im Ankerfundament sollte nicht mehr als zwei Werte ihrer Durchdringung betragen;
  • Die Stäbe sollten genau in der Mitte der Bandbasis angeordnet sein, wenn sie zum Verbinden mit dem Material der Außenwände verwendet werden. Unter den Partitionen sind die Ankergrundbolzen in der Regel nicht installiert. Es ist auch unangemessen, sie beim Verlegen von Hohlziegeln und -blöcken zu verwenden, um zu vermeiden, dass diese zersplittert werden.

So haben wir im Rahmen einer kleinen Überprüfung so kurz wie möglich versucht, die Eigenschaften eines solchen Befestigers wie des Fundamentbolzens aufzuzeigen, der als Haupttypen und Montagetechnik zur Lösung verschiedener Aufgaben angesehen wird.

Ankerbolzen für das Betonfundament - zuverlässige Befestigung der gesamten Struktur

So wählen und installieren Sie Ankerbolzen (Anker) für das Fundament: die wichtigsten Arten, Prinzipien der Befestigung und Installationsregeln im Fundament. Die Vorteile eines chemischen Ankers für Beton.

Um eine zuverlässige Befestigung von Bauwerken an massiven monolithischen Untergründen zu gewährleisten, werden spezielle Befestigungselemente verwendet - Ankerbolzen für das Fundament. Sie haben die Form einer Gewindestange und eine spezielle Vorrichtung in Form einer Biegung oder Verzweigung zur Befestigung an der Basis.

Die wichtigsten Arten von Ankern für das Fundament

Es gibt verschiedene Arten von Ankerfundamenten, die sich in der Form der Basis und des Designs unterscheiden:

  • in Form eines gebogenen Stollens
  • Geraden
  • Verbindung
  • abnehmbar
  • in Form einer Ankerplatte
  • mit einer konischen Spitze

Zusätzlich werden die Dübel, die für die Befestigung am Fundament verwendet werden, nach den Installationsmethoden unterteilt, je nachdem, welche:

1. taub - solche Schrauben werden vor dem Betonieren installiert. Bolzen in Form eines gebogenen Bolzens und einer Verankerungsplatte sind taub, deren konstruktive Lösung es ihnen ermöglicht, sich sehr sicher in dem gefrorenen Fundament zu fixieren. Während der Installation wird ihre korrekte Befestigung mit Hilfe von speziellen Vorrichtungen - Leitern gewährleistet, ohne deren Verwendung es unmöglich ist, zu erreichen, dass die Position der Anker den Konstruktionsparametern vollständig entspricht;

2. entfernbar - Befestigungsmittel solcher Bolzen werden unter Verwendung eingebetteter Teile und Platten hergestellt. Da der Anker selbst nicht am Fundament haftet, wird er mit Siloxan- oder Epoxidkleber oder Zement-Sand-Mörtel fixiert. An der Basis werden die Bolzen in Nuten eingebaut oder mit Dehnspannfuttern befestigt, die vor dem Betonieren im Fundament montiert werden.

Fundamentanker sind nur für dauerhafte, nicht flexible Materialien geeignet - Beton, Stein, Ziegel. Die meisten Fundamentschrauben können bei einer Temperatur von -50 ° - + 50 ° C betrieben werden. Wenn die Bedingungen nicht diesen Parametern entsprechen, ist eine zusätzliche Konstruktionsberechnung erforderlich.

Abhängig von den zulässigen Betriebsbedingungen sind die Bolzen in zwei Arten unterteilt:

  • konstruktiv - verwendet für die Montage von massiven Strukturen, die Stabilität mit einem Druck von seinem eigenen Gewicht bieten;
  • berechnet - übernehmen die Lasten, die während des Betriebs der Struktur entstehen.

Die Auswahl eines bestimmten Typs von Ankerbolzen hängt von den Abmessungen und Konstruktionsmerkmalen, der Art des Fundaments und der Art der Installation ab.

Prinzipien der Befestigung Anker im Fundament

Die Befestigung des Ankerbolzens im Fundament erfolgt durch die Arbeit von drei Prinzipien:

Reibung ist die Last, die der Ankerbolzen aufnimmt und durch Reibung gegen das Material des Monolithen auf das Fundament überträgt. Dieser Vorgang erfordert eine Haltekraft, die durch die Ausdehnung eines Kunststoffdübels oder einer Metallhülse erzeugt wird.

Die Betonung liegt auf den vom Anker wahrgenommenen und durch die inneren Kräfte des Widerstands seines Materials kompensierten Kräften, die bei einer Ankertiefe entstehen.

Die Verklebung ist der Ausgleich von Lasten durch innere Schubspannung an der Kontaktstelle des Ankers mit dem Grundmaterial. Dieses Prinzip gilt für chemische Haftanker und eingebettete Teile, die keine hartnäckigen Vorrichtungen und Verbreiterungen aufweisen.

Ankerfehler treten normalerweise am schwächsten Punkt auf. Es gibt verschiedene Arten von Ankerschäden:

  • herausziehen
  • Kunststoffbogen
  • Knick
  • Korrosion
  • schmelzend
  • Burnout

Ankerbolzen in das Fundament einbauen

Idealerweise sollte der Einbau von Ankern in Beton unmittelbar nach dem Gießen des Fundaments erfolgen - bevor der Mörtel erstarrt. Die Lage der Riegel wird gemäß dem Plan für die Anordnung der Außenwände, Innentrennwände und Türen bestimmt, da die Anker unter den Außenwänden, aber nicht unter den inneren Veränderungen und in den Türöffnungen angeordnet werden können und sollen.

Die Schrauben sind genau in der Mitte der Wand in Beton eingetaucht und nicht so tief, dass der überstehende Teil ca. 6 cm beträgt.In diesem Fall empfiehlt es sich, den Anker mit Folie zu umwickeln, um eine Verunreinigung und anschließende Reinigung des Bolzens von gefrorenem Beton zu vermeiden. Die Anker sind in 40 cm Schritten um den Umfang der Wände herum angebracht, wobei es sehr wichtig ist, dass sie streng vertikal positioniert sind. Um ein Verkanten der Anker beim Aushärten des Mörtels zu verhindern, verwenden Sie eine speziell an der Schalung befestigte Befestigungsvorrichtung. Wenn der Ankerbolzen vor dem Gießen des Fundaments installiert wird, wird er durch Befestigung an der Vorrichtung befestigt.

Die Montage der Ankerbolzen in das fertige Fundament erfolgt in den Befestigungsbohrungen, die mit Bohrern oder Bohrern mit dem entsprechenden Durchmesser vorgebohrt sind.

Chemischer Anker

Zusätzlich zu den traditionellen Ankerbolzen für das Fundament, die durch mechanische Kopplung mit dem Material verbunden sind (Reibung, Widerlager), gibt es Anker, die sich durch intermolekulare Wechselwirkung unter dem Einfluss von Adhäsions- und Kohäsionskräften (Bindung) an die Basis binden. Diese Bolzen werden chemische Anker genannt.

Im Wesentlichen ist ein chemischer Anker eine Metallgewindestange und eine Klebeverbindung, in der er angeordnet ist. In der Regel werden chemische Anker für Beton aus verzinkten oder nichtrostenden korrosionsbeständigen Stählen hergestellt.

In diesem Fall erfolgt die Befestigung durch Kleben des Ankers. Dazu wird zunächst eine spezielle Klebeverbindung in die Aufnahmebohrung eingefüllt und anschließend ein Bolzen eingetaucht. Die chemische Zusammensetzung nach der Verfestigung bildet eine sehr starke Verbindung, die gegen Witterung und Korrosion beständig ist. Es zeichnet sich außerdem durch hohe Hafteigenschaften und die gleiche Festigkeit aus wie die meisten ähnlichen Baustoffe.

Die verwendeten Klebstoffzusammensetzungen sind zweikomponentig: Sie bestehen aus synthetischen Harzen, die beim Mischen mit Härtern einfrieren. Die gleichzeitige Verwendung von organischen und anorganischen Komponenten der Lösung zeigt den chemischen Anker auf ein höheres Qualitätsniveau:

  • anorganische Komponente (Zement) bietet eine hohe Kompatibilität mit der Basis;
  • Organisches hochreaktives Harz trägt zum Erreichen einer optimalen Härtungszeit bei.

Diese Komponenten tragen zur zuverlässigen Befestigung des Ankers in fast jedem Material bei und bieten eine verbesserte thermische und chemische Beständigkeit. Aufgrund eines einzigen Satzes von Komponenten für alle Materialien sind chemische Anker universell. Außerdem ermöglicht die Abwesenheit von Schub die Installation dieser Bolzen mit minimalen Kanten- und axialen Abständen, und die Leichtigkeit der Installation und die geringe Größe der Löcher erleichtern die Arbeit erheblich.

Chemische Ankerstäbe können in Größe, Design und Zweck sehr unterschiedlich sein. Die komplexesten Stäbe und Buchsen können in der Zugzone von gerissenem Beton bei dynamischen und Vibrationsbelastungen in hohlen oder "schwachen" Materialien verwendet werden.

Chemische Befestigung von Ankerbolzen in Beton bietet die höchsten Belastungseigenschaften, beseitigt die Entstehung von Spannungen im Kellermaterial, wird nicht mit der Zeit geschwächt. Die hohe Effizienz der chemischen Verankerung wird durch zahlreiche Tests und Toleranzen bestätigt, so dass es als beste Befestigungsmöglichkeit für das Fundament gilt.

Fundamentankerbolzen: Zweck, Typen und Installation

Während des Baus eines Gebäudes ist es notwendig, verschiedene Elemente fest am Fundament zu befestigen. Für diese Zwecke werden Fundamentanker verwendet, die vor dem Betonieren in die Konstruktion eingebaut werden.

Je nach Zweck und Design gibt es verschiedene Arten von Strukturen:

  1. Verbindung. Sie bestehen aus zwei Teilen, die durch eine Kupplung verbunden sind. Der untere Teil nach der Installation ist im Beton, und der obere Teil ist in die Hülse geschraubt.
  2. Gekrümmt. Der untere Teil solcher Anker ist in Form eines Hakens ausgeführt. Diese Strukturen werden in speziellen Brunnen oder Stahlbetonsockeln montiert, die dann mit Betonmischung gegossen werden.
  3. Geraden Das Fundament wird in den fertigen Betonsockel eingebaut. Um den geraden Fundamentanker zu fixieren, wird im Beton ein Loch mit dem erforderlichen Durchmesser angebracht, für die Befestigung wird ein Epoxid- oder Siloxangel benötigt.
  4. Mit Ankerplatte. Es wird vor dem Betonieren installiert, der untere Teil besteht aus einer Metallplatte, die mittels einer Gewindeverbindung oder durch Schweißen befestigt ist.
  5. Mit einem verjüngten Ende. Das Element wird in einem vorgefertigten Fundament installiert. Es dient zur Befestigung von Möbeln, Heizkesseln usw. Das Befestigungsmittel wird sicher mittels einer Spannzangenfase befestigt, die verkeilt ist und die Struktur sicher hält.
  6. Entfernbar. Diese Befestigungselemente bestehen aus dem unteren Gehäuse, das im Fundament montiert wird, und den Gewindebolzen, die nach dem Betonieren installiert werden.

