Was ist das Erdgeschoss?

Oft bestellen sie den Bau eines Hauses mit Keller oder Keller, wobei sie sich nicht ganz klar vorstellen, was der Keller bedeutet und tatsächlich der Keller. Das ist nicht verwunderlich, denn die Bezeichnung dieser Räume ist ungefähr gleich, nicht umsonst heißt der Keller ein Souterrain. Und dennoch ist es wünschenswert, die Merkmale des Kellers klarer vorzustellen, es wird helfen, es für verschiedene Funktionen richtig anzupassen. Und die Einrichtung des Kellers und des Kellers ist vielleicht der billigste Weg, um die Wohnfläche des Hauses zu vergrößern.

Erdgeschoss und Keller - was ist der Unterschied

Sowohl der Keller als auch der Keller sind Räume, die teilweise oder vollständig im Boden vergraben sind. Wie unterscheidet sich der eine von dem anderen? Der Unterschied zwischen ihnen ist technologisch und liegt in der Tiefe, in die sie eingetaucht sind:

  • das Untergeschoss ist in weniger als der Hälfte unterhalb der Planungsebene des Landes vertieft;
  • Der Keller ist unterhalb dieser Markierung mehr als halb oder voll.

Es ist zu beachten, dass beide Räume unterschiedliche Funktionen erfüllen können - bei Decken unter 180 cm handelt es sich um einen technischen Untergrund, unabhängig von der Tiefe. Bei höheren Decken können sie als Wohnräume klassifiziert werden.

Fitnessraum im Keller

Auf kleinen Grundstücken ermöglichen die Kellergeschosse / Keller die Schaffung zusätzlicher, notwendiger Räumlichkeiten, ohne die gesamte Gebäudefläche des Hauses zu vergrößern.

Kelleranordnung

Nachdem wir uns mit der Definition dessen beschäftigt haben, was es ist - ein Kellergeschoss, ist es wert, seine Eigenschaften zu erklären. Dies wird helfen, den Raum für neue Aufgaben besser unterzubringen (bleiben Sie nicht leer?). Die Kosten für die Anpassung und die damit verbundenen notwendigen Arbeiten hängen weitgehend vom technischen Zustand der Bauteile des Gebäudes sowie von neuen Funktionen ab, die dem Keller / Keller zugeordnet werden sollen.

Mindestprogramm

Der Keller oder das Erdgeschoss ist am einfachsten zu benutzen für Räume, die nicht für den dauerhaften Aufenthalt von Personen sorgen, das heißt, es kann ein Solarium, eine Sauna, einen Heimgymnastikraum, eine Werkstatt, eine Garage und so weiter geben. In diesem Fall müssen Sie sich nicht um viele strenge Empfehlungen zur Größe der Räume, ihrer zusätzlichen Tageslichtbeleuchtung, Heizung, Wärmedämmung von Außenwänden und dergleichen kümmern.

In Übereinstimmung mit den Regeln können Personen bis zu 4 Stunden pro Tag in Räumlichkeiten für vorübergehenden Aufenthalt bleiben.

Maximales Programm

Diese Anordnung des Kellers unter dem Schlafzimmer, Ruheraum und Studie. Dann gelten die gleichen Regeln wie beim Bau eines Wohnhauses. Dies bedeutet, dass zum Beispiel die Höhe der Räumlichkeiten nicht weniger als 250 cm betragen darf, die Breite der Gänge nicht weniger als 120 cm beträgt, die Treppenstufen nicht mehr als 19 cm hoch sind und ihre Breite mindestens 25 cm beträgt, das Vorhandensein von Tageslicht und so weiter. In normalen Kellern ist die Erfüllung all dieser Anforderungen ebenfalls möglich, aber es kann notwendig sein, einige strukturelle Elemente des Gebäudes und hohe finanzielle Kosten zu überarbeiten / ändern.

Welche Probleme müssen gelöst werden?

Mehrere Faktoren haben entscheidenden Einfluss auf die Kosten und die Komplexität der Anordnung des Kellers oder Kellers.

Hohe Luftfeuchtigkeit

Feuchtigkeit im Keller ist ein sehr häufiges Phänomen, aber Sie sollten keine Angst davor haben, müssen Sie nur die Möglichkeit der Feuchtigkeit Eindringen von Anfang der Konstruktion zu beseitigen. Dies kann in der Regel durch eine hochwertige Abdichtung einschließlich einer Abdichtung des Bodens erreicht werden.

Viel schlimmere Situation, wenn später an den Wänden Schimmel oder Pilze erscheinen. Dies weist auf eine unzureichende Belüftung der Räume sowie auf eine lose oder beschädigte Abdichtung der Außenwände und deren unzureichende Wärmedämmung hin. Das Volumen und die Kosten der Arbeit, die zur Beseitigung der Mängel erforderlich sind, sind ziemlich hoch.

Wärmender und imprägnierender Keller

Der Grundwasserspiegel und die Art des Bodens, auf dem das Gebäude gebaut wird, sind ebenfalls eng mit dem Feuchtigkeitszustand der Wände und Böden im Keller verbunden. Wenn sandige Böden und Grundwasser unter dem Keller / Keller auftreten, sind sie in der Regel trocken. Dies bedeutet, dass selbst ein erheblicher Modernisierungsaufwand (z. B. Kellerraum im Keller) nicht zu umständlich und teuer sein dürfte. Besonders wenn die Hauptbauarbeiten im Sommer ausgeführt werden.

Die Situation ist viel schlimmer, wenn es undurchlässige Böden (Ton) auf der Baustelle gibt - in diesem Fall können die Keller trotz des niedrigen Grundwasserspiegels sehr nass sein. Der Grund dafür ist Wasser, das durch den Boden sickert und sich in der Nähe der Kellerwände (im Bereich der ehemaligen Grube) sammelt. Zu solchen Zeiten ist es notwendig zu entleeren, und dies beeinflusst natürlich die Wertsteigerung.

Am schlimmsten ist es, wenn das Grundwasser oberhalb des Fundaments des Gebäudes liegt. In diesem Fall ist die Anordnung sowohl des Kellers als auch des Kellers (insbesondere) mit einer Anzahl von Schwierigkeiten verbunden. Das Haus sollte eine dichte Abdichtung von höchster Qualität haben, und es kann separate Arbeiten am Entwässerungsbereich erfordern.

Auf dem Imprägniergerät Sockel interessant und sinnvoll im Video beschrieben:

Es ist auch eine schwierige Situation, wenn die Wände im Keller trocken sind und bei Berührung bröckeln. Dies bedeutet, dass sie durch Feuchtigkeit und Frost so zerstört werden können, dass ihre Festigkeit viel niedriger als vorgesehen ist. Und dann zu den Isolierungsarbeiten werden weitere Aktivitäten im Zusammenhang mit der Verstärkung der tragenden Struktur des Gebäudes hinzugefügt, die sehr schwierig und teuer ist.

Beleuchtung

Die Verfügbarkeit von Tageslicht ist ein weiterer Unterschied zwischen dem Keller und dem Keller. Es ist besonders in Wohnzimmern notwendig. Es sollte berücksichtigt werden, dass die Fläche der Fenster mindestens 1/8 der Bodenfläche betragen sollte, und in Räumen, die nicht für den dauerhaften Aufenthalt von Personen bestimmt sind, mindestens 1/12. Dies ist meist viel mehr als die üblichen, kleinen Kellerfenster bieten.

Sie sind mehr zur Verbesserung der Belüftung als zur ordnungsgemäßen Beleuchtung der Räumlichkeiten konzipiert. Die Breite der Öffnungen ist sehr wichtig. Fenster sollten mindestens 90 cm (vorzugsweise 120 cm) haben, in diesem Fall wird die Beleuchtungssituation sehr günstig sein.

Ruheraum im Keller

Höhe

Die Höhe des Kellers - dieser Faktor ist sehr wichtig, wenn es darum geht, wie man zusätzlichen Raum anordnet. In den meisten Projekten ist es etwa 220 cm, was die Gestaltung von Räumlichkeiten für den vorübergehenden Aufenthalt von Menschen ermöglicht. Für viele Anleger ist diese Beschränkung jedoch kein Hindernis. Wenn Sie die Wände des Kellers um 30 cm anheben, können Sie einen Kellerraum bekommen, der an Wohnbedürfnisse angepasst ist. Die Höhe ist ausreichend für das Gerät im Keller verschiedener Lounges oder Schlafzimmer, also zur Wohnraumerhöhung.

Hitze im Keller

Die Beheizung zusätzlicher Räume ist kein Problem, wenn zunächst ein entsprechendes Heizsystem vorgesehen wird (welches in der Regel während des Baus des Gebäudes erfolgt). Wenn dies jedoch nicht vorgesehen ist, sollte berücksichtigt werden, dass die Temperatur im Bereich von 5-8 ° C in Lagern, 12-16 ° C in Bezug auf den vorübergehenden Aufenthalt und 18-22 ° C in Wohnungen ausreichend ist.

Natürlich ist die kurzfristige Erwärmung von Räumen, beispielsweise unter Verwendung von tragbaren elektrischen Heizgeräten, akzeptabel und kosteneffektiv, aber für die kontinuierliche Erwärmung von erhöhtem Volumen werden geeignete Reserven in dem Heizsystem oder einer separaten Heizungsanlage benötigt.