Und dieser Artikel beschreibt die Installation von Ankerbolzen.

Installation von Ankerbolzen im Fundament

Im Fundament werden Ankerbolzen durch Reibung, Widerlager und Kleben gehalten. Reibung stellt Lasten bereit, die auf das Befestigungselement aufgebracht und auf das Fundament übertragen werden. Der Anschlag sind die Lasten, die der Anker selbst wahrnimmt und kompensiert, und das Kleben ist der Ausgleich von Lasten mit tangentialen Spannungen mit dem Grundmaterial.

Die Montage der Fundamentanker erfolgt in mehreren Stufen. Zuerst müssen Sie die Ankerschrauben sorgfältig prüfen und sicherstellen, dass sie in gutem Zustand sind. Dann können Sie mit der Arbeit beginnen.

  1. Vorbereitende Arbeiten und Identifizierung der Befestigungspunkte der Anker. Denken Sie daran, dass sie auf keinen Fall unter die Türöffnungen gestellt werden können.
  2. Installation von Schrauben in der Fundamentbasis. Der Anker sollte in der Mitte der Betonsohle eingetaucht sein.
  3. Der Abstand zwischen den Ankern sollte doppelt so groß sein wie der Eintritt.
  4. Nachdem die Anker installiert sind, müssen Sie warten, bis die Betonmischung aushärtet. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig sicherzustellen, dass die Stifte der Anker in einer geraden vertikalen Position bleiben.
  5. Die letzte Phase der Arbeit - Bindung. Stellen Sie dazu die Metallplatte oder das Holzbrett ein.

Materialien für die Herstellung von Ankerbolzen

Verwenden Sie für die Herstellung von Fundamentankern nur hochfeste Materialien. Stahl wird als Rohmaterial gewählt, und abhängig von den Anwendungsbedingungen können Befestigungselemente aus kältebeständigem Stahl bezogen werden. Verbindungselemente werden einer Wärmebehandlung unterzogen, wodurch die Möglichkeit eines Bruches des Produkts ausgeschlossen wird.

Und dann ein Artikel über die technischen Eigenschaften von Ankern.

Auf unserer Website http://ru-house.net/ finden Sie viele interessante und nützliche Informationen.

Die Kosten für Fundamentankerbolzen hängen vom Durchmesser und der Länge des Produkts sowie vom Hersteller ab, der sie herstellt. Stellen Sie bei der Bestellung von Schrauben sicher, dass das Produkt allen Anforderungen von GOST und den technischen Nutzungsbedingungen entspricht. Alle Fundamentanker bestehen eine Qualitätskontrolle.

Installation von Ankerbolzen im Fundament

Fundamentankerbolzen: Zweck, Typen und Installation

Je nach Zweck und Design gibt es verschiedene Arten von Strukturen:

  1. Verbindung. Sie bestehen aus zwei Teilen, die durch eine Kupplung verbunden sind. Der untere Teil nach der Installation ist im Beton, und der obere Teil ist in die Hülse geschraubt.
  2. Gekrümmt. Der untere Teil solcher Anker ist in Form eines Hakens ausgeführt. Diese Strukturen werden in speziellen Brunnen oder Stahlbetonsockeln montiert, die dann mit Betonmischung gegossen werden.
  3. Geraden Das Fundament wird in den fertigen Betonsockel eingebaut. Um den geraden Fundamentanker zu fixieren, wird im Beton ein Loch mit dem erforderlichen Durchmesser angebracht, für die Befestigung wird ein Epoxid- oder Siloxangel benötigt.
  4. Mit Ankerplatte. Es wird vor dem Betonieren installiert, der untere Teil besteht aus einer Metallplatte, die mittels einer Gewindeverbindung oder durch Schweißen befestigt ist.
  5. Mit einem verjüngten Ende. Das Element wird in einem vorgefertigten Fundament installiert. Es dient zur Befestigung von Möbeln, Heizkesseln usw. Das Befestigungsmittel wird sicher mittels einer Spannzangenfase befestigt, die verkeilt ist und die Struktur sicher hält.
  6. Entfernbar. Diese Befestigungselemente bestehen aus dem unteren Gehäuse, das im Fundament montiert wird, und den Gewindebolzen, die nach dem Betonieren installiert werden.

Chemischer (Kleber) Anker. Diese Art von Befestigungselement wird im folgenden Artikel beschrieben.

Und dieser Artikel beschreibt die Installation von Ankerbolzen.

Installation von Ankerbolzen im Fundament

Im Fundament werden Ankerbolzen durch Reibung, Widerlager und Kleben gehalten. Reibung stellt Lasten bereit, die auf das Befestigungselement aufgebracht und auf das Fundament übertragen werden. Der Anschlag sind die Lasten, die der Anker selbst wahrnimmt und kompensiert, und das Kleben ist der Ausgleich von Lasten mit tangentialen Spannungen mit dem Grundmaterial.

Wenn es erforderlich ist, die Struktur mit einer hohen Asymmetrie zu fixieren, ist es besser, gerade Schrauben auf Siloxan- oder Epoxidkleber zu bestellen. Abstandsbolzen werden in Bereichen eingesetzt, in denen statische oder Vibrationsbelastungen möglich sind. Es wird empfohlen, konische Endanker zur Befestigung von Konstruktionen zu verwenden, die dynamischen Belastungen ausgesetzt sind und starken Stößen nicht standhalten können.

Die Montage der Fundamentanker erfolgt in mehreren Stufen. Zuerst müssen Sie die Ankerschrauben sorgfältig prüfen und sicherstellen, dass sie in gutem Zustand sind. Dann können Sie mit der Arbeit beginnen.

  1. Vorbereitende Arbeiten und Identifizierung der Befestigungspunkte der Anker. Denken Sie daran, dass sie auf keinen Fall unter die Türöffnungen gestellt werden können.
  2. Installation von Schrauben in der Fundamentbasis. Der Anker sollte in der Mitte der Betonsohle eingetaucht sein.
  3. Der Abstand zwischen den Ankern sollte doppelt so groß sein wie der Eintritt.
  4. Nachdem die Anker installiert sind, müssen Sie warten, bis die Betonmischung aushärtet. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig sicherzustellen, dass die Stifte der Anker in einer geraden vertikalen Position bleiben.
  5. Die letzte Phase der Arbeit - Bindung. Stellen Sie dazu die Metallplatte oder das Holzbrett ein.

Einige Arten von Ankern können in bereits ausgehärteten Beton eingebaut werden. In diesem Fall wird jedoch ein Loch gebohrt und ein Fundamentbolzen eingesetzt.

Materialien für die Herstellung von Ankerbolzen

Verwenden Sie für die Herstellung von Fundamentankern nur hochfeste Materialien. Stahl wird als Rohmaterial gewählt, und abhängig von den Anwendungsbedingungen können Befestigungselemente aus kältebeständigem Stahl bezogen werden. Verbindungselemente werden einer Wärmebehandlung unterzogen, wodurch die Möglichkeit eines Bruches des Produkts ausgeschlossen wird.

Ankerkeil Lesen Sie hier darüber nach.

Und dann ein Artikel über die technischen Eigenschaften von Ankern.

Auf unserer Website http://ru-house.net/ finden Sie viele interessante und nützliche Informationen.

Die Kosten für Fundamentankerbolzen hängen vom Durchmesser und der Länge des Produkts sowie vom Hersteller ab, der sie herstellt. Stellen Sie bei der Bestellung von Schrauben sicher, dass das Produkt allen Anforderungen von GOST und den technischen Nutzungsbedingungen entspricht. Alle Fundamentanker bestehen eine Qualitätskontrolle.

Basisankerbolzen sind zuverlässige Verbindungselemente, die lange Zeit hohen Belastungen standhalten. Es gibt verschiedene Arten von Befestigungselementen, deren Auswahl vom Verwendungszweck und von den Verwendungsbedingungen abhängt.

Fundamentbolzen

Fundamentschrauben für Bauarbeiten

In der Produktion von Bauwerken verwendet eine große Anzahl von verschiedenen Arten von Verbindungselementen, die bestimmte Funktionen ausführen. Ein besonderer Platz wird von Gewindestangen verschiedener Formen eingenommen, die allgemein als Fundamentbolzen bezeichnet werden. Auf der Vorrichtung dieser Verbindungselemente werden ihre Arten und Verwendungen in diesem Artikel besprochen.

Zuordnung von Verbindungselementen

Die Bolzen, die manchmal als Fundamentanker bezeichnet werden, sind dazu bestimmt, die Struktur des unteren Rands der zerhackten Strukturen an dem Träger zu befestigen, sowie mit anderen Materialien der Außenwände zu bündeln oder verschiedene Maschinen und Mechanismen in industriellen Anlagen zu montieren. Um den Sockel des Hauses zu verstärken, werden oft U-förmige oder H-förmige Stahlteile aus Stahl daran angebracht, die als Kanäle bzw. I-Träger bezeichnet werden.

Zweck der Befestigungselemente

Es ist unmöglich, Bauklötze oder Bauholz an einem glatten bandbewehrten Beton oder Plattenfundament ohne Angst vor verschiedenen Verformungen und Verschiebungen der Struktur zu befestigen. Um dieses Problem zu lösen und lange Stangen der einen oder anderen Form zu verwenden, nennt man Ankerbolzen.

Arten von Ankerbolzen für das Fundament

Gegenwärtig wird die Herstellung dieser Art von Verbindungselementen in Übereinstimmung mit GOST 24379 durchgeführt, das 1980 veröffentlicht wurde. Im Jahr 2012 wurde unter der gleichen Nummer ein moderner Standard herausgegeben, der die wichtigsten Typen, Größen und Formen von Ankerbolzen regelt.

Hauptarten von Ankerbolzen

Gemäß den obigen Dokumenten werden alle Ankerbolzen für Fundamente in den folgenden Modifikationen hergestellt:

  1. Der in den Versionen 1.1 und 1.2 gebogene Bolzen ist ein Stahlstab mit einer Biegung im unteren Teil, jeweils in einem Winkel von 90 ° oder in Form der unteren Hälfte des Buchstabens Z. Der minimale Durchmesser des Befestigungselements beträgt 16 mm, das Maximum ist 48. Die Länge des Stabs kann zwischen 500 und 2500 mm variieren und mehr. Um bestimmte Teile an dem Fundament zu befestigen, hat der obere Teil der Stange ein metrisches Gewinde der geeigneten Größe auf der Länge der Stange von nicht weniger als 100 mm, auf dem zwei Muttern mit einer Unterlegscheibe zwischen ihnen verschraubt sind.
  2. Der gerade Bolzen mit Gewinde an beiden Enden ist in den Versionen 2.1 und 2.2 hergestellt. seine Eigenschaft ist das Vorhandensein der Ankerplatte - eine rechteckige Stahlplattform mit einem Loch in der Mitte, durch die der Gewindeteil der Ankerbolzen frei durchgeht. Verschiedene Modifikationen dieser Art unterscheiden sich in der Form und dem Durchmesser der Stangen sowie der Stahlvierkantscheiben selbst.
  3. Schrauben durchgeführt von 3.1. und 3.2 am wenigsten üblich. Sie sind Verbundstäbe, die durch lange Hülsen mit Innengewinde des entsprechenden Durchmessers miteinander verbunden sind.
  4. Ankerbolzen für das Fundament des vierten Typs gehören zu der Gruppe von extrahierten. Sie haben eine komplexe Struktur, dargestellt durch eine gerade Gewindestange und die entsprechende Ankerverstärkung.
  5. Die am einfachsten herzustellenden Ankerfundamentschrauben der fünften Art, dargestellt durch glatte Stahlstäbe mit Gewindeteil.
  6. Produkte, die nach GOST 24379 Typ 6.1, 6.2 und 6.3 hergestellt wurden, können zu Recht den echten Ankerbolzen im vollen Sinne zugeschrieben werden. Sie sind Stangen mit einem oberen Gewindeteil, die im unteren Teil eine Verdickung aufweisen. Zur Fixierung werden zusätzliche Elemente verwendet - Spannzange und konische Hülse. Ein Merkmal dieser Art von Befestigungselementen ist die Möglichkeit, sie nach dem Gießen und Härten des Betonfundaments zu installieren.

Installation von Fundamentbolzen

Wie oben erwähnt, kann die Installation von Ankerbolzen in dem Fundament sowohl in dem Prozess des Gießens von Betonmischung und danach, und sogar nachdem die Platte oder das Band vollständig aushärtet, durchgeführt werden. Bei dieser Operation sollten Sie einige Funktionen kennen und beachten:

  • Gemäß den Empfehlungen der oben genannten GOST 24379 wird empfohlen, die Schrauben der Version 1.1 und mit einer Ankerplatte vor dem Gießen der Mischung in einer Betonunterlage zu installieren;
  • Produkte vom Typ 1.2 werden in fertig vorbereitete Brunnen im fertigen Fundament montiert, gefolgt von deren Betonieren mit einer Mischung derselben Zusammensetzung, die verwendet wurde, um die Basis der Struktur herzustellen;
  • Der Basisankerbolzen mit dem erweiterten Unterteil wird in die fertige Basis eingebaut, vorgebohrte Löcher für den Durchmesser der Verbreiterung;
  • Die Befestigungsstange einer der oben beschriebenen Arten sollte streng vertikal sein;
  • Der Installationsschritt der Schrauben im Ankerfundament sollte nicht mehr als zwei Werte ihrer Durchdringung betragen;
  • Die Stäbe sollten genau in der Mitte der Bandbasis angeordnet sein, wenn sie zum Verbinden mit dem Material der Außenwände verwendet werden. Unter den Partitionen sind die Ankergrundbolzen in der Regel nicht installiert. Es ist auch unangemessen, sie beim Verlegen von Hohlziegeln und -blöcken zu verwenden, um zu vermeiden, dass diese zersplittert werden.

So haben wir im Rahmen einer kleinen Überprüfung so kurz wie möglich versucht, die Eigenschaften eines solchen Befestigers wie des Fundamentbolzens aufzuzeigen, der als Haupttypen und Montagetechnik zur Lösung verschiedener Aufgaben angesehen wird.

23.09.2016 um 10:04 Uhr

//
Oft werden beim Bau eines Fundaments Ankerbolzen eingebaut, sie werden auch als Fundamentbolzen bezeichnet. Der Anker wird als Anker übersetzt, und der Ankerbolzen ist ein Produkt, das dazu dient, die Struktur an der tragenden Basis zu befestigen. Das Fundament in diesem Fall ist das Fundament des Hauses, und der Bau ist die Wände des zukünftigen Gebäudes. Es ist anzumerken, dass es einfach unmöglich ist, Bau- oder Installationsarbeiten nach dem Bau des Fundaments durchzuführen, ohne dass solch zuverlässige Befestigungselemente wie ein Ankerbolzen verwendet werden müssen.

Der Fundamentbolzen ist eine Stange, an deren einem Ende ein Gewinde angebracht ist, und am anderen Ende eine Biegung oder eine Gabel. Es ist das zweite Ende, das an der Basis ist und die Halterung bereitstellt. Denken Sie daran, dass Ankerbolzen nur in dauerhaften, unflexiblen Baustoffen wie Ziegeln, Naturstein und Stahlbeton verwendet werden können. Die meisten Fundamentschrauben werden bei Temperaturen von -50 bis +50 Grad verwendet, wenn jedoch die Temperatur diese Grenzen überschreitet, sind zusätzliche Konstruktionsberechnungen erforderlich. Die Wahl der Art des Ankerbolzens hängt in der Regel von der Größe der Gebäudestruktur, der Art des Fundaments, den Gebrauchseigenschaften und der Art der Verlegung ab.

Ankerbolzen Klassifizierung

Abhängig von den Betriebsbedingungen, unterscheiden Sie strukturelle und Entwurfsbolzen. Strukturelle werden hauptsächlich verwendet, um ausreichende massive Ausrüstung und Gebäudestrukturen zu befestigen, um die Stabilität des Drucks seines eigenen Gewichts sicherzustellen. Sie bieten Fixierung von bereits fertigen Produkten. Geschätzte Schrauben nehmen die Lasten an, die während des Betriebs der Struktur oder der Ausrüstung entstehen.

Für die Installationsmethode gibt es Schrauben mit der Installation, bevor das Fundament gegossen wird und solche, die in den gebohrten Löchern im fertigen Fundament oder einem anderen Strukturelement installiert werden.

Je nach Ausführung werden gebogene Bolzen, Bolzen mit Ankerfliesen, Verbundankerbolzen, abnehmbare, gerade und Bolzen mit einem verjüngten Ende unterschieden. Gewölbte Schrauben werden in der Regel verwendet, wenn keine Beziehung zwischen der Höhe des Fundaments und der Tiefe der Verschraubung besteht. Sie werden vor dem Betonieren oder in einer vorgefertigten Unterlage montiert. Schrauben mit Ankerfliesen haben eine etwas geringere Einbautiefe, sie werden verwendet, wenn die Höhe des Fundaments von dieser Tiefe abhängt. Dieses Element dient nur dazu, die Festigkeit der Struktur zu erhalten, die vor dem Betonieren hauptsächlich vorhanden ist. Für die Montage durch Drehen oder Schieben benötigen Sie Verbundanker mit Ankerfliesen. Die Kupplung und der untere Teil dieses Elements (ein Stift mit einer Fliese) werden in der Phase des Betonierens in die Basis gelegt, und der obere Stift wird entlang der gesamten Länge des Gewindes in die Hülse geschraubt. Ein solcher Bolzen befestigt die Ausrüstung und befestigt sie vor dem Betonieren. Für die Befestigung von schwerem Gerät mit hoher dynamischer Belastung (elektrische, rollende Ausrüstung) sind abnehmbare Schrauben am besten geeignet. Wenn Sie sie in das Fundament einbauen, müssen Sie nur eine Ankerverstärkung verlegen, und der Bolzen ist bereits installiert, nachdem Sie das Fundament in das Rohr gegossen haben. Für die Herstellung dieses Elements wird hochfester Stahl verwendet, der gegen Brüche beständig ist.

Zur Befestigung einer Struktur mit hoher Asymmetrie empfiehlt es sich, gerade Schrauben auf Leim (Epoxy oder Siloxan) zu verwenden, sowie Schrauben, die mit einer Zement-Sand-Mischung vibrieren. Solche Bolzen halten schweren Belastungen stand, sie werden in das fertige Fundament gut gebohrt. Distanzbolzen sind in erster Linie für die Befestigung von Strukturen und Anlagen konzipiert, die Vibrationen und statischen Belastungen ausgesetzt sind. Sie können mit Dübeln oder dehnbarer Traktion befestigt werden. Meistens wird dieses Material für Klempnerarbeiten, Lüftungsgeräte, Veredelungen und Verkleidungen verwendet. Schließlich werden Schrauben mit einem konischen Ende verwendet, um Strukturen zu befestigen, die keinen starken Stößen oder dynamischen Belastungen standhalten. Sie können unter Verwendung einer Zement-Sand-Mischung durch die Vibrationsmethode befestigt werden. Dieses Material ist korrosionsbeständig und hält auch die mechanische Belastung perfekt.

Sie sollten wissen, dass der Anker aufgrund von drei grundlegenden Arbeitsprinzipien im Fundament gehalten wird. Dies ist erstens die Reibung, dh die vom Ankerbolzen wahrgenommenen Lasten werden durch Reibung des Ankerkörpers gegen das Grundmaterial auf das Grundmaterial übertragen. Dazu benötigen Sie eine Berstkraft, die durch die Dehnung der Metallhülse oder des Kunststoffdübels erzeugt werden kann. Das nächste Prinzip ist die Betonung - die Lasten, die vom Anker wahrgenommen werden, werden durch die inneren Widerstandskräfte des Bruchmaterials ausgeglichen, die in der Tiefe der Verankerung entstehen. Es sollte auch ein solches Prinzip als Verklebung beachtet werden, dh die Belastung wird durch innere Scherspannungen im Kontaktbereich zwischen dem Ankerkörper und dem Monolithmaterial kompensiert. Dieses Funktionsprinzip ist typisch für Klebeanker, sowie für eingebettete Teile ohne hartnäckige Befestigungen und Verbreiterungen. Die meisten Ankerbolzen werden in dem Basismaterial durch eine Kombination der oben beschriebenen Prinzipien gehalten. Das Ankern wird in der Regel an seinem schwächsten Ort zerstört. Es gibt solche Schäden wie Reißen, Knicken oder Biegen des Ankers, Korrosion, Schmelzen oder Verblassen des Ankerbolzens.

Installation von Ankerbolzen im Fundament

Es wird empfohlen, Ankerbolzen sofort nach dem Gießen des Fundaments oder der Stützbasis zu installieren, bis der Zement ausgehärtet ist.

Zuallererst ist es notwendig, den Plan von Außen-, Innenwänden und Eingangstüren zu studieren. Fundamentbolzen müssen jeweils unter den Außenwänden installiert werden, der Anker muss nicht in den Türöffnungen und unter den Innenwänden platziert werden. Außerdem können die Schrauben in Beton deutlich in der Mitte der zukünftigen Wand eingetaucht werden. Ertränken Sie sie jedoch nicht zu sehr, die Länge des hervorstehenden Teils sollte etwa 5-7 cm betragen, Ankerbolzen sollten um den Umfang der Wand herum angebracht werden. Sie müssen in einem Abstand von etwa 40 cm voneinander installiert werden, damit sie nicht unter die Türöffnungen fallen. Denken Sie daran, dass die Schrauben streng vertikal sein müssen, damit sie mit einer Ebene nivelliert werden können.