Sanitär

In den Kellerräumen werden häufig Sanitär- und Sanitäranlagen verwendet. Die Anordnung eines Badezimmers, einer Toilette oder Küche ist mit der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung verbunden. Wenn jedoch die Versorgung mit Leitungswasser im Keller und im Keller im Großen und Ganzen problemlos möglich ist, kann die Installation eines zusätzlichen Abschnitts des Abwasserkanals im Keller zu Problemen führen. Denn bekanntlich fließen keine Flüssigkeiten in die Berge und in tiefen Kellern ist es fast sicher, dass die Installation einer geeigneten Pumpe erforderlich ist, was die Kosten des gesamten Systems erhöht.

Elektrizität

Das elektrische System der Vorrichtung ist meistens nicht zu kompliziert und teuer. Mit der Installation von mehreren zusätzlichen Glühbirnen und Kontakten wird fast jeder zurechtkommen. Sogar mit der möglichen Verlegung der elektrischen Fußbodenheizung. Es muss nur überprüft werden, ob die Netzwerkkapazität für die verbrauchte Energiemenge ausreicht.

Es kommt häufig vor, dass die Anzahl der zusätzlichen elektrischen Geräte (Öfen, Öfen, Klimaanlagen, Gefrierschränke, Computer, Heizungen usw.) so groß ist, dass das gesamte System ersetzt werden muss. Es ist besser, dies vor Beginn der Bauarbeiten zu berücksichtigen.

Belüftung

Die richtige Belüftung der im Untergeschoss ausgerüsteten Räume ist notwendig. Das Erdgeschoss ist keine Ausnahme. Ansonsten kann sich aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit kurzzeitig ein Pilz an den Wänden bilden, so dass eine Frischluftzufuhr und die Abluftabfuhr wünschenswert ist. Es ist jedoch zu beachten, dass nicht genügend Fensteröffnungen in den Fenstern vorhanden sind, es ist notwendig, dass die für das ganze Haus üblichen Auslasskanäle in den Kellerraum gelangen. Die besten, aber auch die teuersten Lösungen sind natürlich mechanische Lüftungssysteme. In vielen Fällen können Sie jedoch auf sie verzichten. Alles, was Sie tun müssen, ist ein erfahrenes Beatmungsgerät zu kontaktieren.

Alle oben genannten Punkte werden am besten in der Entwurfsphase und zu Beginn der Bauarbeiten gelöst, danach müssen Sie nicht mehr auf teure Reparaturen zurückgreifen. Im Hinblick auf die Machbarkeit des Untergeschosses sind Keller und Keller eine gute Möglichkeit, den Nutz- oder Lebensraum zu vergrößern, was auch in sehr geräumigen Häusern Sinn macht.

Erdgeschoss: Was ist das, die wichtigsten Punkte in der Konstruktion

Wenn wir an der SNP drehen, dort können Sie mit dieser Interpretation Keller treffen - es ist so ein Boden, der Boden, von denen unter dem Zielwert des Bodens zu einer bestimmten Höhe angeordnet ist. Es überschreitet nicht die Hälfte der Höhe des Hauses.

Was ist ein Erdgeschoss? Wenn die Oberseite ihrer Überdeckung den durchschnittlichen Zielpunkt der Erde um maximal 2 m überschreitet.

Auch Sockelleiste genannt, die den unterirdischen Raum von außen schützt. Der Keller sollte starke Stärke, Resistenz gegen Niederschläge und Grundwasser haben.

Bei den Meistern hat die Definition eines Kellerraums die gleiche Bedeutung, aber es klingt ein wenig anders: Dieser Raum ist unter der Erde positioniert. Dies ist die untere Komponente des Gebäudes, auf dem Fundament gebaut. Achten Sie bei der Herstellung des Sockels, insbesondere seiner Oberflächenteile, auf die Verwendung von dauerhaften Materialien.

Wenn wir uns der Geschichte des Begriffs zuwenden, kommt der Ursprung des "Kellers" von dem italienischen Wort "Zoccolo". Es wird als Fundament des Gebäudes auf dem Fundament behandelt.

In der Tat ist die Basis eine einfache Fortsetzung der Grundlage. Der tiefste Punkt ist die Erdoberfläche, der oberste ist die Erdgeschossebene. Vom Design her hat es kaum einen Unterschied. Aber in der Erscheinung muss er harmonisch mit der ganzen Architektur des Hauses verschmelzen.

Das Projekt ist ein Haus mit einem Kellergeschoss auf einem Reliefgrundstück.

Motivation, eine Kappe zu schaffen

Die Notwendigkeit für ein solches Zimmer ist meist auf die Entlastung der Website zurückzuführen. Wenn beispielsweise ein Rahmen für ein Rahmenhaus an einem Hang gebaut wird, ist dieser Raum die wichtigste Entscheidung in einer ähnlichen Situation. Die Basis ermöglicht es Ihnen, viele Ebenen der Entlastung mit großer Effizienz zu verwenden. Gleichzeitig wird die Ästhetik der Konstruktion nicht gestört.

Wenn der Bau mit Sockel mit der Steigung des Kellers von fast alle überlegen den Boden aufgenommen und erhält volle Sonne. In einigen Fällen reduziert der Mangel an solarer Beleuchtung die Liste der Optionen für den Keller erheblich. Und hier organisieren sie den Eingangsbereich, Wohnzimmer oder Esszimmer.

Das Haupthindernis für den Bau des Kellers - hohe Grundwasserlage. In dieser Situation wird eine komplexe Drainagekonstruktionstechnologie geschaffen. Pumpen können arrangiert werden. Auch, hochwertige hydroprotection. Solche Faktoren beeinflussen die Preisaspekte der Konstruktion und die Funktionalität in den Cottages dramatisch.

Das Erdgeschoss ist aus den oben genannten Gründen errichtet. Neben den persönlichen Vorlieben ist es äußerst notwendig, in den Berggebieten, in Gebieten mit kapriziösen Böden, in Regionen mit einer gefährlichen seismischen Situation.

Das Untergeschoss wurde in Skandinavien besonders verbreitet. Große Ehre, die er den Norwegern gibt. Sie rüsten Badezimmer, Bibliotheken, Klassenzimmer, Saunen, Gewächshäuser aus. Im letzteren Fall werden die Ausgaben für den Bau eines separaten Gewächshauses und die Aufrechterhaltung einer stabilen hohen Temperatur reduziert. Natürliches Licht wird besser für Pflanzen, wenn der Keller die Hauptstruktur in der Umgebung übersteigt. Und seine Decke ähnelt den Dachkonstruktionen professioneller Gewächshäuser.

Die Norweger, die einen Keller schaffen, arrangieren im Erdgeschoss: Großküchen und Wohnzimmer.

Die Höhe des Kellers beträgt 2 bis 3 Meter.

Modernes skandinavisches Haus

Im Untergeschoss organisieren die Russen meist Lagerräume, Heizräume, Lagerhallen usw. Und hier ist die Höhe der Kappe mindestens 210 cm.

Einige Handwerker stellen Garagen aus dem Keller her. Aber eine solche Ausrichtung bringt tatsächlich Umweltschäden mit sich. Und die Tiefgarage schafft immer weniger.

Aber nicht alle russischen Besitzer von Privathäusern betrachten das Erdgeschoss als ein Lager von etwas. Und er wird zu einer Zone der Ruhe und Gesundheit. Es kann sein "Frösche" oder Schwimmbäder, "Schaukeln", Kinos, Billard. Mit solchen Händen sollte die Basis warm sein. Hier sind die Nuancen der Aufrechterhaltung der erforderlichen Temperatur. Es kann je nach Verwendungszweck sehr unterschiedlich sein. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Kosten.

Der Keller bestimmt maßgeblich die Anzahl der Stockwerke des Gebäudes. Dies ist wichtig, da die Struktur des einzelnen Gehäuses maximal zwei Stockwerke in der Höhe ist erlaubt (der Dachboden nicht gezählt werden). Erdgeschoss als Kopf betrachtet und auf den Boden des Hauses hinzugefügt, wenn die Überlappung von 2 Metern oder mehr, die Spitze der Landoberfläche übersteigt.

Dank des Sockels wird die Architektur des Gebäudes reicher. Sein Bereich kann mehr oder weniger als die Hauptstruktur ausgeführt werden. In der ersten Version ist die Decke ein funktionierendes Flachdach. Darauf können Sie eine Terrasse oder einen Balkon erstellen. In der zweiten Variante gibt es einen großen Spielraum für unterschiedliche Designs. Dies können wirtschaftliche, Unterhaltungs- und Freizeitaufgaben sein.

Arten der Kappe

Heute sind folgende Varianten der Basis etabliert:

  1. Der Sprecher Dies ist ein traditionelles Aussehen. Normalerweise ist es angeordnet, wenn das Gebäude aus hellem Stein besteht. In dieser Ansicht können Sie die Position der Wände anpassen, wenn die Konstruktion des Fundaments fehlerhaft ist. Nachteile dieses Typs:
    • große Ausgaben von Baumaterialien
    • die Notwendigkeit, einen Verteidigungsabfluss außerhalb der Außenwand zu schaffen,
    • Verletzung der Ästhetik der Struktur.
  2. Wegfallen Heute ist dieser Typ besonders beliebt, wenn es notwendig ist, eine gute ästhetische Basis zu schaffen. Es schützt den Schutz vor Niederschlägen und verbessert dadurch seine Funktionalität. Wenn es errichtet wird, wird weniger Material verschwendet. Keine Notwendigkeit für Pflaumen. Und es sieht angenehmer aus, da der Vorsprung durch eine Hydroschutzschicht verdeckt ist.
  3. Auf einer Ebene mit der Außenmauer. Ruhm ist in dieser Spezies sehr schwach, weil so Hydroschutzbeschichtung offen erhalten wird. Und es wird von Umweltfaktoren und Natur beeinflusst. Hydroschützendes Material fällt auch unter die externe Überprüfung, was ästhetisch unangenehm ist.