Wenn Sie Ankerbolzen in der bereits ergriffenen Basis installieren, sollten Sie in diesem Fall bohren. Es ist jedoch zu beachten, dass zum Bohren des Bohrlochs Bohrer oder Bohrer mit dem entsprechenden Durchmesser verwendet werden sollten. Während der Installation und Härtung der Basis können die Gewinde des Ankers in Zellophan eingewickelt werden, um Sorgen über die Reinigung von gefrorenen Betonpartikeln mit Schrauben zu beseitigen. Um das Rollen des Ankerbolzens während des Einfrierens der Basis zu vermeiden, wird empfohlen, eine Befestigungsvorrichtung zu verwenden, die für die Dauer der Aushärtung an der Fundamentschalung befestigt wird.

In einigen Fällen ist der Ankerbolzen so eingestellt, dass er das Fundament füllt. Dann müssen die Schrauben an der Befestigung oder dem Gitter an der Metallstruktur befestigt werden, dann wird die Lösung gegossen. Dies geschieht hauptsächlich beim Bau von Streifenfundamenten. Nach dem Erstarren des Fundaments kann der Ankerbolzen alle Grundfunktionen erfüllen.

Merkmale und Verwendung von Ankerbolzen in der Konstruktion des Fundaments. Anker Fundament

Eigenschaften, Abmessungen und Preise, Installationstechnik

Grundbolzen - eine der Arten der Ankerbefestigung. In der Konstruktion werden sie verwendet, wo es notwendig ist, eine zuverlässige Verbindung des Fundaments des Hauses mit einem Grillage oder umschließenden Strukturen zur Verfügung zu stellen. Es hängt von ihnen ab, wie dauerhaft das Gebäude sein wird.

  1. Foundation Bolt Arten und Größen
  2. Auswahlmerkmale
  3. DIY-Montage
  4. Preise

Der Umfang der Bolzen, die nach dem Ankerprinzip arbeiten, ist sehr breit:

  • Restaurierung und Reparatur von alten Fundamenten;
  • Befestigungsverlängerungen mit dem Hauptgebäude;
  • Befestigung von Fertigteilen auf Pfählen;
  • Installation von stationären Maschinen auf Betonbetten;
  • besonders schwere Geräte hängen.

Die Verwendung von Bolzen in solchen belasteten Elementen von Gebäuden und Gegenständen stellt sehr strenge Anforderungen an die Festigkeitseigenschaften. Für die Herstellung von Basisankern verwenden Sie daher nur hochwertigen Stahl, der durch eine korrosionsbeständige Zinkschicht geschützt ist.

Die Galvanisierung auf dem Anker wird galvanisch oder thermisch diffundiert. Die zweite Methode ist vorzuziehen, da sie den besten Schutz bietet. Für Installationsarbeiten an Mauerwerksfundamenten werden selten und nur kleine Baugrößen verwendet. In diesem Fall handelt es sich um einen Vollziegel - bei Hohlkernen ist der Einsatz solcher Verankerungen generell verboten.

Schraubentypen

Je nach Art des Fundaments werden die Bolzen gemäß der Form des Ankerteils geteilt, was das Prinzip der Befestigung des Bolzens im Betonkörper definiert:

In der Länge nicht mehr als 1400 mm erhältlich. Es hat keine Verankerung, daher wird es mit Hilfe von Mörtel oder Epoxidkleber in vorbereitete Fundamentbrunnen eingebettet. Es gibt 8 Typen, abhängig vom Durchmesser - von M12 bis M48.

2. Mit Ankerplatte.

Gerades Montageelement mit einer Länge von bis zu 5 m mit einem Außengewinde an beiden Enden. Eine Mutter mit einer geworfenen Unterlegscheibe wird während der Installation auf die Oberseite geschraubt. Im Ankerteil ist die Ankerplatte an zwei Seiten mit zwei weiteren Muttern befestigt und hält die Befestigungsmittel im Betonkörper.

Aufgrund dieses Konstruktionsmerkmals ermöglicht ein Bolzen mit einer Plattform die Installation nur vor dem Gießen des Fundaments. Die Stahlplanken-Plattform ermöglicht den Einsatz von Verbindungselementen auch bei seitlicher Montage. Die Durchmesser der Bolzen sind nur 7 - von M16 bis M48.

Dieses Fundamentelement hat ebenfalls die Form eines flachen Bolzens, ist jedoch am Ende mit einer speziellen Kupplung versehen. Die Länge kann natürlich variieren, abhängig von der Größe der verbundenen Teile. Durchmesser variiert im Bereich von 24-64 mm.

4. Entfernbarer Anker.

Eine ziemlich umfangreiche Gruppe von Hardware, die 30 Längenoptionen und 14 Standardgrößen für Bolzendurchmesser von 12 bis 125 mm hat. Diese Anker haben die geringsten Kosten, aber einen sehr engen Umfang.

5. Fundament gebogenen Bolzen.

Kann bis zu 1800 mm lang sein. Der Ankerteil ist in Form eines H-förmigen Hakens oder des sogenannten "Schwans" ausgeführt.

Es sieht aus wie eine gerade Linie, aber die Spitze ist in Form einer Keilspannzange hergestellt. Funktioniert wie jeder andere Anker für kleinere Arbeiten. Lesen Sie hier über Betonanker und ihre Größen.

Die Hauptabmessungen der Bolzen, der Durchmesser des Bolzens und die Länge müssen in der Kennzeichnung angegeben werden.

Bevor Sie Ankerbolzen kaufen, müssen Sie eine Berechnung durchführen und die Hauptmerkmale der Fundament-Hardware bestimmen. Die Aufnahmekapazität des Produkts muss berücksichtigt werden. Sie müssen auch den Durchmesser der Bolzen kennen, um den Widerstand des Befestigers in Spannung und Kompression zu bestimmen. Diese Indikatoren hängen von ihrem Querschnitt ab:

  • Produkte mit einem Durchmesser von bis zu 20 mm können nur dort eingesetzt werden, wo keine dynamischen Belastungen (Stöße, Vibrationen) auftreten.
  • Verantwortliche Verbindungen werden mit Schrauben von 30 bis 56 mm Größe hergestellt.
  • Nur Fundamentanker mit einem Durchmesser von 56-180 mm können höchsten dynamischen Belastungen standhalten.

Die Stahlmarke sollte den klimatischen Bedingungen in der Region entsprechen: für Zonen mit Konstruktionswintertemperaturen von bis zu -40 ° C wird Stahl Vst3kp2 verwendet, bis zu -50 ° C - niedrig legiert 10Г2С1-6 oder 09Г2С-6.

Die Art des ausgewählten Befestigungselements hängt oft von den Eigenschaften des Fundaments und den Eigenschaften der Elemente ab. Es gibt mehrere Regeln der Anwendung:

1. Die Stütze wird mit Keilankern am Band- und Plattenfundament befestigt.

2. An den Pfählen sind gerade Ankerbolzen befestigt, die durch die vorbereiteten Löcher in den Stirnbändern geführt werden.

3. Holzhäuser, die eine erhebliche Schrumpfung erfahren, werden durch Justierschrauben mit jedem Untergrund "verbunden".

4. Bei Konstruktionen mit Rotation zueinander ist nur die Verwendung von Verbundankern möglich. Die Schraubenteile sind abwechselnd montiert. Danach können sie geschweißt werden, um die Zuverlässigkeit der Verbindung zu erhöhen.

Bevor Sie Hardware installieren, müssen Sie ihre Eigenschaften berechnen und die Verankerungspunkte im Fundamentschema bestimmen. Der Abstand zwischen ihnen wird als gleich der Eintauchtiefe des Ankers multipliziert mit 2 angenommen.

Vom Rand der Basis verläuft die Achse des Befestigungselements in einem Abstand von 4-6 Bolzendurchmessern. Hier gibt es einige Einschränkungen:

  • Elemente mit einem Durchmesser von ≥ 30 mm vom Rand des Fundaments müssen nicht mehr als 100 mm entfernt werden.
  • Bei den Ankern 30-48 erhöht sich dieser Abstand auf 150 mm.
  • 48 und mehr - bis zu 200 mm.

Wenn diese Anforderungen nicht erfüllt sind, wird der Durchmesser falsch ausgewählt und alle Berechnungen müssen erneut überprüft werden. Wenn alles zum Gießen bereit ist, ist es Zeit, mit der Installation zu beginnen. Diese Methode gilt als die einfachste und zuverlässigste:

1. Die Ankerteile des Befestigungselements in frischen Beton eintauchen und genau entlang der Mittelachse des Grundstreifens platzieren.

2. Überprüfen Sie die vertikale Position der Bolzen.

3. Nach dem endgültigen Setzen des Mörtels die Fundamentschrauben mit gebohrten Metallstreifen oder -bohlen zusammenbinden.

Beim "Implantieren" können Befestigungselemente nicht tiefer als die Mitte der Füllung eingetaucht werden, um den Beton nicht zu schwächen.

Wenn die Installation auf einem vorgefertigten Fundament durchgeführt wird, wird die Arbeit etwas komplizierter. Im Beton wird es notwendig sein, eine Vertiefung von etwas größerem Durchmesser als die Größe des Bolzens zu bohren. Es ist wünschenswert, die innen liegende Verstärkung nicht zu beschädigen. Danach wird eine frische Lösung in das Loch gegossen, und die Installation wird gemäß der bereits beschriebenen Technologie durchgeführt. Unter den Türöffnungen macht die Verwendung der Fundamentschrauben keinen Sinn - sie dienen dazu, die tragenden Wände mit der Basis zu verbinden.

Eine andere Methode der Installation beinhaltet die Installation von Befestigungselementen vor dem Gießen des Fundaments. Es ist ein bisschen komplizierter und braucht mehr Zeit:

  • Befestigen Sie die Anker auf den Bewehrungsstäben mit einer geeigneten Methode - binden oder schweißen.
  • Bei den direkten Produkten im unteren Teil, ziehen Sie die Kontermuttern an, befestigen Sie die Obergewinde, nachdem sich der gesamte Beton in der Schalung befindet.

Wie bei jeder Metallbefestigung können Fundamentschrauben mit der gleichen Konstruktion unterschiedliche Werte haben. Alles hängt von der Stahlqualität und der Größe der Hardware ab, also von der Materialintensität. Seine Wirkung auf den Preis und hat eine Form, aber nicht so auffällig.

Merkmale, Eigenschaften und Merkmale der Installation

Die Basis ist eine Basis, Basis jeder Struktur, die Ausrüstung. Der Anker ist übersetzt aus dem Deutschen - ein Anker, das Wort spiegelt klar die Prinzipien der Bolzen wider, die sich wie ein Anker festkrallen, befestigen, oft ist es möglich, sie nur mit einem Teil der Struktur zu lösen. Die Verwendung von Ankerbolzen in der Konstruktion des Fundaments aufgrund der Notwendigkeit, dem Gitter die größte Festigkeit, Haltbarkeit, Verschleißfestigkeit und in einigen Regionen - seismische Beständigkeit, Frost- und Windbeständigkeit - zu verleihen.

Die Zuverlässigkeit der Befestigung in der Konstruktion des Fundaments ist groß, die Tragfähigkeit der Konstruktion hängt direkt davon ab. Nur die Lösung ist nicht genug. Fundamentstäbe werden zum Verkleben von Nivellierstrukturen verwendet. Mit ihrer Hilfe stärken sie die Basis der Gebäude von Bädern, Häusern, Fabriken, Dämmen. Die Benutzerfreundlichkeit beim Befestigen der Basis der Ankerbasisschraube ermöglicht es sogar einer unwissenden Person, in der Konstruktion zu verwenden. Fußbolzen oder Ankerbolzen sind aus Stahl verschiedener Güte, Gewinde, Befestigungssystem.

Technische Eigenschaften

Die Basisschraube ist eine Verbundbefestigung aus einem Gewindestift oder -bolzen aus Stahl mit Muttern, Unterlegscheiben und mit spezifischen Systemen wie - Ankerplatte, Fittings, Spannzange, Pfanne, Konus oder Hülse.

Sie halten den Bolzen wie einen Anker in der Basis. Stahlsorten nach GOST werden unter den typ- und klimatischen Bedingungen der Einsatzorte der Fundamente ausgewählt. Galvanisierung oder thermische Diffusion Korrosionsschutzverzinkung wird auf den Stab für den elektrochemischen Schutz angewendet. Die letztere Methode ist effektiver.

Grundstifte, trotz der Tatsache, dass sie das Wort verwenden, der Begriff - "Bolt" im Namen, aber das Design unterscheidet sich von dem üblichen Konzept. Je nach Betriebsbedingungen können sie klassifiziert werden in:

  • Konstruktiv - für die Befestigung von Strukturen, deren Gewicht Widerstand gegen Stürze und Scheren bietet.
  • Berechnet - Übernahme der entstehenden Zusatzlasten von Gebäuden.

Die Ankerbolzen für das Fundament unterscheiden sich je nach dem System, das an eine bestimmte Befestigungsart angepasst ist:

Verankerung im Bau

  1. Gerade - gerader Stift mit Gewindemutter für Befestigungselemente. Wird mit Leimfüllung (Stahlbetonkonstruktionen) in das Loch eingesetzt. D (mm) von 10 - 48, L bis zu 1 m 40 cm;
  2. Curved - Stift mit einem Gewinde mit einer hakenartigen Biegung auf der anderen Seite, wird in speziellen Rillen (Stahlbetonkonstruktionen) befestigt. D (mm) von 12 bis 48, L bis 1 m 80 cm;
  3. Keil oder mit einem konischen Ende - befestigt durch eine Keilspannzange (Beton, Kessel, Möbel, Ausrüstung, usw.). D (mm) 12 - 48, L - bis zu mehreren Metern;
  4. Composite - zwei Pins, fixiert zwischen einer Kupplung. Der untere Teil ist in Beton eingetaucht, befestigt mit einer Kupplung an den oberen Teil (Stahlbeton, Metallstrukturen). D (mm) 24-48, 56-64, L bis zu 5 Metern;
  5. Abnehmbar - der untere Teil der Stange - ein Glas mit Verstärkung, wird zu einer Kerbe, eine Nut, der obere - Stift wird nach dem Gießen (Beton, Stahlbeton, Ziegelbau) befestigt. D (mm) 12 - 48, 56 - 125, L bis zu 5 Metern;
  6. Mit Ankerfliesen - der untere Teil ist eine flache Platte aus Metall. Put zum Ausfüllen. D (mm) 16 - 48, 56 - 90, 100 - 140, L bis 5 Meter.

Für die vollständigen Eigenschaften der Ankerbolzen in der Kennzeichnung sind angegeben: Außen- und Innendurchmesser, Länge.

Spezielle Eigenschaften

Die Kräfte der Reibung, Druck, chemische Reaktion beim Kleben - das sind die Eigenschaften der Verankerung, die es ihnen ermöglichen, fest an der Basis der Struktur zu halten, was die Zuverlässigkeit der Befestigung gewährleistet. Die Reibung erhöht sich aufgrund der Verkeilung der Spannzange, des Anschlags, je tiefer, desto unwahrscheinlicher der Bruch, chemische Reaktionskleber, füllen die Hohlräume und umhüllen den Stift selbst, frieren ein, werden eins mit dem Gitter und sorgen so für eine vollständige Verbindung. Montageampulle, Injektionsklebstoffe enthalten Harz (oft Epoxy), Härter für die chemische Befestigung erforderlich.

Die chemische Verbindung ist perfekt für die Befestigung in einem Mauerwerk aus Hohlziegeln, für Porenbeton. Im Gegensatz zur mechanischen Fixierung gibt es keine innere Spannung. Es gibt Klebstoffe für das Arbeiten bei hoher Luftfeuchtigkeit in Wasser, was für den Bau von Dämmen, Brücken, Wasserkraftwerken und Unterwasserbauten wichtig ist.

Merkmale der Installation von Schrauben im Fundament

  • Befestigungselemente sind auch nach der Art und Weise der Montage der Befestigungselemente in das Fundament unterteilt: abnehmbar und taub.
  1. Abnehmbare Art und Weise, in der die Installation von Ankerbolzen im Fundament mit eingebetteten Teilen durchgeführt wird. Befestigt mit Zementmörtel, Klebstoffen. Die Bolzen werden vor dem Betonieren in den Nuten oder mit Spannzangen befestigt. Installation nach dem Gießen durch Bohren einer Vertiefung, Schraubenloch, Befestigung mit Klebstoff oder Zementmörtel;
  2. Gehörlos - gebogen und Stifte mit einer Verankerungsbasis, installiert vor dem Beton, der die Struktur gießt. Diese Stäbe sind aufgrund ihrer Formgebung im Grillage fest verankert. Um die spezifizierten Parameter ihrer Platzierung zu erfüllen, wurden spezialisierte Vorrichtungen, die Leiter genannt werden, entwickelt.

Montage vor dem Gießen - die Bolzen werden durch Schweißen oder Wirken am Rahmen befestigt, nach dem Erstarren mit Unterlegscheiben und Muttern fixiert. Kupplung, um einen Stift vor dem Gießen zu befestigen, der zweite Stift - nach dem Gießen von Beton;

  • Die Befestigung eines Stabes eines gefliesten oder bandartigen Fundaments wird auf eine starre Weise durchgeführt, mit einer Vorstufe, wo konische (Keil-) Bolzen in dem Gitter installiert werden, und Löcher für Bolzen werden durch den Stab gebohrt. Fixed mit Kontermuttern.
  • Die Befestigung an einem Pfahlfundament unterscheidet sich etwas von den üblichen - auf den eingegrabenen Pfählen sind Köpfe angebracht, an deren Seiten Löcher zur Befestigung von Bolzen oder Schrauben vorgefertigt sind. Der Balken wird in den Nuten der U-förmigen Aussparung platziert, die auf den zuvor installierten Schrauben befestigt sind;
  • Beim Bauen von Holzfassaden von Gebäuden ist das Problem der Schrumpfung akut. Die Höhe des Baumstamms kann auf 15 cm reduziert werden. In diesem Fall wird der Einstellanker verwendet.
  • Die Befestigung des Holzes am Fundament mit den Ankerbolzen erfolgt durch starre Befestigung - das Fundament wird mit Hilfe von Ankern an den Fugen mit dem Holz befestigt, in diesem Fall ist das Bauwerk fest und fest in Eingriff.

Reparatur und Ersatz

Die Gründe für die Notwendigkeit einer Reparatur treten auf: Im Falle einer unsachgemäßen Installation wird die Stange vollständig oder teilweise aus der Basis herausragen; Knick- oder Knickbefestigung; das Auftreten von Korrosion; tragen; Feuer usw. Verschiedene Naturkatastrophen, Naturkatastrophen, vom Menschen verursachte Katastrophen. Die Einfachheit der Konstruktion von Verankerungsgrundierungsstiften führt manchmal dazu, dass Bauarbeiter bei der Verwendung von Anweisungen für die Installation, Montage und Lagerung unvorsichtig sind, was oft zur Zerstörung von Verbindungselementen, Unfällen, Ausfällen und der Zerstörung von Gebäuden führt.

Stifte für Brunnen sind nicht geeignet für Säulen von Bauwerken, Gebäude, in denen es Brückenkräne gibt oder Strukturen, die einer erhöhten Windbelastung ausgesetzt sind, sowie für Hochhäuser, Wolkenkratzer. Es ist viel einfacher und billiger, ein oder zwei Teile zu ersetzen als das Fundament ganz oder teilweise zu verschieben. Bei Reparaturen am Gitter werden entlang der mittleren Stufe Löcher gebohrt, bis zu einem Meter, neue Teile des Gebäudes werden darin installiert.

Es ist sehr wichtig, die Technologie der Installation von Verbindungselementen zu beobachten, achten Sie auf die Kennzeichnung, die Regeln der Operation. Dann wird die Grundlage der Struktur - das Fundament, gesichert durch Anker, viele Jahre lang ohne besonderen Bedarf für die Reparatur oder den Ersatz einiger Teile dienen.

Kosten und Eigenschaften nach GOST

Die Kosten für Ankerbolzen hängen direkt von der Größe des Durchmessers, der Länge des Bolzens, dem Hersteller, dh den Herstellungskosten des Metalls ab. So werden die Produkte von inländischen Produzenten billiger, es gibt keine Zollgebühren für die Einfuhr.

Die Eigenschaften der Ankerbolzen, ihre Stärke und die Zuverlässigkeit der Befestigung verleihen den Gebäuden zusätzliche Sicherheit und Stabilität. Dank verzinktem Stahl sind Stäbe und Unterlegscheiben weniger korrosionsanfällig gegenüber Metallen, halten hohen und niedrigen Temperaturen stand. Alle Verankerungen für das Fundament werden im Werk streng kontrolliert und entsprechen den Anforderungen der GOST-Normen.

Fundamentbolzen verankern. Sorten und Installation.

Fundamentschrauben für Bauarbeiten

In der Produktion von Bauwerken verwendet eine große Anzahl von verschiedenen Arten von Verbindungselementen, die bestimmte Funktionen ausführen. Ein besonderer Platz wird von Gewindestangen verschiedener Formen eingenommen, die allgemein als Fundamentbolzen bezeichnet werden. Auf der Vorrichtung dieser Verbindungselemente werden ihre Arten und Verwendungen in diesem Artikel besprochen.