Über Materialien

Die Auswahl der Materialien dafür hängt auch von der Art der Basis ab. Sie müssen von höchster Qualität sein. In der Regel wird die Basis erstellt aus: Beton, Butobeton, Stein und Ziegel.

Die beste Option in Bezug auf Festigkeit und Haltbarkeit ist Vollbeton. Der Bau eines monolithischen Kellers geht sofort und entlang des allgemeinen Umfangs des Gebäudes. Es gibt keine Nähte (horizontal, vertikal). Die Basis wird in der Schalung erstellt. In der Arbeit werden M300-400 Zemente verwendet. Das Design ist verstärktes Verstärkungsgewebe. Ihre Zellen: 15 x 15. Sie besteht aus Draht mit einem Querschnitt von 6 cm, für die Verstärkung werden Stäbe verwendet. Ihr Durchmesser: 8-12 cm Der untere Teil des Kellers ist mit Antiseptika behandelt. Dies schafft eine Barriere vom Kontakt der Basis mit dem Boden. Eine solche Maßnahme verringert die Wirkung des expandierten Bodens auf diese Komponente.

FBS-Blöcke sind heute auch eine ausgezeichnete Option. Mit ihrer Hilfe sorgt die Basis für Langlebigkeit, hohe Festigkeit und Zuverlässigkeit.

Naturstein. Die Basis davon ist auf der Zementzusammensetzung aufgebaut. In der Anfangsphase wird ein Fundament auf dem Fundament gelegt. Seine Breite entspricht der Breite der vorgesehenen Kappe. Mauerwerk beginnt von den Ecken. Legen Sie die meisten dimensionalen Steine.

Bei der Verlegung der Steine: die maximale Annäherung zueinander. Die Hohlräume zwischen ihnen sind mit Zementzusammensetzung gefüllt. Bei der Verlegung sind vertikale Nähte besonders wichtig. Sie sind gebunden, um Stärke zu entwickeln. Um der Wand Gleichmäßigkeit zu verleihen, wurde Schnur "Laune" angelegt. Er streckt sich zwischen den Steinen in den Ecken.

Die obere Oberfläche des Kellers ist mit monolithischem Beton eingeebnet. Die Höhe der Reihen im Mauerwerk wird durch die Höhe der Steine ​​und die Dicke der Nähte horizontal (10-15 mm) beeinflusst. Zulässige Nahtdicke vertikal: 8 - 15 mm.

Ziegelstein Für das Mauerwerk wird normalerweise sein volles rotes Aussehen verwendet. Besonders beliebte Marke 50 Mp3. In Bereichen, in denen Kalt unten passiert -30 und die Kappenwand schafft 1,5-2 Ziegel (Dicke). Die Verlegung ist sicher durch spezielle Strukturen oder Farben geschützt. Das Unterteil ist erforderlich, verstärkt werden: Maschendraht, Durchmesser - 6 mm, Zellen - 13 x 13 25 cm nach innen von dem Mauerwerk eingeführt Drahthaken (gleiche Durchmesser - 6 mm)

Basisgerät. FBS-Blöcke

Oben wurden Optionen für die Schaffung einer Basis aus Beton, Stein und Ziegeln betrachtet. Am beliebtesten sind jedoch heute die FBS-Blöcke.

Die Arbeit mit ihnen basiert auf dem Streifenfundament und bewegt sich nach diesem Schema:

Die Arbeitsschritte sind wie folgt:

  1. Erdarbeiten. Bestimmt durch die Art des Bodens. Berechnen Sie die Tiefe des Fundaments und seine anderen Parameter (Breite und Länge). Graben Sie eine Grube unter der berechneten Tiefe. Normalerweise ist es 2-2,5 m, seine Wände nehmen von Null bis zum Boden ab. Ihre Position wird in einem Winkel von 45 Grad erhalten. Der Boden der Grube wird sorgfältig gereinigt und eingeebnet.
  1. Erstellen einer Grundsohle. Dies ist eine Platte mit Verstärkung. Seine Dicke: 15-20 cm Die Platte wird in die Schalung gegossen. Der Schalungsparameter ist ähnlich den Fundamentparametern. Benötigter Zement zum Gießen: M400. Material für die Verstärkung: ein Netzwerk von gewellten Stäben (ihr Durchmesser beträgt 12 mm). Am Boden der Grube setzt sich ein Kissen aus Sand und Kies ab. Schicht: 30-40 cm Es ist mit einer Schicht Dachmaterial bedeckt.
  1. Erstellen Sie die Wände der Basis. Die Arbeit beginnt nach dem absoluten Aushärten der Grundplatte. Verlegen von Blöcken verläuft entlang der angegebenen Linie. Richtung: Ecken - das Zentrum. Wenden Sie Ligation an. Der Monolith füllt die Schalung, die oben auf der Sohle montiert und mit Querelementen (Abstandhaltern) verstärkt wird. Die vertikalen Bewehrungsstäbe werden durch Schweißen mit der Freigabe der zuvor erzeugten Platte verbunden.

Wichtige Kriterien in dieser Arbeit:

  1. Die Größe der Blöcke ist nicht geringer als die Höhe des Kellers.
  2. Horizontale Nähte sind nicht erlaubt.
  3. Bei der manuellen Maurermethode beträgt das maximale Blockgewicht 100 kg.
  4. Mit der technologischen Methode beträgt die Masse 500 kg.

Die äußere Oberfläche der Blöcke kann mit Stein, Keramik, Geröll getrimmt werden. Es kann mit Reliefs oder glatt sein.

Die erstellten Wände müssen ebenfalls isoliert werden. Hier sind Platten einer Heizung beteiligt. Sie verbinden die Wände mit wasserdichtem Mastix. Und sind mit hitzebeständigen Dübeln befestigt. Die Nähte zwischen diesen Platten sind mit Schaum gefüllt.

Andere Momente der Gerätekappe

Bei jedem Gerätekeller ist es wichtig, die folgenden Schritte zu beachten:

  1. Seine Höhe über dem Boden beträgt mindestens 50 cm.
  2. Besondere Bedürfnisse sind erforderlich. Sie bieten Belüftung. Löcher von 15 x 25 cm (ungefähr) sind in der Basis erstellt. Sie sind durch ein Netz geschützt. Ihre Position ist mindestens 15 cm über dem Boden. Berechnung: 1 Loch - Epaulet. Meterbasis). In der Kälte schließen sich die Löcher.

Das Gerät ist Backstein

Das Material ist korpulent, Marke M-50. Die Mindesthöhe des Kellerraums beträgt 4 Ziegelreihen. Zur Veredelung von Stein, Fliesen, Verkleidungen.

Gerät Säulenfundament

Hier erfordert die Arbeit enormen Aufwand, Zeit und Konzentration. Der Sockel hier ist ein Grill und ein Zaun. Dies sind Balken oder Platten. Sie sind zwischen den Säulen angeordnet.

Beispiel 1. Rostverk:

Zabirku erstellen viel einfacher. Sie verteidigen den Keller vor Regen und Schmutz. Es ist in der Regel in Holzhäusern mit diesem Fundament erstellt. Sein Material ist dem Material der Säulen ähnlich.

Beispiel 2. Vibrator:

Es ist in den Boden in 0-50 cm eingebettet. Wenn der Boden Ton ist, wird eine Sandschicht 15-20 cm unter der Bohrung hergestellt.

Wenn eine Ziegelmauer verwendet wird, ist ihre Dicke ein halber Ziegelstein - Ziegel, von einem Bruchsteinmauerwerk - 20-30 cm, vom Beton mit der Verstärkung - 10-12 cm.

Um die Belüftung des Sockels zu gewährleisten, werden 14 x 14 cm Lufteinlässe hergestellt, die Berechnung und die Position sind gleich. In den Löchern können Sie die Lüftungsöffnungen anordnen.

Abdichtungsproblem

Hydroprotektive Schicht in der Kellerkomponente ist erforderlich. Es ist in 15-50 cm über dem Boden angeordnet, aber immer unter dem Boden. Es blockiert die Bewegung von Feuchtigkeit an den Wänden.

Hydroschutzmaterial: Dachmaterial auf Mastix, Streifen aus Zementzusammensetzung. Wenn der Boden trocken ist, wird ein Zement-Sand-Estrich erzeugt. Schicht - 2-3 cm Wenn es nass ist, ist es mit 2-3 Schichten Dachmaterial bedeckt.

Erwärmung

Das Material für diese Aufgabe muss resistent gegen natürliche und jahreszeitliche Metamorphose, Frost, Niederschläge und Feuchtigkeit sein.

Die Innenseite des Kellers ist mit Blähton oder Mineralwolle isoliert.

Für die Außenisolierung wurden Markenheizungen verwendet, wie die Firma "Izover".

Preisaspekte

Die Schätzung für die Konstruktion hängt davon ab, welche Art von Basis und von welchen Materialien Sie bauen. Es ist auch wichtig, für welches Unternehmen Sie sich bewerben oder die Arbeit selbst durchführen. Zum Beispiel in den zentralen Regionen sind die Durchschnittspreise:

Was ist ein Kellergeschoss? Arten und Anwendung des Kellers

"Cap" - das italienische Wort. In seiner Muttersprache wird es als Zoccolo geschrieben. Übersetzung: - "Schuh mit einer Holzsohle." Wie ist das mit dem Bau verbunden? Versuchen wir es herauszufinden. Beginnen wir mit dem Konzept von nicht nur einem Keller, nämlich dem Keller.