Zuordnung von Verbindungselementen

Die Bolzen, die manchmal als Fundamentanker bezeichnet werden, sind dazu bestimmt, die Struktur des unteren Rands der zerhackten Strukturen an dem Träger zu befestigen, sowie mit anderen Materialien der Außenwände zu bündeln oder verschiedene Maschinen und Mechanismen in industriellen Anlagen zu montieren. Um den Sockel des Hauses zu verstärken, werden oft U-förmige oder H-förmige Stahlteile aus Stahl daran angebracht, die als Kanäle bzw. I-Träger bezeichnet werden.

Zweck der Befestigungselemente

Es ist unmöglich, Bauklötze oder Bauholz an einem glatten bandbewehrten Beton oder Plattenfundament ohne Angst vor verschiedenen Verformungen und Verschiebungen der Struktur zu befestigen. Um dieses Problem zu lösen und lange Stangen der einen oder anderen Form zu verwenden, nennt man Ankerbolzen.

Arten von Ankerbolzen für das Fundament

Gegenwärtig wird die Herstellung dieser Art von Verbindungselementen in Übereinstimmung mit GOST 24379 durchgeführt, das 1980 veröffentlicht wurde. Im Jahr 2012 wurde unter der gleichen Nummer ein moderner Standard herausgegeben, der die wichtigsten Typen, Größen und Formen von Ankerbolzen regelt.

Hauptarten von Ankerbolzen

Gemäß den obigen Dokumenten werden alle Ankerbolzen für Fundamente in den folgenden Modifikationen hergestellt:

  1. Die in den Versionen 1.1 und 1.2 gebogene Schraube ist eine Stahlstange mit einer Biegung im unteren Teil, jeweils in einem Winkel von 90 ° oder in Form der unteren Hälfte des Buchstaben Z. Der minimale Durchmesser des Befestigungselements beträgt 16 mm, das Maximum ist 48. Die Länge der Stange kann zwischen 500 und 2500 mm variieren mehr. Um bestimmte Teile an dem Fundament zu befestigen, hat der obere Teil der Stange ein metrisches Gewinde der geeigneten Größe auf der Länge der Stange von nicht weniger als 100 mm, auf dem zwei Muttern mit einer Unterlegscheibe zwischen ihnen verschraubt sind.
  2. Der gerade Bolzen mit Gewinde an beiden Enden ist in den Versionen 2.1 und 2.2 hergestellt. seine Eigenschaft ist das Vorhandensein der Ankerplatte - eine rechteckige Stahlplattform mit einem Loch in der Mitte, durch die der Gewindeteil der Ankerbolzen frei durchgeht. Verschiedene Modifikationen dieser Art unterscheiden sich in der Form und dem Durchmesser der Stangen sowie der Stahlvierkantscheiben selbst.
  3. Schrauben durchgeführt von 3.1. und 3.2 am wenigsten üblich. Sie sind Verbundstäbe, die durch lange Hülsen mit Innengewinde des entsprechenden Durchmessers miteinander verbunden sind.
  4. Ankerbolzen für das Fundament des vierten Typs gehören zu der Gruppe von extrahierten. Sie haben eine komplexe Struktur, dargestellt durch eine gerade Gewindestange und die entsprechende Ankerverstärkung.
  5. Die am einfachsten herzustellenden Ankerfundamentschrauben der fünften Art, dargestellt durch glatte Stahlstäbe mit Gewindeteil.
  6. Produkte, die nach GOST 24379 Typ 6.1, 6.2 und 6.3 hergestellt wurden, können zu Recht den echten Ankerbolzen im vollen Sinne zugeschrieben werden. Sie sind Stangen mit einem oberen Gewindeteil, die im unteren Teil eine Verdickung aufweisen. Zur Fixierung werden zusätzliche Elemente verwendet - Spannzange und konische Hülse. Ein Merkmal dieser Art von Befestigungselementen ist die Möglichkeit, sie nach dem Gießen und Härten des Betonfundaments zu installieren.
zum Inhalt ↑

Installation von Fundamentbolzen

Wie oben erwähnt, kann die Installation von Ankerbolzen in dem Fundament sowohl in dem Prozess des Gießens von Betonmischung und danach, und sogar nachdem die Platte oder das Band vollständig aushärtet, durchgeführt werden. Bei dieser Operation sollten Sie einige Funktionen kennen und beachten:

  • Gemäß den Empfehlungen der oben genannten GOST 24379 wird empfohlen, die Schrauben der Version 1.1 und mit einer Ankerplatte vor dem Gießen der Mischung in einer Betonunterlage zu installieren;
  • Produkte vom Typ 1.2 werden in fertig vorbereitete Brunnen im fertigen Fundament montiert, gefolgt von deren Betonieren mit einer Mischung derselben Zusammensetzung, die verwendet wurde, um die Basis der Struktur herzustellen;
  • Der Basisankerbolzen mit dem erweiterten Unterteil wird in die fertige Basis eingebaut, vorgebohrte Löcher für den Durchmesser der Verbreiterung;
  • Die Befestigungsstange einer der oben beschriebenen Arten sollte streng vertikal sein;
  • Der Installationsschritt der Schrauben im Ankerfundament sollte nicht mehr als zwei Werte ihrer Durchdringung betragen;
  • Die Stäbe sollten genau in der Mitte der Bandbasis angeordnet sein, wenn sie zum Verbinden mit dem Material der Außenwände verwendet werden. Unter den Partitionen sind die Ankergrundbolzen in der Regel nicht installiert. Es ist auch unangemessen, sie beim Verlegen von Hohlziegeln und -blöcken zu verwenden, um zu vermeiden, dass diese zersplittert werden.

So haben wir im Rahmen einer kleinen Überprüfung so kurz wie möglich versucht, die Eigenschaften eines solchen Befestigers wie des Fundamentbolzens aufzuzeigen, der als Haupttypen und Montagetechnik zur Lösung verschiedener Aufgaben angesehen wird.

Arten von Verbindungselementen und deren Installation

Verankerungsbolzen für das Fundament werden in der Struktur in der Phase des Gießens des Betons installiert und stellen zuverlässige und feste Fixierung der verschiedenen Elemente im Untersatz sicher.

Arten von Befestigungselementen für das Fundament

Fundamentanker haben eine einfache Konstruktion, sind einfach zu installieren und werden häufig in der Konstruktion verwendet. Abhängig von den Betriebsbedingungen sind Verbindungselemente in zwei Arten unterteilt:

  • konstruktive (leicht belastete) Anker sorgen für eine zuverlässige Befestigung verschiedener Arten von Ausrüstung, wodurch die Scherung beim Aufprall eliminiert wird;
  • Design- (Kraft-) Anker werden als zusätzliche Befestigungsmittel in Fällen eingesetzt, in denen der Einfluss dynamischer Belastungen wie Vibrationen, Vibrationen usw. eliminiert werden muss.

Die Verankerung im Fundament erfolgt auf zwei Arten. Gemäß der Methode der Vorrichtung in der Basis sind Befestigungselemente:

  1. Blindanker werden vor dem Betonieren in das Fundament eingebaut;
  2. Eingebettete Anker werden in den Vertiefungen der fertigen Basis in dem Prozess der Befestigungselemente montiert.

Die Basisschrauben unterscheiden sich in Größe (Länge und Querschnitt der Verbindungselemente) und Konstruktionsmerkmale.

Konstruktionsmerkmale

Jeder Ankerbolzen, der im Fundament installiert wird, wird in strikter Übereinstimmung mit GOST hergestellt, wo das Gewicht der Hardware angegeben wird, und eine Skizze jeder Größe mit Installationsanweisungen wird präsentiert. Der heimische Hardware-Markt weist die folgenden Arten von Verbindungselementen auf.

  1. Verbundanker bestehen aus zwei Teilen, die durch eine Kupplung miteinander verbunden sind, wobei der obere Teil in die Kupplung geschraubt wird und der untere Teil in Beton montiert wird. Es gibt zwei Arten von Produkten, die ein unterschiedliches Design der Stange haben, verstärkt in einer Betonbasis, und der Nenndurchmesser (24-48 mm, 50-64 mm).
  2. Der untere Teil der gekrümmten Anker ist in Form eines Hakens ausgeführt. Sie sind in der Regel in Stahlbetonfundamenten, gegossene Betonlösung montiert. Es gibt zwei Arten von Beschlägen, die sich in Form von Haken- und Gewindedurchmesser (12-48 mm) in Honig unterscheiden.
  3. Ein gerader Ankerbolzen ist in einem vorgefertigten Sockel installiert, für den ein spezielles Loch mit einem bestimmten Durchmesser in Beton hergestellt wird. Die Fixierung erfolgt mit einem Epoxidkleber oder Silikongel. Der Durchmesser der geraden Bolzen variiert von 12 bis 48 mm.
  4. Ein Bolzen mit einer Ankerplatte, deren unterer Teil in Form einer Metallplatte hergestellt ist, die durch eine Gewindeverbindung oder Schweißen befestigt ist, ist an der Basis vor dem Gießen der Lösung angeordnet. Je nach Nennweite gibt es drei Arten von Produkten: 16-48, 56-90, 100-140 mm.
  5. Befestigungen mit einem kanonischen Ende werden mittels einer Spannzange in einem Fertigbetonsockel montiert. Das Prinzip der Befestigung ist wie folgt: Die Spannzange ist im Fundament verkeilt und fixiert jedes Design sicher. Es gibt drei Arten von Beschlägen, die sich in der Konstruktion von Bolzen und zusätzlichen Elementen unterscheiden, die an den Enden angebracht sind. Der erste Typ ist mit einer Spannzange ausgestattet, der zweite mit einer konischen Buchse, der dritte mit einem einzelnen Stift mit einem verjüngten Ende. Der Durchmesser (nominal) variiert von 12 bis 48 mm.
  6. Entfernbare Befestigungen bestehen aus zwei Teilen: der untere Halter wird am Fundament befestigt, der Gewindebolzen wird angeordnet, nachdem der Beton die erforderliche Festigkeit erlangt hat. Es gibt drei Arten von Produkten, die sich in Form und Größe unterscheiden. Nenndurchmesser: 24-48 mm, 56-125 mm, 56-100 mm.

Der Einbau von Ankerbolzen in das Fundament erfordert eine sorgfältige Berechnung des Querschnitts, der von den auf den Elementen festgelegten Merkmalen abhängt: Abmessungen, übertragene Last.

Die Kosten für Verbindungselemente hängen von der Art des Produkts ab und variieren zwischen 25 und 250 Rubel.

Fixierungsmethoden

Die Befestigung von Ankerbolzen im Fundament erfolgt auf drei Arten: Reibung, Abstützung, Verklebung.