Was ist ein Kellergeschoss?

Das Erdgeschoss - der Fuß des Gebäudes, in der Tat, als die Sohle des Schuhs. In regelmäßigen Abständen muss sie sich im Schlamm festbinden. Das gleiche passiert mit den Kellern. Teilweise gehen sie unter die Erde und blicken teilweise auf die Straße.

So kann das Projekt des Kellers nicht vollständig oder oberirdisch verborgen werden. Die letzte Option heißt der 1. Stock und der erste Keller. Cap - etwas dazwischen. Architekt Alexander Gorbunov definierte den Helden des Artikels als "das Kellergeschoss, das versucht, der Erste zu sein".

Laut SNIPs sollte der Boden des Kellers nicht mehr als die Hälfte der Zimmerhöhe erreichen. Gleichzeitig wird eine Bedingung hinsichtlich der Höhe der Stockwerke des ersten Stockwerks gestellt. 2 Meter über dem Boden ist die Grenze für sie.

Aus der Sicht der Anordnung des Fundaments zeichnet sich ein Haus mit einem Kellergeschoss durch seine Vertiefung aus. Ein massiver Platten- oder Bandguss wird in einer Grube mit einer Tiefe von etwa der Hälfte der Raumhöhe hergestellt.

Seine Wände sind eine Fortsetzung des Streifenfundaments. Das heißt, anstelle der Norm, beispielsweise für die Flachbauweise, wird eine Füllung von 50 Zentimetern 1,5-2 Meter gemacht.

Dementsprechend wird der Kubikinhalt von Beton verbraucht, die Kosten für die Grube und Schalung steigen. Darüber hinaus ist der Bau des Kellers nicht erlaubt, die 200. Marke von Beton, und haltbarer und teurer 300. und 400.

Es ist notwendig, aggressiven Einflüssen zu widerstehen. Von der Seite der Straße regnet es, Winde, Schnee fällt und manchmal trifft etwas die Wände. Aus dem Keller kann Grundwasser weggespült werden. Zusammen mit ihnen treten manchmal chemische Substanzen aus. Im Allgemeinen übernimmt die Basis wie die Sohle der Stiefel die Hauptlast.

In trockenen und stabilen Böden sind Hohldecken des Kellers zulässig. Der Boden in einem Privathaus sowie in einem Mehrfamilienhaus ist durchfroren. Bei der Unterbringung von Wohnräumen, Büros, öffentlichen Einrichtungen in unterirdischen Räumlichkeiten sind erhebliche Heizkosten erforderlich.

Hohlwandblöcke behalten Wärme. Folglich können Sie beim Heizen sparen. In wackeligen Böden arbeitet jedoch nur monolithischer Betoneinguss. Wände ohne innere Hohlräume frieren schneller ein. Daher muss in kalten Regionen die Wartung von Sockeln ausgeweitet werden.

Warum brauchst du einen Kellerboden?

Das Untergeschoss ist eine beliebte Option, um die Nutzfläche eines Hauses in einer Metropolregion zu erweitern. Sie erlösen ein Stück Land. Um das bereits gebaute Haus herum gibt es keine Erweiterungsmöglichkeiten.

Wir müssen eine sogenannte Kerze bauen - ein kompaktes Hochhaus. Zusätzliches Einkommen wird unterirdische Böden, einschließlich des Kellers geben. Bei Preisen pro Quadratmeter, zum Beispiel in Moskau, sind die Kosten für ihren Bau gerechtfertigt.

Manchmal, ohne Keller, sieht das Gebäude nicht aus. Wir sprechen über Gebäude an den Hängen der Berge, in der Regel Orte mit starken Rückgängen im Boden. Einerseits verlässt das Fundament kaum den Boden, andererseits fällt es ein paar Meter hinein. Es ist logisch, diese Meter zu verwenden und nicht mit einem festen zu füllen.

Das Fundament mit dem Keller und das entsprechende Dekor, zum Beispiel ein wilder Stein, geben der Struktur Festigkeit und Solidität. Psychologisch wird das Bild als ein im Boden verwurzelter Baum wahrgenommen.

Psychologen sagen, dass Häuser mit Sockeln aktiv gekauft werden, Vertrauen unter den Bewerbern für Wohn-und Büro-Meter, trotz der überhöhten Preisschild.

Arten von Kellern

In seiner ursprünglichen Bedeutung ist die Gebäudebasis nicht nur die Basis des Gebäudes, sondern auch des Denkmals oder der Säule. Wenn wir von Häusern sprechen, wird davon ausgegangen, dass sie mit den Außenwänden zusammenhängen.

Dementsprechend gibt es vorstehende und fallende Sockel. In letzterem ist das Fundament durch eine äußere Wand, bereits seine Basis, bedeckt. Das Design gilt als das zuverlässigste.

Erstens ist die Abdichtung gut versteckt. Seine Schicht vor der Wand ist erforderlich. Ansonsten "kriecht" die Feuchtigkeit aus dem Boden durch das Haus. Es wird schräge Regenfälle geben, der fallende Sockel wird für ungehinderten Wasserfluss sorgen.

Ihre Ströme rauschen von den Wänden und dem Dach des Gebäudes. Der beste Indikator für Zapadka ist übrigens, dass 5 cm Fundament unter der Wand bleiben.

Die hervorstehende Basis ist breiter als die äußere Wand. Erstens ist es nicht wirtschaftlich rentabel. Gib mehr Beton aus. Zweitens ist die vorstehende Basis offen, wie sie für alle Winde sagen.

Auf der anderen Seite schützen die breiten Wände des Kellergeschosses vor Kälte. In einigen Fällen ist das hervorstehende Kellergeschoss eine architektonische Lösung, die am äußeren Konzept des Gebäudes "arbeitet".

Es gibt auch eine Kompromissversion der Anordnung des Kellers. Genanntes Stirnrunzeln. Der zweite Wortlaut ist eine flache Basis. Die Dicke des Fundaments stimmt dabei mit der Breite der Straßenmauer überein.

In der Regel ist Zufall Zufall. Zum Beispiel gab es eine hervorstehende Basis. Sie fügten eine Fassade hinzu - es wurde Verleumdung. Die architektonische Lösung wird auch zur Basis für eine flache Basis.

Übrigens, die Kellergeschosse sind zeitweise zuerst gefüllt. In der Regel unterscheidet es alte Gebäude. Es gibt mehrere Definitionen von Täuschungen, die sich tatsächlich mit dem ersten Stock befassen.

Wenn das Gebäude Spalten hat, wird seine Basis die Basis genannt. Wir sehen die Post unter die Erde gehen, was bedeutet, dass auch der erste Stock dorthin gegangen ist. Über sein Pulver sprechen und die Bodenwand verlassen. Selbst ein Amateur kann Mauerwerk vom Fundament unterscheiden.

Ein weiteres Signal des unterirdischen Erdgeschosses sind vollwertige Fenster, von denen sich einige unterhalb des Geländes befinden. Dies geschieht aufgrund der Besiedlung des Hauses, wiederholten Pflastern und Asphaltieren des angrenzenden Gebiets. Windblown Land spielt auch eine Rolle. Kein Wunder, dass die alten Städte graben und nicht nur in den Wäldern und Feldern gefunden werden.

Nutzung des Kellergeschosses

Mit Blick auf die halb unterirdischen Bereiche können Sie das Erdgeschoss des Wohngebäudes sehen. Wie die Mansardenaufbauten sind die Wohnungen auch in tiefer liegenden Räumen untergebracht.

Diese sind billiger als die wichtigsten und sind daher gefragt. Vor dem Kauf muss jedoch sichergestellt werden, dass die Regeln für die Anordnung der Sockel eingehalten werden. Sie sollten eine kompakte Pumpstation sein.

Keller Heizraum

Aufgrund dessen steigen Abwasserkanäle zur Autobahn. Für Wohnzimmer sind ebenfalls Öffnungen erforderlich, die Sonnenlicht einlassen. Mit anderen Worten, es muss Fenster geben. Unbewohnte Kellereien implizieren auch feste Wände mit künstlichem Licht.

Wenn das Untergeschoss belegt ist, jedoch feuergefährdete Räume vorhanden sind, ist ein zweiter Notausgang erforderlich. Auf Systeme zum Löschen und Entfernen von Rauch nicht verzichten. Beachten Sie außerdem die Belüftung.

Verglasungsfläche ist klein. Die Installation von Klimasystemen oder zumindest speziellen Produkten ist wünschenswert. So genannte Durchgangslöcher in den Wänden, also das Fundament.

Sie gehen auf die Straße wie die Luftwege der oberen Stockwerke. Nur hier ist die Anzahl der Löcher im Keller mehr wünschenswert, zum Beispiel ein Paar für jeden Raum.

Die meisten Wohnzimmer besetzen die Geschäfte im Erdgeschoss. Dementsprechend Semi-Keller - profitable Mietfläche. Wenn sie in Wohngebäuden sind, werden die Vorteile den Mietern zugute kommen.

Die Betreiberorganisationen sind verpflichtet, sich mit ihnen über die Möglichkeit zu beraten, Friseure, Boutiquen und Werkstätten im Keller zu platzieren. Durch grünes Licht stimmen die Bewohner des Hauses einer teilweisen Rückerstattung der Miete für das gleiche ZHEU oder andere Versorgungsbedürfnisse zu.

Theoretisch sind Keller- und Souterrainbereiche Eigentum von Wohnungseigentümern. Deshalb haben sie das Recht, die Miete zu verbieten oder zu erlauben.

In Privathäusern werden sie den Keller mit eigenen Händen ausstatten, zum Beispiel unter dem "Bienenhaus". Die Bienen werden für den Winter in die unteren Räume gebracht. Sie können die Küche auch in den Kellerräumen unterbringen.

Fitnessraum im Keller

Dies beseitigt den Kochgeruch in den Haupträumen. Viele sind irritiert von den Gerüchen, die in die Räume gelangen. Hood scheint nur der Output eines Teils der Konsumenten zu sein. Irgendein nerviger und summender Fan.

Viele sind daran interessiert, eine Sauna im Erdgeschoss zu machen. Verdünnen in Bodenbereichen ist unlogisch. Sauna im Keller kann ein kommerzielles Projekt sein, oder das Eigentum nur der Bewohner des Hauses.

Sie können auch eine Wasserpumpstation an ihrer Basis platzieren. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, mit einem Eimer zum Brunnen oder Brunnen zu fahren. Es ist kein Geheimnis, dass Privathäuser oft keine zentrale Wasserversorgung haben.

Aber, Bewohner von Hütten sind keinen Garten beraubt. Einige Pflanzen mit Gras und Blumen. Andere züchten Obst und Gemüse. Der Keller des Hauses wird zu einem hervorragenden Lager für Knüppel, Weinkeller.

Diese Räume brauchen Kühlung, wodurch die Heizkosten für die "Sohlen" des Gebäudes entfallen. Die Wände des Kellers werden von Regalen mit Flaschen, Dosen und Flaschen erzwungen.

Beliebte Verwendung von Sockeln und als Workshops. Jemand macht Möbel, jemand malt Bilder, andere sticken ein Kreuz. Stille und persönlicher Raum sind wichtig für jeden Meister. Für den Rest der Bewohner des Hauses ist es wichtig, nicht auf Zehenspitzen zu gehen, wenn die Person es tut. Cap - ein großer Kompromiss.

Große Familien stellen oft Wäschemöglichkeiten im Keller. Ständiges Geräusch von Waschmaschinen, hängende Wäsche überall und dreckige Berge im Wohnzimmer.

Das Zeichnen von Rohren und das Anordnen von Geräten, die ein Haus überfluten können, ist auch im Dachgeschoss nicht möglich. Rettet die Basis erneut. Feedback von denen, die es gebaut haben und den Raum nutzen, ist oft positiv. Zusätzliche Quadratmeter sind nicht überflüssig. Der einzige Nachteil, diese Messgeräte erfordern zusätzliche Kosten.

Erdgeschoss im Haus: Definition und Argumente für den Bau

Viele Stadtbewohner sind daran interessiert, ihr eigenes Landhaus zu bauen, das mehrere Stockwerke, eine Garage, ein Badehaus und viele andere nützliche Räumlichkeiten haben wird. Eine Möglichkeit, die Nutzfläche des Hauses zu erhöhen, besteht darin, es zu einem Erdgeschoss zu machen. Die Höhe des Kellers hängt von den Wünschen des Hausbesitzers und des Projekts ab.

Aber was ist die Basis? Der Keller ist ein erhöhter Teil des Kellers des Hauses. Das Erdgeschoss unterscheidet sich vom Erdgeschoss dadurch, dass es teilweise (mehr oder weniger) im Boden vergraben ist. In diesem ist es ähnlich wie im Keller. Der Keller ist jedoch funktioneller und eignet sich für die Unterbringung von verschiedenen Wohn- und Haushaltsgegenständen.

Der SNiP definiert das Untergeschoss folgendermaßen: "Dies ist der Boden, auf dem sich die Bodenmarkierung unterhalb der Design-Bodenmarkierung befindet und die nicht höher als die Hälfte der Zimmerhöhe ist. Ein Boden kann als Untergeschoß betrachtet werden, wenn der obere Teil des Raums sich nicht mehr als 200 cm über der mittleren Bemessung des Bodens befindet. "

Darüber hinaus sind im SNiP eine Reihe von Nuancen angegeben, die für Erdgeschosse charakteristisch sind, aber in der Regel achten nur professionelle Erbauer darauf.

Der Unterschied zwischen Keller und Keller.

Die Vorteile eines Kellers im Haus

Was unterscheidet sich von den Hauptvorteilen des Kellerbaus in einem Landhaus:

  • Die Möglichkeit, eine größere Menge an Nutzfläche zu erhalten, die für verschiedene Zwecke genutzt werden kann.
  • Bequeme und rationale Anordnung der Räume im Haus. Zum Beispiel kann sich eine Waschküche im Untergeschoss befinden. Außerdem machen sie oft eine Küche mit einem Gemüseladen, und über ihnen haben sie ein Wohnzimmer, wo Fertiggerichte zu einem speziellen Aufzug geliefert werden können.
  • In Übereinstimmung mit dem SNiP können bestimmte Geräte im Erdgeschoss aufgestellt werden, einschließlich Gaskesseln, so dass ein Landbesitzer keinen Platz auf dem Gelände einnehmen muss und zusätzliches Geld für den Aufbau von Wirtschaftsstrukturen ausgeben muss.

Es gibt andere Vorteile, aber sie werden für jeden spezifischen Fall spezifisch sein.

Architektonische Möglichkeiten

Die Anwesenheit des Kellers erlaubt Ihnen, ein Haus mit einer höheren Anzahl von Stockwerken zu bauen. Dies ist besonders wichtig, da es in Übereinstimmung mit SNiP und anderen Normen unmöglich ist, ein Privathaus mit einer Höhe von mehr als zwei Stockwerken mit einem Dachboden zu bauen. In den meisten Fällen wird das Kellergeschoss nicht berücksichtigt (wenn es unter die oben gegebene Definition fällt), so dass ein Landeigentümer eine vollwertige dreistöckige Villa zu einem niedrigeren Preis bekommen kann.

Aufgrund des Kellers wird das zweistöckige Haus zu einem dreistöckigen Gebäude.

Der Kellerboden, dessen Boden etwas unterhalb der Designqualität des Bodens liegt, eignet sich für eine Vielzahl von Zwecken. Insbesondere kann der Hausbesitzer hier einen Heizraum mit einem Gaskessel unterbringen, ohne den SNiP zu verletzen.

In seinem Bereich kann das Erdgeschoss mehr oder weniger als die erste Ebene des Hauses sein. Im ersten Fall wird die Überschneidung des Kellerraums zum ausgebeuteten Dach, auf dem die Terrasse platziert wird. Natürlich ist es notwendig, nicht nur eine dekorative Komponente, sondern auch eine wirksame Isolierung von unterirdischen Räumen bereitzustellen.

Design-Funktionen

Im Großen und Ganzen, im Keller des Kellers und im Keller des Kellers gibt es keinen besonderen Unterschied. In der Regel wird ein herkömmliches Bandfundament errichtet oder eine monolithisch verstärkte Platte gegossen. Die Sohle der Basis ist in diesem Fall unterhalb der Bodenebene angeordnet. In der Regel sind die Decke und die Wände des Untergeschosses des Gebäudes aus Beton oder Fundamentblöcken (ihre Dicke und Marke können sehr unterschiedlich sein, da sie in Abhängigkeit von den Bodenbedingungen und den klimatischen Bedingungen des Gebiets ausgewählt werden).

Wenn der Boden ausreichend trocken ist, werden leichte Hohlblocksteine ​​für den Mauerbau verwendet. Solche Blöcke halten die Wärme gut und ihre Nutzung ist die richtige Entscheidung, wenn im Kellerraum geheizt werden soll. Es wird jedoch empfohlen, auch die "wärmsten" Blöcke zu isolieren und mit Isoliermaterial zu beschichten.

Der Kellerraum sollte über spezielle Lüftungskanäle verfügen, um die Luftzirkulation durch den Innenraum zu gewährleisten und die Bildung von Kondensat an den Bauwerken zu verhindern.

Bei der Konstruktion von Kellern wird oft auf strukturelle Festigkeit geachtet. Aufgrund der signifikanten Rückversicherung dieses Indikators werden die Bauarbeiten unangemessen teuer. In einigen Fällen ist die Schätzung für das Kellergeschoss des Gebäudes so hoch, dass es die Kosten aller anderen Arbeiten für den Bau von oberirdischen Stockwerken abdeckt. Die entscheidende Rolle in dieser Situation spielt die Erfahrung des Architekten, der in der Lage ist, ein Projekt kompetent zu erstellen und für die Verwendung bestimmter Baustoffe zu sorgen. Oft können Sie viel sparen, wenn Sie die Wände und Böden nicht zu dick machen und leichtere Baustoffe verwenden.

Hier ein Beispiel: Wenn die Bodenbedingungen es zulassen, sollten Sie kein teures monolithisches Fundament herstellen, sondern bevorzugen Sie eine diskontinuierliche Basis, bei der die Betonblöcke in regelmäßigen Abständen gestapelt werden. In Zukunft werden diese Lücken nur noch mit Erde bedeckt.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass sich die Wassereinsparung in jedem Fall nicht lohnt, da sich Feuchtigkeit und Feuchtigkeit negativ auf Baumaterialien auswirken. Und das Auftreten von Schimmel schädigt wiederum die Gesundheit der Menschen.

Um den Keller des Gebäudes nicht den ständigen Auswirkungen von Regen ausgesetzt ist, ist es erforderlich, einen blinden Bereich rund um das gesamte Haus zu machen.