  • Der Anschlag ist eine Belastung, die durch die Kräfte kompensiert wird, die im Inneren des Materials des Knicks (Bruch), tief in der Installation, entstehen. Dieses Prinzip funktioniert bei Spannzangenstahlbefestigungen und anderen.
  • Beim Kleben wird die Belastung auf den Bolzen durch die Spannung der Berührung der Hardware und der monolithischen Basis in der Wechselwirkungszone kompensiert. Dies ist das Prinzip der Leimbolzen, Hypotheken und andere Befestigungselemente, die nicht mit Elementen der Betonung ausgestattet sind.
  • Reibung ist ein Vorgang, bei dem die aufgenommene Last durch die Reibungskraft des Befestigungselements gegen das Grundmaterial übertragen wird. Dies erfordert eine Gratkraft, die eine Strebe aus einer Metallhülse oder einem Kunststoffdübel aufweist.

Eine gerade Schraube auf Epoxid- oder Siloxankleber ist die beste Wahl, wenn es notwendig wird, die asymmetrische Konstruktion zu fixieren. Die Abdichtung von Ankerbolzen im Fundament, die statischen und Vibrationsbelastungen ausgesetzt sind, erfordert die Verwendung von Beschlägen mit Distanzelementen. Wenn die Konstruktion ständig dynamischen Belastungen ausgesetzt ist und keine Schlagzähigkeit aufweist, ist es besser, sie mit Ankern mit einem verjüngten Ende an der Basis zu befestigen.

Installation von Fundamentankern

Das Installieren von Befestigungselementen in einer Betonbasis ist keine schwierige Aufgabe, es ist wichtig, einem bestimmten Algorithmus zu folgen.

  • Überprüfen Sie die Schrauben auf Fehler. Hardware mit der kleinsten Diskrepanz GOST sollte nicht verwendet werden.
  • Bestimmen Sie die Befestigungspunkte der Anker unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sie nicht an der Stelle der Tür angebracht werden können.
  • Installieren Sie Befestigungselemente im Fundament. Es sollte daran erinnert werden, dass der Tauchgang in der Mitte der Basis durchgeführt wird.
  • Zwischen den Ankern muss man die Entfernung zweimal die Tiefe des Eintritts beobachten.
  • Gießen Sie die Betonlösung und kontrollieren Sie die Position der Stifte (streng vertikal).
  • Nachdem der Beton an Festigkeit gewonnen hat (härtet), erfolgt die Verklebung mit Metallplatten oder Holzscheiben.

Wenn die Installation in einem vorgefertigten Fundament durchgeführt wird, ist es notwendig, ein Loch zu bohren, das etwas größer als der Durchmesser des Ankerabschnitts ist. Dies ist auf das anschließende Gießen der Struktur mit Beton zurückzuführen.

War der Artikel hilfreich? Bewerten und teilen Sie es in sozialen Netzwerken. Netzwerke: Laden.

Wir empfehlen Ihnen, zu dem Thema zu lesen:

Anker - Grundlagen

Navigation: Startseite → Alle Kategorien → Stiftungen

Anker Anker

Um die horizontalen Verschiebungen der Spundwände zu reduzieren und ihre Steifigkeit zu erhöhen, werden Ankerbefestiger verwendet, die in einigen Fällen auch zur Befestigung von unterirdischen Teilen von Bauwerken verwendet werden.

Anker sind dafür ausgelegt, Zugkräfte auf den Boden zu übertragen und bestehen normalerweise aus drei Hauptelementen: dem Arbeitsteil, der den Anker im Boden halten soll; Ankerschub, der dazu dient, die Haltekraft vom Arbeitsteil des Ankers auf das Befestigungselement zu übertragen; Sicherung der Schubvorrichtung.

Es gibt horizontale, geneigte und vertikale Anker.

Horizontale Anker (Abb. 8.6, a) werden zur Befestigung der Wände von flachen Gruben verwendet.

Abb. 8.6. Arten von Ankern: 1 - Spundwand; 2 - Prisma Kollaps; 3 - Ankerschub; 4 - Ankerplatte; J - schwacher Boden; 6 - dichter Boden; 7 - zylindrische Anker; 8 - Fundament instabil für die Oberfläche

Schräganker werden hauptsächlich zur Befestigung der vertikalen Umzäunung der Wände von tiefen Gruben verwendet. Ihre Länge ist abhängig von der Lage der Schichten mit relativ starkem Boden (Abb. 8.6, b), in die sie eingebettet sind, oder von der Größe des Kollapsprismas (Abb. 8.6, a), außerhalb dessen sie befestigt werden sollten.

Vertikalanker dienen hauptsächlich dazu, einen Teil der Fundamente herauszuziehen oder die Fundamente zu laden und zu verhindern, dass sie aufsteigen (Abb. 8.6, c).

Nach dem Herstellungsverfahren sind die Anker in Verfüllen, Schrauben, Bohren und Fahren unterteilt.

Gefüllte Anker werden nach Gräbenfragmenten in den Boden der Fundamente gelegt, nach dem Einbringen des Ankers werden die Gräben mit Erde gefüllt und dann verdichtet. In einigen Fällen wird ein solcher Anker teilweise angetrieben ausgeführt, d. H. Der Arbeitsteil des Ankers wird in eine vertikale oder geneigte Position getrieben, an der dann der Verankerungsanker befestigt wird. Häufig wird zur Erhöhung der Steifigkeit des Arbeitsteils der Anker an der Ankerplatte befestigt.

Geschraubte Anker werden derzeit relativ selten verwendet. Der Arbeitsteil eines solchen Ankers sollte spezielle Schraubenblätter haben, mit deren Hilfe der Anker durch das Einschrauben in den Boden eintaucht.

Bohranker, die in geneigten, vorgebohrten Bohrlöchern angebracht sind, in denen das Arbeitsteil und die Ankerstange installiert sind, werden weitverbreitet zum Befestigen der Wände von Gruben verwendet. Die Zugkraft wird in der Wand des Zauns nach dem Spannen mit einer Verriegelungsvorrichtung fixiert.

Einwurfanker werden normalerweise verwendet, um die Wände der Gruben zu sichern, wenn sich herausstellt, dass andere Arten von Ankern in diesem Fall unwirksam sind.

Die im Massenbau verwendeten Bohranker sind mit einem zylindrischen, mit Verbreiterung oder Injektion arbeitenden Teil angeordnet.

Abb. 8.7. Konstruktionen von Bohrankern: 1 - Spundwand; 2 - Schließvorrichtung; 3 - Ankerschub; 4 - Sand; 5 - Dichtscheibe; b - Zementmörtel; 7 - Ankerschub

Anker mit einem zylindrischen Arbeitsteil (Abb. 8.7, a) ist wie folgt angeordnet. Unter dem Schutz eines Mantelrohrs oder einer Lösung von thixotropem Ton und in dichten Böden ohne Befestigung wird eine geneigte Bohrung mit einem Durchmesser von 10... 15 cm gebohrt, in die ein spezielles Rohr zum Zuführen von Zementmörtel und Ankerzug eingebracht wird. Um die Traktion richtig zu zentrieren, werden spezielle Begrenzer verwendet. An der Stelle, wo es das obere Ende des zylindrischen Arbeitsteils bilden soll, ist eine Dichtscheibe installiert, um das Eindringen von Erde in den mit der Lösung gefüllten Teil des Brunnens zu verhindern. Eine Lösung durch das Rohr in das Bohrloch pumpen und gleichzeitig das Gehäuse an der Dichtscheibe entfernen. Als nächstes wird Sand in den Brunnen mit Wasser gepumpt, um den Rest des Brunnens zu füllen.

Nach dem Aushärten des Arbeitsteils wird der Anker mit einer Verriegelungsvorrichtung an der Umschließungswand mit der entsprechenden Spannung befestigt. Die Vorteile von zylindrischen Ankern umfassen eine einfache Herstellung, die Nachteile sind eine geringe Tragfähigkeit.

Um die Tragfähigkeit von Ankern zu erhöhen, wird in einigen Fällen der Arbeitsteil des Bohrankers mit Verbreiterung ausgeführt (Abb. 8.7, b). Die Verbreiterung wird durch Bohren oder Tarn-Explosion erzeugt.

Injektionsanker (Abb. 8.8) sind ähnlich zylindrisch angeordnet, mit dem einzigen Unterschied, dass die Zufuhr von Zement oder chemischer Lösung unter hohem Druck erfolgt, um eine Injektion in die Poren des Bodens zu gewährleisten. Um einen signifikanten Druck zu erzeugen, wird das Bohrloch mit einem speziellen Tampon aus Gummi-Parker (Abb. 8.8, a) oder mit einem Stopfen aus einer Lösung auf expandierendem Zement (Abb. 8.8, b) verdichtet.

Abb. 8.8. Schema eines Bohr-Injektionsankers: 1 - Spundwand; 2 - Schließvorrichtung; 3 - Ankerschub; 4 - Sand; 5 - Parker aus Gummi; 6 - fester Boden; 7 - Ankerschub; 8 - Zementstopfen; 9 - Zementmörtel im Brunnen; 10 - perforiertes Rohr; 11 - Dichtungsscheiben

Bohranker werden in allen Arten von Böden durchgeführt, und Anker mit Tarnverbreiterung werden für den Einsatz in Böden empfohlen, die durch die Explosion verdichtet werden können, Anker mit gebohrter Verbreiterung in sandigen Böden, Injektionsbohrungen in Kies, sandigem und gebrochenem Gestein.

Um die horizontale Verschiebung der Befestigung der Wände der Grube zu reduzieren, sind die Anker vorgespannt. In einigen Arten von Boden, insbesondere in Ton, tritt beim ersten Mal nach der Vorrichtung als Folge des Kriechens eine langsame Verschiebung der Befestigung in Richtung der Grube auf. Um es zu reduzieren, ist es notwendig, die Verriegelungsvorrichtung periodisch festzuziehen, wodurch die Schwächung des Ankers eliminiert wird.

Die Berechnung von Befestigern und anderen Konstruktionen, die von Ankern gehalten werden, erfolgt unter Berücksichtigung des Nachweises der Gesamtstabilität der Konstruktion durch die Tragfähigkeit der Gründungsböden, in denen die Anker befestigt sind. Die Länge der Verankerungen ergibt sich aus den Bedingungen für die Gewährleistung der Gesamtstabilität der Bodengruppe zusammen mit der Struktur, die durch Berechnung auf den runden zylindrischen Gleitflächen bestimmt wird.

Verwandte Artikel: Fundamente für den Bau von Fundamenten

Navigation: Startseite → Alle Kategorien → Stiftungen

In Verbindung stehende Artikel:

Startseite → Referenz → Artikel → Blog → Forum

Berechnung von Ankereinrichtungen und Fundamenten

Baumaschinen und Geräte, Verzeichnis

Berechnung von Ankereinrichtungen und Fundamenten

Ankerbolzen zählen auf die Belastung durch äußere Zug- und Scherkräfte, wenn neben Reißkräften Querkräfte auf das Fundament übertragen werden.