Technische Räume

Nach den Regeln von SNiP können viele technische Räumlichkeiten in den meisten Kellern von Landhäusern nicht untergebracht werden. Dies liegt daran, dass der Keller oft nicht den relevanten Anforderungen entspricht. Der wichtigste Technikraum der meisten Landhäuser ist der Gasheizraum, der problemlos im Untergeschoss untergebracht werden kann. Dies liegt daran, dass der Kellerraum aufgrund seines Designs im Gegensatz zum Keller in den meisten Fällen alle Anforderungen von SNiP für die Aufstellung von Heizkesseln erfüllt.

Beispiel für die Aufstellung eines Heizraums.

Eine gute Möglichkeit, Platz auf der Baustelle zu sparen, ist auch die Gerätegarage im Erdgeschoss des Gebäudes. Jedoch haben kürzlich Eigenheimbesitzer begonnen, solche Entscheidung abzulehnen, weil chemische Gerüche vom Auto auf seinem Parken unter dem Haus beginnen, in Voraussetzungen zu steigen. Und das wirkt sich negativ auf den Komfort der Menschen im Haus aus.

Um dieses Problem zu lösen, müssen Autobesitzer ein hochwertiges Belüftungssystem im Keller ausstatten, das Abgase und Gerüche sofort nach ihrem Auftreten erfolgreich entfernen kann. Es wird auch empfohlen, den Raum gemäß den Normen von SNiP und Empfehlungen von Fachleuten (nicht nur der Boden, sondern auch die Wände) zu versiegeln. Hierfür können verschiedene Ausrüstungsmaterialien und Isoliermittel verwendet werden.

Wohnquartiere

Wenn genügend Platz vorhanden ist, kann der Keller des Gebäudes zu einer zusätzlichen Wohnetage mit mehreren Räumen sowie einem Sportbereich werden. Bei der Anordnung von Wohnräumen im Keller ist es notwendig, den Raum wirksam von Feuchtigkeits- und Temperaturänderungen zu isolieren, und dies muss in der Bauphase des Gebäudes erfolgen. Alle Isolierungsarbeiten sind von der Außenseite des Fundaments auszuführen. In diesem Fall können Sie das effektivste Ergebnis zu niedrigen Kosten erzielen.

Es ist sehr gut, wenn ein Landhaus mit Keller an einem Hang liegt. In diesem Fall können Sie eine Wand bekommen, die über oder auf gleicher Höhe mit dem Boden platziert wird. Dieser Umstand ermöglicht es Ihnen, im Erdgeschoss ein Wohnzimmer oder ein Schlafzimmer mit einer komplett verglasten Wand zu organisieren, wodurch Sie einen unglaublichen Design-Effekt erhalten.

Außerdem wird der Keller gut aussehen: eine Sauna, Dampfbad, Hammam. Beliebt ist auch die Platzierung von Billardräumen, Fitnessstudios und Pools. Die Anwesenheit von bestimmten Wohnräumen im Keller reguliert nicht die Normen von SNiP, daher kann hier alles untergebracht werden.

Beliebte Platzierungen im Keller von Schlafzimmern, Büros und Kinderzimmern. Der unterirdische Raum ist eine Zone, die ausreichend vor der äußeren Umgebung geschützt ist, was sich positiv auf die Erholung, den Arbeitsablauf und die Entspannung der Person auswirkt. Die Hauptsache - auf ein komfortables Mikroklima im Innenbereich zu achten.

Einhaltung der staatlichen Vorschriften

Der SNiP gibt eine klare Definition des Kellers. Denke nicht, dass staatliche Bauvorschriften irgendwie unterdrückt werden. Wenn es im Haus einen Keller gibt, können wir es benutzen, wie wir es für richtig halten. Aber gemäß den Regeln muss das Kellergeschoss des Gebäudes ein bestimmtes Größenverhältnis haben, und von Bauunternehmen eingereichte Projekte müssen diesen Umstand unbedingt berücksichtigen. Daher sollte die Wahl des Auftragnehmers sorgfältig geprüft werden, es wird nicht fehl am Platz sein, sich mit den Hauptregulierungsdokumenten vertraut zu machen.

Bevor Sie mit dem Bau beginnen, sollten Sie herausfinden, welche Eigenschaften der Boden auf Ihrer Baustelle hat. Die Höhe des Grundwasserspiegels wird die Baggerfähigkeit erheblich beeinflussen.

Ein in den Boden eingelassener Boden bietet die Möglichkeit, zusätzlichen Wohnraum zu nutzen. In Nordamerika und Europa wurden bereits vor vielen Jahrzehnten Keller und Keller in Privathäusern gebaut und aktiv genutzt. Diese Mode kommt erst jetzt zu uns, aber immer mehr Hausbesitzer verstehen und akzeptieren alle Vorteile einer solchen architektonischen Lösung.

Site Editor, Bauingenieur. Er graduierte 1994 bei SibSTRIN, arbeitet seit mehr als 14 Jahren in Baufirmen und hat sich danach selbstständig gemacht. Der Besitzer der Firma beschäftigt sich mit dem Vorstadtbau.

Was ist ein Kellergeschoss?

In suburbanen Gebieten mit entwickelter Infrastruktur in der Nähe von Megastädten ist das Gebäude nicht weniger nah beieinander als in den Städten. Die Erweiterung des nutzbaren Raums aufgrund von versteckten Reserven ist ein wichtiges Thema beim Erstellen eines Standortprojekts.

Eine der Möglichkeiten ist das Erdgeschoss: Dies ist eine Gelegenheit, die Wohnfläche des Hauses zu vergrößern, ohne einen Zentimeter vom Garten oder Gemüsegarten entfernt zu sein.

Ist das Untergeschoss?

Ist das Kellergeschoss unterirdisch oder oberirdisch? Das Konzept kann für beide Optionen verwendet werden, aber das ist falsch.

Die Besonderheit des Kellers - es ist teilweise im Boden vergraben.

Der Raum befindet sich unter dem Boden, es ist richtiger, den Keller zu nennen, und der erste Stock befindet sich immer darüber.

Ist die Basis selbst eine Wand oder ein Fundament?

Dies ist der untere Teil des Kellers, die äußere Mauer, die den Keller von der Straße trennt. Seine Designhöhe kann beliebig sein, von 30 Zentimetern bis anderthalb Metern oder mehr.

Der Keller ist der Teil des Hauses, der die größten Lasten annimmt und allen aggressiven Einflüssen sowohl von der Straße (Niederschläge, Wind, Schneemassen, verschiedene mechanische Einwirkungen) als auch von der Erde (Grundwasser, einschließlich verschiedener Chemikalien) ausgesetzt ist aktive Bestandteile).

Manchmal ist der Keller ein unterirdischer Boden: Er kann auch ohne Fenster und Außentüren hergestellt werden und ist nur vom Wohnraum aus zugänglich. Aber normalerweise ist die Funktionalität dieses Raumes höher.

Keller werden häufiger für geschäftliche Zwecke verwendet (Keller, Heizraum, Lager). Die Basis kann für das Leben oder die Erholung ausgerüstet werden.

Gemäß der Definition des SNiP ist das Erdgeschoss ein Raum, dessen untere Grenze (Bodenhöhe) höchstens um die Hälfte der Gesamthöhe des Raumes im Boden vergraben ist, sofern die Überschneidung des ersten Stocks über der Bodenlinie um maximal zwei Meter liegt.

Funktionen und Spezifikationen

Konstruktive Unterschiede im Keller der Geräte aus dem Keller der üblichen kleinen. Wenn es sich bei der Basis um eine Betonplatte handelt, befindet sie sich unter dem Boden. Wenn das Fundament ein Band ist, geht der unterirdische Teil darüber in den Keller.

Wände und Böden werden meist aus Fundamentsteinen oder aus monolithischem Beton hergestellt. Die Eigenschaften der Materialien hängen von den Eigenschaften des Bodens und des Klimas in der Umgebung ab. Für trocken stabile Böden können Hohlblöcke mit geringer Masse verwendet werden. Ihr Vorteil ist die geringe Wärmeleitfähigkeit: Wenn das Gerät betrieben wird, ist der Energieverbrauch im Keller niedriger.

Auch bei Verwendung von Materialien mit niedriger Wärmeleitfähigkeit unter "trockenen" Bedingungen müssen die Basisblöcke wasserdicht und isoliert sein.

Ein wichtiger Punkt des Geräts ist die Bereitstellung von Belüftung. Im Gegensatz zu Wohnböden hat der Keller keine Fenster oder der Verglasungsbereich ist klein. Die Belüftung wird durch die Schaffung spezieller Luftwege in der Struktur und / oder durch die Installation moderner Klimageräte auf dem Boden mit der Funktion der Luftentfeuchtung gewährleistet. Dies vermeidet übermäßige Feuchtigkeit und folglich Kondenswasserbildung an den Wänden.

Was kann und kann nicht gespeichert werden auf:

  • Anstelle des klassischen Monoliths ist es erlaubt, auf gutem Boden ein diskontinuierliches Fertigteilfundament auszuführen: die Blöcke nicht in einem Ende-zu-Ende, sondern in bestimmten Abständen anzuordnen. Die Bereiche zwischen den Platten am Ende der Installation fallen Boden ein. Die Berechnung einer solchen Grundlage sollte einem Spezialisten anvertraut werden;
  • Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit sollte man nicht gegen die Technologie des Hydro- / Wärmeschutzes des Raumes verstoßen. Dies führt nicht nur zu Feuchtigkeit, Materialverfall und Mikroklima im Haus, sondern beschleunigt auch den Verschleiß der Tragkonstruktionen;
  • Aus denselben Gründen sollte der blinde Bereich nicht vernachlässigt werden, und bei hohen Grundwasserspiegeln sollte die Drainage nicht vernachlässigt werden.
  • Eine separate Gruppe von Abschlussmaterialien wird für die Verkleidung von Sockeln verwendet: Kellerverkleidung, Keramikgranitfliesen usw. Es ist unerwünscht, stattdessen eine Fassadenverkleidung zu verwenden. ihre Festigkeit und Verschleißfestigkeit entspricht nicht den Anforderungen für Fundamente.
zum Inhalt ↑

Vorteile und Optionen für die Nutzung von Kellergeschossen

Ein solcher Boden ermöglicht neben der Schaffung von zusätzlichem Raum eine Rationalisierung des gesamten Hauses. Hier sind einige Optionen für eine kompakte und funktionelle Anordnung von Wirtschaftsräumen:

  • Wäsche auf der unteren Etage arrangieren;
  • Werkstatt;
  • Küche mit einem Keller und einem Gemüseladen kombiniert. Oben können Sie ein Esszimmer oder ein Wohnzimmer machen und Gerichte nach oben servieren, um einen improvisierten Aufzug zu bauen;
  • Heizraum ausrüsten. Ein separater Raum für den Heizkessel spart nicht nur Platz im Wohnteil des Hauses, sondern sorgt auch für Umweltsauberkeit.

SNiP regelt die Regeln für den Bau von Privathäusern. Mehr als zwei Stockwerke mit einem Dachboden kann sich der Vermieter nicht leisten. Der Keller, der nach den Grundnormen (siehe oben) gebaut wurde, wird nicht berücksichtigt. Ie Die Eigentümer erhalten einen zusätzlichen vollwertigen Teil des Hauses, ohne die administrativen Anforderungen zu verletzen. Der Standort auf dieser Stufe eines Heizraumes mit einem Gaskessel steht ebenfalls nicht im Widerspruch zu den Standards.

Eine der beliebtesten Möglichkeiten, Halbkeller zu verwenden, ist Garagen zu bauen. Die Vorteile einer solchen Nutzung liegen auf der Hand: Kein zusätzlicher Platz auf der Baustelle erforderlich; Sie können den Ausgang von der Garage direkt in das Haus ausstatten, um nicht zwischen der Garage und dem Haus im Regen zu laufen. Aber es gibt auch ein Minus: Gerüche von Benzin, Ölen usw. Wohngebiete durchdringen. Um dies zu verhindern, benötigt der Keller eine verbesserte Belüftung. Es wird verstärkt darauf geachtet, alle Fugen der Überlappung mit den Wänden abzudichten.

Ein weiterer Nachteil: Beim Bau einer Garage direkt im Haus steigt die Brandgefahr. Nicht brennbare und feuerbeständige Materialien sollten für den Bau verwendet werden.

Andere Bodenbenutzungsoptionen:

  • Schlafzimmer oder Kinderzimmer. Schalldämmung in diesem Raum ist besser als im Haupthaus;
  • Bibliothek;
  • Büro;
  • Kinosaal In Abwesenheit von Fenstern wurde das Blackout-Problem bereits gelöst;
  • Fitnessstudio;
  • eine Bar;
  • Billardzimmer;
  • Sauna;
  • Pool usw.

Wenn das Haus an einem Hang liegt, kann die untere Seite des Kellers komplett verglast und mit einem originalen Wohnzimmer oder einem Wintergarten ausgestattet werden.

Und wenn die Größe der unteren Etage größer ist als das Haupthaus, wird eine Terrasse auf den oberen Bereich passen.

Erdgeschoss - was ist das?

Bei der Planung eines Landhauses stehen viele Fragen zur Erhöhung der Funktionalität des Raumes und zur Erhöhung der Nutzfläche. Die Lösung der Aufgabe ermöglicht die Anordnung des Kellers, dessen Höhe von den Eigenschaften des Projekts und dem Wunsch des Eigentümers des Gebäudes bestimmt wird. Unter Beachtung der technologischen Empfehlungen ist es einfach, mit eigenen Händen einen Keller zu bauen, in dem verschiedene Nebenräume untergebracht werden können.

Erdgeschoss - was ist das?

Der Keller eines privaten Hauses, das auf einer flachen Plattform oder an einem Hang liegt, ist ein Teil des Fundaments, das im Boden vergraben oder teilweise vergraben ist. Führt eine Reihe von Aufgaben aus:

  • schützt die Gebäudewände vor der Aufnahme von Feuchtigkeit;
  • schützt den im unteren Teil des Gebäudes befindlichen Raum vor dem Eindringen von der kalten Straße;

Ist das Kellergeschoss unterirdisch oder oberirdisch? Das Konzept kann für beide Optionen verwendet werden, aber das ist falsch.

  • verteilt proportional die Last auf der Basis;
  • bildet das erforderliche Stockwerk der unteren Etage;
  • erhöht die Höhe von der Basis des Untergrunds zu den Bodenplatten;
  • bietet eine repräsentative Sicht auf das Gebäude;
  • ermöglicht Ihnen die Einrichtung von Versorgungs-, Technik- und Wohnräumen.

Das Gerät, das sich auf der Nullebene des Stockwerkes eines Privathauses befindet, erlaubt Ihnen, nach dem Plan die folgenden Arten von Räumlichkeiten zu platzieren:

  • Wohn - Zimmer, Wohnzimmer;
  • technisch - Garage, Werkstatt, Heizraum;
  • Zusatz - Bad, Sauna, Fitnessraum;
  • Haushalt - Lagerräume, Wäscherei.

In einem Wohnhaus zeichnet sich der Kellerraum durch ein erhöhtes Volumen aus und bietet Platz für:

  • Lagerhäuser;
  • Büros;
  • Einkaufszentren;
  • Produktionsstrukturen;
  • Parkplatz.

Keller werden häufiger für geschäftliche Zwecke verwendet (Keller, Heizraum, Lager). Cap kann für das Leben oder die Erholung ausgestattet werden

Entsprechend den Designs von Gebäuden im Bau werden die folgenden Arten von Keller verwendet:

  • von der Außenseite des Gebäudes gegen die Wände des Gebäudes projizieren. Die Anordnung der vorstehenden Struktur wird als die teuerste angesehen, da sie eine erhöhte Menge an Baumaterialien erfordert. Es ermöglicht Ihnen eine verbesserte Isolierung von Räumen im unteren Teil des Gebäudes. Um den Umfang des Hanges herum angeordnet, so dass Wasser abfließen kann;
  • auf der gleichen Ebene mit der Außenfläche der Hauptwände gemacht. Ermöglicht Ihnen, die ästhetische Wahrnehmung der Struktur deutlich zu verbessern. Zusätzlich vor Feuchtigkeit geschützt durch wasserabweisende Materialien. Es besteht aus Blöcken, sowie verschiedenen Arten von Baustoffen. Kann die Grundlage für die Implementierung von originalen Designlösungen sein;
  • um 4-8 cm gegenüber den tragenden Wänden zum Gebäudeinneren versetzt. Bietet die Möglichkeit, den Verbrauch von Baustoffen zu reduzieren. Sie schützt zuverlässig den Boden, die unteren Teile der tragenden Wände und die Abdichtung vor den negativen Auswirkungen von Niederschlag und Feuchtigkeit, die unter Umgehung der Abdichtung die Oberfläche der Wände und in den Boden fließen.

Für die Herstellung von Keller, der eine Fortsetzung des Fundaments ist, werden die folgenden Materialien verwendet:

  • FBS-Blöcke. Unterscheiden sich in der erhöhten Haltbarkeit. Es wird im Mehrfamilienbau für den Bau großer Objekte verwendet;
  • Stein Übliche Art von Material. Ermöglicht die Stabilität von Gebäuden zu gewährleisten, muss erwärmt werden;
  • fester Beton. In vorinstallierte Schildschalung gegossen. Weit verbreitet im Bau von privaten einstöckigen Gebäuden;

Wände und Böden werden meist aus Fundamentsteinen oder aus monolithischem Beton hergestellt.

  • Blöcke aus Porenbeton und anderen Arten von Beton. Im Vergleich zu Ziegeln können Bautätigkeiten beschleunigt werden. Anfällig für Feuchtigkeitsaufnahme;
  • Ziegelstein Traditionelles Baumaterial, das im privaten Bau verwendet wird. Es werden verschiedene Typen verwendet, von denen der weiße Silikatstein am häufigsten ist, der gegenüber Feuchtigkeit und äußeren Faktoren sehr widerstandsfähig ist.

Achtung! Die Basis von Blöcken mit unterschiedlichen Abmessungen zu machen, ermöglicht es, die Dauer der Bautätigkeiten erheblich zu reduzieren.

Der Raum, der sich am Boden des Gebäudes auf der Ebene von Null befindet, hat seine Vor- und Nachteile. Die wichtigsten Vorteile:

  • rationelle Nutzung des verfügbaren Platzes. Aufgrund der Platzierung von Hilfs-, Wirtschafts- und Technikgebäuden, die durch eine Treppe mit Wohngebäuden verbunden sind, ist es möglich, keine zusätzlichen Gebäude auf dem Gelände zu bauen;
  • die Fähigkeit, einen separaten Eingang zu der Struktur zu machen, um den Zugang zum Sonnenlicht in das Innere des Kellers zu gewährleisten, indem Fenster in dem oberirdischen Teil der Basis installiert werden;
  • Bereitstellung eines komfortablen Mikroklimas in einem Zimmer oder Apartment über dem Keller. Die einfache Installation von wärmeisolierenden Materialien ermöglicht es, den thermischen Modus zu verbessern, um eine angenehme Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten.