Die zulässige Spannung des Ankerbolzens aus St.S.-Stahl unter Spannung wird mit 80 MN / m2 (800 kg / cm2) angenommen, für einen Schnitt - gleich 60 MHJM2 (600 kg / cm2).

Die Länge der Bolzen wird aus dem Zustand einer ausreichenden Haftung ihrer Oberfläche auf dem Beton bestimmt, wobei angenommen wird, dass die Adhäsionskraft 15 n (1,5 kg) pro 1 cm 2 der Betonoberfläche beträgt. Der Lagerbestand der Schrauben mit Beton muss mindestens 1,5 betragen. Haken von Bolzen (einschließlich Spinne Anker) sind nicht in die Berechnung einbezogen, sie werden verwendet, um die Zuverlässigkeit der Einbettung zu erhöhen. Die Zuverlässigkeit der Bolzendichtung wird durch die Bedingungen des Punktierens einer Betonsäule über der Ankerplatte bestimmt. Die Durchstoßfestigkeit wird mit 20 n (2 kg) pro 1 cm2 der Oberfläche der Punktierkolonne angenommen.

Anker in Form von Rahmen oder Höfen rechnen mit einwirkenden äußeren Kräften.

Wenn der Verankerungsrahmen den Boden des Fundaments nicht viel erreicht, sollte dieser auf Dehnung direkt unter dem Ankerrahmen auf Zugkraft überprüft werden (abzüglich des Gewichts des oberen Teils des Fundaments über dem betreffenden Abschnitt).

In Ankern nach Abb. 191, a und 191, b) Die Übertragung von Kräften wird wie bei frei gestützten Systemen akzeptiert.

Diese Berechnungsmethode, die in der Praxis weit verbreitet ist, ist jedoch ziemlich konditionell, da die Elemente des Ankerrahmens, die in der Dicke des Betons sind, unter anderen Bedingungen arbeiten als die gleichen Systeme, die sich nicht in einem dichten Medium befinden.

Die praktizierte Berechnung von Ankerframes verursacht eine große Sicherheitsspanne ihrer einzelnen Elemente. Dies ermöglicht es, in den Fällen, wenn sie zu sperrig die zulässigen Spannungen auf Werte nahe der Streckgrenze zu erhöhen.

Es sollte jedoch bedacht werden, dass die Anker ein sehr verantwortlicher Teil der gesamten Anlage sind und ihre Zerstörung fast immer einen Absturz der Stütze und manchmal des gesamten Krans zur Folge hat, während der Metallaufwand auf sie einen unbedeutenden Anteil im Vergleich zu den Gesamtkosten von Metall auf den Stützen ausmacht. Daher wird die Entlastung von Ankerrahmen, wenn sie nicht durch besondere Bedingungen verursacht wird, nicht empfohlen.

Gründungen, die an einer vertikalen Druckbelastung arbeiten, rechnen mit dem Einsturz unter der fünften Stütze und dem Einsturz des Bodens unter der Gründung.

Der zulässige Druck des Einsturzes auf einem Betonfundament beträgt 3,5 MHJM2 (35 kg / cm2) und erhöht sich auf 5 MN / m2 (50 kg / cm2), wenn der Beton unter dem fünften Träger mit einem Eisengitter verstärkt wird. Der zulässige Druck auf dem Boden wird gemäß den Normen und technischen Bedingungen für die Gestaltung der natürlichen Grundlagen von industriellen und zivilen Gebäuden und Strukturen akzeptiert (H und TU - 6-48. Stroyizdat, 1948).

Fundamente, die einer vertikalen Zugbelastung ausgesetzt sind, werden auf Zugfestigkeit getestet. Bei Gründungen mit Absätzen darf zusätzlich zu ihrem Eigengewicht das Gewicht des an der Arbeit beteiligten Bodens berücksichtigt werden. Die Größe des Winkels p, der die Größe des Prismas des Grabens des Bodens bestimmt, nach ersteren. Trust "Soyuzprommekhanizatsiya", genommen gleich der Masse der Erde 5 ° für gepackte Massenerde und feinen Sand 10 ° und 15 ° für andere dichte Böden.

Fundamente, die an dezentralen, willkürlich gerichteten Belastungen arbeiten, ohne die Bodenabstoßung zu berücksichtigen, werden nach den allgemeinen Regeln und Formeln der Strukturtheorie berechnet. Das Fundament wird auf Kipp- und Scherfestigkeit geprüft. Überprüfen Sie außerdem den Druck auf den Boden unter der Basis des Fundaments, der den zulässigen Wert nicht überschreiten sollte. Der Kippstabilitätsfaktor sollte nicht weniger als 1,3 betragen, und der Widerstandskoeffizient gegen Scherung beträgt nicht weniger als 1,1.

Die Berechnung der Ankerplatten basiert auf der Bedingung ihres Gleichgewichts unter der Einwirkung der Spannung der Ankerschub- und Schubkräfte (aktiver Druck) des Bodens hinter der Platte sowie der Abstoßungskräfte (passiver Druck) des Bodenprismas vor der Platte.

Die Bedingungen der Stabilität der Platte werden durch die Gleichung bestimmt

Abb. 192. Das Designschema des Ankers

Lesen Sie weiter: Typen und Designs von Kabeltrassen

Kategorie: - Kabel Kräne

Startseite → Referenz → Artikel → Forum

Fundamentankerbolzen - Fundamentbolzenberechnung

Ankerbolzen für das Fundament ist ein Befestiger, dessen Hauptzweck es ist, die Struktur zu halten. Mit ihrer Hilfe reparieren Sie verschiedene Produkte und Rohlinge. Ankerbolzen zeichnen sich durch ihre einfache Montage und elementares Design aus, diese Verbindungselemente sind im Bau von Gebäuden gefragt.

Eigenschaften der Fundamentankerbolzen

Voraussetzung für jede Stiftung ist ihre Stärkung. Stärkung sollte ausreichend, hochwertig und dauerhaft sein. Manchmal sind Verbindungslösungen, die das Fundament und die Wände miteinander verbinden, nicht genug. Ankerbolzen für das Fundament werden speziell zur weiteren Stärkung dieser Verbindungen eingesetzt.

Ankerbolzen sind sehr stark und zeichnen sich durch ihr Befestigungssystem aus. Wenn Sie sie nach Größe sortieren, dann gibt es mehrere Arten von ihnen, von denen jede aus hochwertigem Stahl gefertigt ist. Die Formen der Anker sind sehr viele und sie sind alle haltbar, haben unterschiedliche Eigenschaften und hängen vom Durchmesser ab.

Arten von Ankerbolzen

Die häufigsten und begehrtesten Arten sind:

  • gebogen - gerader Stift mit einer Spitze in Form eines gewöhnlichen Hakens. Hauptsächlich in Stahlbeton verwendet;
  • Verbundwerkstoffe - auch in Stahlbeton und Metallkonstruktionen zum Anziehen von Elementen verwendet;
  • mit Ankerplatte - einem Stift mit Muttern am Ende und einer Metallplatte für Befestigungselemente;
  • abnehmbar - Stift mit Ankersystem. Anwendung in Ziegel-, Beton- und Stahlbetonkonstruktionen;
  • gerade Bolzen werden in Stahlkonstruktionen und Stahlbeton verwendet. Aus dem Namen ist es klar, dass dies gewöhnliche gerade Stifte ohne Haken und Spitzen sind.

Abhängig von der Art des Bolzens und seinem Preis variiert. Der Mindestpreis von 20 Rubel und der Höchstpreis kann 200 Rubel erreichen. Sie können sie in jedem Baumarkt kaufen, dort können Sie sich über die Art des Bolzens und seine Leistungsmerkmale beraten lassen.

Berechnung und Installation von Fundamentschrauben für den Bau eines Rahmenhauses

Der Bau von Rahmenhäusern, angefangen bei der Gründung (Gründung) - ist ein schrittweiser Prozess. Im Vergleich zum Bau von Backsteinhäusern ist es nicht so teuer. Also, wie berechnet man die Fundamentschrauben? Die Gründung eines Fachwerkhauses erfolgt nach dem Standardschema: Blindbereich - Bewehrung - Beton - Isolierung.

Vor der Berechnung der Fundamentbolzen für eine solche Struktur ist es wichtig, die Eigenschaften der gewählten Art von Bolzen und die Tragfähigkeit von Befestigungselementen zu berücksichtigen.

Beim Bau eines Rahmenhauses wird die Installation der Ankerbolzen durchgeführt, nachdem alle notwendigen Kontrollen durchgeführt wurden. Die Bautechnologie solcher Gebäude hat ihre eigenen Eigenschaften und sollte unbedingt berücksichtigt werden. Sie müssen alle Indikatoren überprüfen und die notwendigen Baumaterialien vorbereiten.

Wenn die Installation von einem Nichtfachmann durchgeführt wird, können Sie in Vorbereitung auf diesen Prozess die Konstruktionsanleitung für Ankerbolzen studieren. Dieses Dokument enthält alle notwendigen Informationen, damit Sie die richtigen Berechnungen durchführen können.

Was Sie tun und berücksichtigen müssen:

  1. Untersuche den Bauplan.
  2. Schrauben in ungehärteten Beton setzen;
  3. Schrauben werden mit einer gewissen Lücke in das Fundament eingetaucht;
  4. Nachdem die Schrauben im Fundament platziert sind, muss der Beton gehärtet werden.
  5. Die Bindung ist die letzte Stufe.

Es gibt eine Variante des Arbeitens mit einer gefrorenen Basis, in diesem Fall wird ein Loch in den Beton gebohrt, wo der Anker platziert wird. Das Loch muss einen größeren Durchmesser haben als der Bolzen selbst, denn in Zukunft wird der Bolzen im Loch mit Beton ausgegossen.

Berücksichtigen Sie bei der Berechnung die Last. Es ist dynamisch und statistisch. Die dynamische Last kann abhängig vom Anwendungspunkt variieren, und die statistische Last ist der Effekt des Nettogewichts der Verbindung.

Die korrekte Berechnung der Festigkeit der Basis und der Befestigungsmittel ist eine Voraussetzung, bevor mit den Ankern begonnen wird. Damit die Anker die Struktur sicher halten, sollte ihre Arbeitsbelastung nicht höher als das Maximum sein. Wenn der Bolzen mit Rissen und Beschädigungen an der Basis befestigt ist, ist es notwendig, die Belastung zu multiplizieren.

Gelingt es einem Anfänger nicht, eigenständig mit den Berechnungen umzugehen, dann ist es das Beste, die Hilfe von Spezialisten zu suchen, die sowohl arbeiten als auch sich beraten können, um negative Folgen und die Zerstörung des Gebäudes zu vermeiden.

Experten raten dazu, die Berechnung direkt am Objekt selbst vorzunehmen, wobei besonders auf Baumaterialien zu achten ist.