Zu den Nachteilen gehören ein erhöhtes Kostenniveau, das mit der Notwendigkeit verbunden ist, den Keller zu bauen und zu isolieren, sowie die innere und äußere Dekoration.

Diese Etage bietet nicht nur zusätzlichen Raum, sondern ermöglicht auch eine rationelle Gestaltung des gesamten Hauses.

Es ist wichtig! Es ist notwendig, eine zuverlässige Belüftung des Einbauraums zu gewährleisten, die Wände abzudichten und bei dichtem Grundwasser eine Entwässerung zu gewährleisten.

Nachdem wir verstanden haben, was die Basis bedeutet, werden wir uns ausführlich mit der Bautechnologie beschäftigen.

Wie man den Keller mit eigenen Händen baut

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie sich für die Abmessungen der Basis entscheiden:

  1. Höhe. Ein Überschreiten der Nullmarke wird nicht durch Bauvorschriften geregelt. Bestimmt durch Konstruktionsdaten, Strukturmerkmale, Niederschlagsmenge und Gelände. Wenn Sie also ein Gebäude an einem Hang platzieren, erhöht sich die Höhe.
  2. Breite. In der Regel ist die Breite der Wände des Fundaments ein Vielfaches der Abmessungen des für das Mauerwerk verwendeten Baumaterials oder der Dicke des festen Fundaments. Für die Pfahlgründung ist es 0,3-0,5 m, die Bandbasis wird durch die Dicke der Streifenfundament bestimmt. Es sollte möglich sein, Verkleidungsmaterialien zu installieren, um die Oberfläche vor Feuchtigkeit zu schützen und eine Präsentation zu geben.

Überlegen Sie, wie Sie das Erdgeschoss eines Privathauses mit den eigenen Händen auf dem bestehenden Fundament machen können. Es ist einfach zu bauen, die Arbeit gemäß Schritt-für-Schritt-Anweisungen und die Einhaltung der Technologie ordnungsgemäß durchzuführen.

Anstelle des klassischen Monoliths darf ein intermittierendes Fertigteilfundament auf gutem Boden verlegt werden

Zuerst müssen Sie den Grundriss des Kellers, der sich über dem Keller befindet, auf der Grundlage seiner eigenen monolithischen Platte oder auf einem Streifenfundament ausführen. Der Prozess besteht darin, die auf dem Plan angegebenen Konturen der Hauptwände, inneren Trennwände in reale Bedingungen zu überführen.

Ein weiterer Maßnahmenkatalog zum Bau der Basis umfasst folgende Schritte:

  1. Entfernen Sie den Boden.
  2. Verfüllung und Verdichtung eines Kies-Sand-Kissens.
  3. Anordnung des Entwässerungssystems.
  4. Beton-Abdichtungsschicht, die die Grundlage des Bodens ist.
  5. Verlegung der Rollenabdichtung.
  6. Schalungsbau zum Gießen eines monolithischen Sockels oder Montageblocks FBS.
  7. Montage und Installation des Bewehrungskorbes.
  8. Füllen Sie die Basis oder Wand die Grundlagen der Blöcke.
  9. Leistung der externen und internen Abdichtung.
  10. Installation von Bodenplatten.
  11. Sockel Dekoration.
  12. Ausrüstung mit Abflüssen (Spitzen) für den Wasserabfluss.

Auf der Grundlage des bestehenden Fundaments wird der Keller mit den Baumaterialien gebaut, die im Projekt vorgesehen sind - Ziegel, verschiedene Arten von Blöcken.

Für jeden Zweck des Kellers müssen Sie sich verantwortlich an die Einrichtung der Abdichtung und des Blindbereichs wenden.

Lassen Sie uns im Detail den Prozess des Verlegens der Basis mit der Verwendung von Ziegeln auf dem vorhandenen Band oder der monolithischen Basis betrachten:

  1. Bedecken Sie die Unterlage des Sockels mit erhitztem Bitumen oder Bitumenkitt.
  2. Decken Sie das gerollte Dachmaterial mit einer Überlappung von 10-15 cm ab, um die Abdichtung zu gewährleisten.
  3. Behandeln Sie die Seitenflächen der Basis mit tiefen Penetrationsformulierungen.
  4. Überprüfen Sie Ihr Roulette auf übereinstimmende Winkel, indem Sie den Unterschied in den Diagonalen vergleichen.
  5. Bereiten Sie eine Zementzusammensetzung auf der Basis von Zement M400 und Sand im Verhältnis 1: 4 vor.
  6. Tragen Sie die Lösung mit einer Zwei-Zentimeter-Schicht auf die Oberfläche des Fundaments auf.
  7. Legen Sie das Bewehrungsnetz ein.
  8. Ziegelsteine, beginnend von den Ecken und dem Umhüllungsschema folgend.
  9. Das Mauerwerk im Abstand von 4 Reihen verstärken.
  10. Überprüfen Sie anhand der Gebäudeebene die Korrektheit des Mauerwerks in horizontaler und vertikaler Ebene.
  11. Legen Sie eine wasserdichte Dachdeckungsschicht auf, die die Grenze zwischen der Ziegelbasis und den zukünftigen Wänden bildet.
  12. Füllen Sie den Rand des Blindbereichs von 50-60 cm.
  13. Befestigen Sie extrudierten Polystyrolschaum an den Seitenflächen zur Isolierung.
  14. Stellen Sie die Sockelverkleidung mit traditionellem Gips, Keramikfliesen oder Stein her.

Achtung! Der Bau der Hauptwände des Gebäudes erfolgt erst nach dem Erwerb der Festigkeit und Trocknung des Zementmörtels.

Wie man einen Kellerkeller baut

Je nach Bodenbeschaffenheit sind verschiedene Kelleroptionen möglich:

  • Band Die Bandunterseite, die tief im Boden ist, ist eine zuverlässige Basis für die Stabilität des Kellerteils der Struktur und des gesamten Gebäudes. Auf stabilen Böden, sandigen, sandigen Sandböden sowie mit erhöhtem Gehalt an steinigen Verunreinigungen im Boden gebildet.
  • monolithisch. Der Sockeltyp mit einem Kellerboden liegt effektiv auf sumpfigem Boden, Torfboden, feuchtigkeitsgesättigtem Sand oder schwachen Bodenarten. Monolithische Platte wird die Unmöglichkeit des Setzens der Struktur sicherstellen, verteilt gleichmäßig die Masse des Gebäudes über die gesamte Fläche;
  • Haufen Es wird auf Böden mit hohem Auftrieb sowie erhöhten Grundwasserspiegeln angewendet. Ermöglicht einen störungsfreien Betrieb des Kellers im Winter. Die Lage der Pfahlstützen tiefer als der Gefrierbereich neutralisiert den Aufprall des Bodens auf die Kellerbasis;
  • kombiniert. Die Verbundversion ist auf verschiedenen Böden montiert und ermöglicht die Verwendung von großformatigen Stahlbetonplatten auf Zementmörtel. Diese Grundlage bietet eine solide Grundlage für verschiedene Arten von Gebäuden.

Achtung! Breites Band und monolithische Art der Basis für die Anordnung des Kellers, gekennzeichnet durch erhöhte Komplexität. Mit großen Platten können Sie jedoch schnell den Grundstein für eine Kellerkonstruktion legen.

Konstruieren Sie den Keller des Kellers mit Ihren eigenen Händen auf der Basis von Stahlbetonplatten mit dem folgenden Algorithmus:

  • Bereiten Sie eine Grube mit speziellen Baumaschinen vor. Stellen Sie sicher, dass die Tiefe der Grube unterhalb des Fundaments 50-60 cm beträgt.
  • Man plane die Oberfläche des Grabens manuell, verdichten den Boden mit den Handstampfern. Achten Sie auf die Vertikalität der Grubenwand. Drainage installieren.

Die Hauptvorteile eines Hauses mit Keller sind die zusätzliche Fläche, Stärke und Zuverlässigkeit des Fundaments, mit dem Sie ein mehrstöckiges Haus bauen können

  • Füllen Sie den Untergrund mit einer Mischung aus Sand und Kies, wobei Sie eine Schichtdicke von 100-150 mm gewährleisten. Verschütten Sie das Array mit Wasser, um es zu versiegeln, vorsichtig zu stempeln.
  • Blockieren Sie die Basis mit einer fünf Zentimeter dicken Betonschicht M100. Bedecken Sie die gebildete wasserabweisende Schicht mit zwei Lagen Rolldachmaterial.
  • Machen Sie die Installation, für die Hebeausrüstung für die Installation von Blockelementen verwenden. Tragen Sie Zementmörtel auf die Oberfläche auf und legen Sie die Blöcke fest aufeinander.
  • Führen Sie die Abdichtung des Blockfundaments mit Dachmaterial oder anderen Abdichtungsmaterialien durch und bereiten Sie damit den Grundstein für die weitere Verlegung des Mauerwerks. Isolieren Sie Polystyrolschaum außerhalb der Basis.
  • Beenden Sie das Blockfundament mit Gips. Es ist möglich, Verkleidung mit einer Fliese oder einem dekorativen Stein zu machen, und auch eine dekorative Verkleidung mit Hilfe der Schraubbefestigung zu reparieren.

Achtung! Bei der Entscheidung, wie das Fundament für Isolierung und Schutz vor Feuchtigkeit zu schließen ist, bevorzugen Sie Materialien mit einer langen Lebensdauer.

Das Erdgeschoss des Gebäudes ist ein komfortabler und funktioneller Raum, dessen Anordnung gemäß den technischen Empfehlungen durchgeführt werden sollte. Geführt von den Empfehlungen können Sie die Arbeit selbst erledigen, was die Kosten senkt.